Die besten Bücher

Erstellt 10.02.2016, 20:35 Uhr, von Caro1994. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 70 Antworten.

11.02.2016, 09:22 Uhr
Die Silber Trilogie steht auch noch auf meiner liste.
aber ich lese es lieber ;)

Dagegen fand ich die Goldene Kompass-Reihe ziemlich öde zu lesen.
da gefällt mir der erste teil als Film besser :)
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
11.02.2016, 19:35 Uhr
Ich fand die goldene Kompass Reihe ganz toll und dafür den Film schrecklich. Aber Es muss ich dir liebe SariK zustimmen- ganz gruselig! Habe auch noch Gänzehaut bei diesem Clown. Vor allem diesen Satz "Komm Spiel mit mir" werde ich nie vergessen.
antworten | zitieren |
11.02.2016, 20:27 Uhr
Wie die anderen könnte ich hier einige ewig lange Liste führen. Aber ich machs mal n bisschen anders :D

Das Buch, dass mich, mein Denken und mein Weltbild am meisten verändert hat:
Albert Camus - Der Fremde

Die Bücher, in deren Welt ich mich am wohlsten fühle und in die ich immer wieder gerne zurückkehre:
George R.R. Martin - A Song of Ice and Fire
Joanne K. Rowling - Harry Potter
J.R.R. Tolkien - The Lord of the Rings

Die Bücher, bei denen es rein sprachlich der größte Genuss war sie zu lesen:
Lew Tolstoi - Anna Karenina
Gabriel Garcia Marquez - 100 Jahre Einsamkeit

Die Bücher, die mich emotional am meisten bewegt haben:
Fjodor Dostojewski - Aufzeichnungen aus dem Kellerloch
Jon Krakauer: Into the wild

Die Bücher, die mich schockiert haben:
Mo Hayder - Die Behandlung
Truman Capote - In Cold Blood
Bret Easton Ellis - American Psycho

Die Bücher, die mich einfach nicht loslassen:
Salman Rushdie - The Satanic Verses
Alexander Solscheniziyn - Der Archipel Gulag

Ich könnte noch zig andere Kategorien aufmachen, aber ich belasse es jetzt mal dabei :D


antworten | zitieren |
12.02.2016, 11:41 Uhr
Also ich nen auch mal ein paar Autoren, sonst wird des hier zu lange :D
Thomas Harris
Ken Follett
Rebecca Gable
Frank Schätzing
Stieg Larsson
Michael Connelly
...

Mal ein kleiner Auszug aus meiner Sammlung.....
Tiere essen fand ich auch gut. Hätte für meinen Geschmack noch ein wenig detaillierter und länger sein können.
Grad lese ich: Die Ernährungslüge von Hans Ullrich Grimm. Bisher hat es sich echt gelohnt :thumbup: :happy:
antworten | zitieren |
12.02.2016, 13:56 Uhr
Oh stimmt stieg larsson hab ich ganz vergessen! Die Bücher sind auch echt klasse! :thumbup:
hast du den 4.teil gelesen der letztes jahr rausgekommen ist? Ist ja nicht von ihm aber kommt super an ihn ran finde ich!
LG
antworten | zitieren |
12.02.2016, 18:35 Uhr
Ja, hab ich auch gelesen... erst wollt ich net, aber dann konnt ich mich nimmer zurück halten :lol:
Ich fand ihn auch klasse. Die "Originalen" sind natürlich besser aber den find ich auch super :thumbup:
antworten | zitieren |
18.02.2016, 11:07 Uhr
Hallo zusammen,

und wie es auch so sein muss, habe ich gerade gesehen, dass es eine Gegendarstellung von "Tiere Essen" gibt - nämlich "Tiere Essen dürfen" Ethik für Fleischfresser.
Ist das nicht krank? Was ist daran Ethisch?

