Erhöhtes COPD-Risiko durch gehacktes Fleisch

18.03.2017, von , 12 Beiträge
Benutzerbild von kilian
Erhöhtes COPD-Risiko durch gehacktes Fleisch

Hallo,

bin grad zufällig drüber gestolpert: Hackfleisch ("cured meat" ;) soll das Risiko für COPD (chronisch obstruktive Pulmonary Disease) erhöhen.

Two recent studies have tested the hypothesis that frequent consumption of cured meats increases the risk of COPD [...] Both reported a positive association between the frequent consumption of cured meats and an increased risk of COPD.


https://academic.oup.com/aje/article-lookup/doi/10.1093/aje/kwm235

Die Studie ist nicht neu und dass Fleischverzehr das Risiko für Lungenkrebs erhöhen soll, habe ich schon öfter gelesen. Trotzdem interessant, fand ich.
Natürlich gibt es noch viele andere Risiken für die Entwicklung von COPD - insbesondere Raucher haben ein hohes COPD-Risiko.

Viele Grüße

Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning
Werbung
Benutzerbild von flo

Hey
wusste ich noch nicht... aber wunderts mich? nö!
Fleisch essen ist wie rauchen denke ich. Muss man sich nicht antun.
LG
FLO
Benutzerbild von TSB

Ich habe seit 10 Jahren COPD mit Emphysem und ich kann Dir sagen, dass das nichts ist, was aktuell an Patienten weiter gegeben wird.

Die Studie ist schon älter, und dass Krebs/Krankheiten durch Fleisch begünstigt werden kann, ist bekannt.
Die meisten COPDler haben die Krankheit durch das Rauchen oder nicht auskurierte Lungenentzündungen etc.

Von daher - Ballen flach halten. Ich sehe diese Studie als kritisch an - auch wenn sie durch die John Hopkins University publiziert wurde. Wichtiger wäre es, Zigaretten endlich zu verbieten. Denn die sind für die Krankheit hauptsächlich zuständig.
Veg-Badge
Benutzerbild von Peti

Sehr schlimme Krankheit,mein Mann hat es auch, im Endstadium
Benutzerbild von Kerstin

Oh, das ist echt schlimm. Tut mir aufrichtig leid. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll :-(
Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat – wie weit ist ein solcher noch vom Verbrechen entfernt?

Pythagoras(-582-496),griech.Philosoph und Mathematiker
Veg-Badge
Benutzerbild von Peti

Ach Kerstin,da weiß auch nicht was man sagen kann.
Ist leider so ,man hat ständig angst.
Benutzerbild von Hinterfrager

Ich sehe Studien, wie Statistiken - wer hat sie verfasst/gefälscht ? ;)
"Traue keiner Statistik, es sei denn du hast sie selbst gefälscht"

Zigaretten verbieten und Emission reduzieren - natürlich spielt auch das gehackte ungesunde Essen a la Burger King & Co. eine Rolle aber vermutlich eher im Immunsystem.
"Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird."
George Adamson
Benutzerbild von Nefasu

Hallo Hinterfrager,

Zitat Hinterfrager:Ich sehe Studien, wie Statistiken - wer hat sie verfasst/gefälscht ? ;)

Im Gegensatz zu Statistiken kann man Studien jedoch unbegrenzt einsehen und sich selbst ein Bild von der Validität des Abstrakt / der Zusammenfassung machen.

Besonders bei universitären, gut dokumentierten, Studien hat man neben den Ergebnissen auch die jeweiligen Methodiken und Ausgangshypothesen prüfen.

Zumal bei jeder Studie auch die Verfasser und Beteiligten aufgeführt werden, gibt eine Personensuche meist schnelle Auskunft überetwaige Beziehungen zur Wirtschaft :thumbup:

Die Meisten dieser Prüfmöglichkeiten fehlen jedoch bei Stastitiken meist vollständig.

