Erhöhtes COPD-Risiko durch gehacktes Fleisch

18.03.2017, von , 3 Beiträge
Benutzerbild von kilian
Erhöhtes COPD-Risiko durch gehacktes Fleisch

Hallo,

bin grad zufällig drüber gestolpert: Hackfleisch ("cured meat" ;) soll das Risiko für COPD (chronisch obstruktive Pulmonary Disease) erhöhen.

Two recent studies have tested the hypothesis that frequent consumption of cured meats increases the risk of COPD [...] Both reported a positive association between the frequent consumption of cured meats and an increased risk of COPD.


https://academic.oup.com/aje/article-lookup/doi/10.1093/aje/kwm235

Die Studie ist nicht neu und dass Fleischverzehr das Risiko für Lungenkrebs erhöhen soll, habe ich schon öfter gelesen. Trotzdem interessant, fand ich.
Natürlich gibt es noch viele andere Risiken für die Entwicklung von COPD - insbesondere Raucher haben ein hohes COPD-Risiko.

Viele Grüße

Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning
Werbung
Benutzerbild von flo

Hey
wusste ich noch nicht... aber wunderts mich? nö!
Fleisch essen ist wie rauchen denke ich. Muss man sich nicht antun.
LG
FLO
Benutzerbild von TSB

Ich habe seit 10 Jahren COPD mit Emphysem und ich kann Dir sagen, dass das nichts ist, was aktuell an Patienten weiter gegeben wird.

Die Studie ist schon älter, und dass Krebs/Krankheiten durch Fleisch begünstigt werden kann, ist bekannt.
Die meisten COPDler haben die Krankheit durch das Rauchen oder nicht auskurierte Lungenentzündungen etc.

Von daher - Ballen flach halten. Ich sehe diese Studie als kritisch an - auch wenn sie durch die John Hopkins University publiziert wurde. Wichtiger wäre es, Zigaretten endlich zu verbieten. Denn die sind für die Krankheit hauptsächlich zuständig.
Veg-Badge
» Antwort erstellen
Schickt mir den veganen Newsletter:
✔ Lesenswert. ✔ Jederzeit kündbar. » Mehr Infos