LG, Bettina
antworten | zitieren |
18.02.2016, 11:57 Uhr
Echt??? Ist ja wirklich total krank!!! :O
antworten | zitieren |
18.02.2016, 12:08 Uhr
Hallo Bettina,

Zitat Bettina:eine Gegendarstellung von "Tiere Essen" gibt - nämlich "Tiere Essen dürfen" Ethik für Fleischfresser.


ja, das Buche habe ich auf meiner Liste von Büchern, die ich lesen möchte.
Die Referenzen dieses "Ethikfachmanns" sind jedoch leider nicht sehr überzeugend, sodass ich keinen großartigen inneren Dialog während der Lesung erwarte -.-

Florian Asche hat u.a. folgende Werke publiziert:
- Jagd + Stiftung ( 2008 )
- Der Jagdpachtvertrag: Was kommt da auf mich zu? ( 2009 )
- Jagen, Sex und Tiere essen: Die Lust am Archaischen ( 2012 )
- Kannst Du mal die Leber halten?: Wie ich lernte, dass der Tod zum Leben gehört ( 2013 )

Ob also ein arachischer, triebgesteuerter Jagdliebhaber ohne ethische Ausbildung bedeutende innere Dialoge bei mir anstößt, dürfte abzuwarten sein :|

Ein paar Fakten zum Autor:
Sein Lebensmotto ist: "Jagd ist wie Sex – in beidem wohnen Leben, Leidenschaft und Tod."

Seine Biografie: "Dr. Florian Asche ist aktiver Jäger und erfolgreicher Anwalt. Er ist Vorstandsmitglied mehrerer Stiftungen,
darunter der Stiftung Wald und Wild in Mecklenburg-Vorpommern. "
(Quelle Facebook: https://www.facebook.com/jagensexundtiereessen/?fref=photo)

Er holt seine überwiegende Rechtfertigung vermeindlich aus der Tatsache, dass auch für vegane Lebensmittel Tiere sterben.

Florian Asche, geboren 1968 in Hamburg, arbeitet vorwiegend im Stiftungsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht und im Jagdrecht.


Fazit der Vorabrecherche: Udo Pollmer in schlank und mit ebenso "unabhängier" Hauptbeschäftigung als Rechtsanwalt für u.a. Jagdrecht, welcher globale Auswirkungen unserer überkonsmierenden Gesellschaft ebenfalls ausklammern dürfte. Wir werden sehen, wenn es durchgelesen ist..

Grüße,
Falk
11x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.02.2016, 17:46 Uhr
Hallo,
es gibt auch das Buch "Ethisch Essen mit Fleisch", über das ich mal eine Rezension veröffentlicht hatte. Das gute ist ja manchmal, dass man auch aus Kritik lernen kann (wenn die einigermaßen fundiert ist). Ethisch Essen mit Fleisch ist so ein Buch, das man sich ruhig mal durchlesen kann, da es auch Themen anspricht, die einen auch als Veganer angehen (Stichwort Landnutzung, Bodenzerstörung usw).

Heute ist Karen Duves Buch "Macht" erschienen. Habe prompt meine Rezension dazu veröffentlicht.
Es ist zwar kein direkt veganes Buch, hat aber mit Machtverhältnissen (und insbesondere mit männlich konnotierter Macht) zu tun.

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Ballaststoffarme Lebensmittel



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Mundschutzmasken
Ist zwar völlig off-topic, aber weiss jemand, wo man im …
PeeBee
10
METTA
heute, 09:02 Uhr
» Beitrag
Gute Nachrichten
Ethik aus wirtschaftlichen Gründen gehört wohl nur zur …
Sunjo
23
Vegbudsd
gestern, 10:55 Uhr
» Beitrag
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
97
METTA
09.07.2020, 12:37 Uhr
» Beitrag
Hakuna Matata - an alle die daran denken sich inaktiv zu melden
Dass kürzliche Verlassen zweier sehr geschätzter Menschen …
habanero79
52
Hinterfrager
08.07.2020, 15:51 Uhr
» Beitrag
Geschlossen: Ein freundliches Forum
Manchmal schreibe ich, dass das Forum wie ein Treffen in …
kilian
0
kilian
08.07.2020, 10:34 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00525s
Posts, limitiert 0.0042s
header 0.00077s
Gesamt: 0.15997 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,16 Sek.