Ps: An den meisten Universitäten gibt es Kurse zum richtigen Umgang (bzw. der Prüfung und Validierung von) Studien.
Bei Interesse kannst du dich im "Selbststudium" dazugesellen und dir in wenigen Vorlesungen entsprechendes Wissen aneignen.
Natürlich nur, wenn eine Uni in deiner Nähe ist ;) - Evtl. bin ich hier mit 3 Uni's in 20 Min. Entfernung etwas zu verwöhnt :D

Grüße,
Falk
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

Veg-Badge

急がば回れ。
(Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg - japanisches Sprichwort)

8 mal bearbeitet
Benutzerbild von Ringelblume

Zitat kilian:Hallo,

bin grad zufällig drüber gestolpert: Hackfleisch ("cured meat" ;) soll das Risiko für COPD (chronisch obstruktive Pulmonary Disease) erhöhen.
[...]
Die Studie ist nicht neu und dass Fleischverzehr das Risiko für Lungenkrebs erhöhen soll, habe ich schon öfter gelesen. [...]


Hallo Kilian,

wirfst du da nicht zwei grundverschiedene Dinge in einen Topf? Meine Recherche zu COPD ( https://de.wikipedia.org/wiki/Chronisch_obstruktive_Lungenerkrankung ) brachte erst einmal keinen Zusammenhang zwischen COPD und Lungenkrebs. Es ist dasselbe Organ betroffen, aber sonst scheint es sich doch um verschiedene Erkankungen zu handeln, oder?

LG
1 mal bearbeitet
Benutzerbild von TSB

Zitat Ringelblume:
Zitat kilian:Hallo,

bin grad zufällig drüber gestolpert: Hackfleisch ("cured meat" ;) soll das Risiko für COPD (chronisch obstruktive Pulmonary Disease) erhöhen.
[...]
Die Studie ist nicht neu und dass Fleischverzehr das Risiko für Lungenkrebs erhöhen soll, habe ich schon öfter gelesen. [...]


Hallo Kilian,

wirfst du da nicht zwei grundverschiedene Dinge in einen Topf? Meine Recherche zu COPD ( https://de.wikipedia.org/wiki/Chronisch_obstruktive_Lungenerkrankung ) brachte erst einmal keinen Zusammenhang zwischen COPD und Lungenkrebs. Es ist dasselbe Organ betroffen, aber sonst scheint es sich doch um verschiedene Erkankungen zu handeln, oder?

LG


Da ich selbst COPD in Stufe Gold III habe, antworte ich Dir mal.

COPD ist das, was man im Volksmund als "Raucherhusten" bezeichnete.

Wenn man Glück hat, bekommt man nur ein Emphysem ("Wasser in der Lunge" durch geplatzte Aveolen (Lungenbläschen werden eine "matschige" Masse).

Wenn Du Pech hast bekommt man Krebs.
Der COPD Kranke bekommt zwar Luft in die Lunge - aber schlecht wieder raus. Man spricht von einer Überblähung.

Heilung gibt es keine. Die Krankheit ist irreversibel und führt irgendwann zum Tod. Man kann den Verlauf aber positiv beeinflussen - Sport, Bewegung...
Oder sich eine Lunge transplantieren lassen - wenn man eine bekommt - siehe Roland Kaiser.

Die Lebenserwartung lag früher bei max. 10 Jahren. Das ist heute anders, wenn man was dafür tut. Kann aber nicht jeder.

Ständige Atemnot und Überanstrengung führen zu einem Kreislauf des Nichtstuns, was die Muskeln verkümmern lässt. Ohne Bewegung droht aber Verschlimmerung und O2 Gerät.
Man sollte diesen Teufelskreis durchbrechen, wenn es einem möglich ist.

COPD ist heutzutage ein Überbegriff für chronische Lungenkrankheiten geworden

COPD = chronical obstructive pulmunar desease

Bis vor ca. 3 Jahren hat man damit nur die geschädigte Lunge mit oder ohne Emphysem gemeint.

Ich hoffe, das genügt als Erklärung. Ansonsten bitte fragen.
Veg-Badge
» Antwort erstellen
Veganer Newsletter
Gratis abonnieren:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos