Es geht los

Erstellt 14.05, 23:31 Uhr, von simplyblue. Kategorie: Off-Topic. 47 Antworten.

Es geht los
14.05, 23:31 Uhr
Hey Ihr Lieben,

ich habe ja bereits angekündigt, dass mein Entschluss fest steht und es wird langsam mehr. Ich werde jetzt den großen Schritt gehen und sobald nächste Woche der Einkauf fällig ist für mich vegan einkaufen und tierische Lebensmittel aufzubrauchen (es ist mir zuwider Lebensmittel wegzuwerfen, darauf kommt es nicht mehr an). Meiner Frau werde ich entweder vorher sagen, dass ich mich vegan ernähren werde, oder ich schiebe das Thema beim Einkaufszettelschreiben an, so nach dem Motto...für mich Soja...welchen Weg ich wähle, weiß ich selbst noch nicht, keine Ahnung, was der bessere ist.
Ich weiß, es gibt noch mehr zu tun, aber Drogerie und Kleidung jetzt auch noch zu verändern, wäre wohl etwas zu viel für mich...
Danke euch für eure Unterstützung
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
15.05, 08:40 Uhr
Hallo simplyblue
Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei und wenig Stress mit Deinen Verwandten ! ;) .Vielleicht schmeckt es Deiner Frau ja auch wenn sie es einmal probiert hat.

Das mit Kleidung und Drogerie kannst Du ja ähnlich machen wie bei den Lebensmitteln: also wenn ein Kleidungsstück alt wird oder ein Shampoo leer wird, durch vegane Kleidung , Shampoo ersetzen.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
15.05, 09:22 Uhr
Viel Erfolg auf dem Weg. Drogerie ist recht einfach, einfach mir der CodeCheck App abscannen, dann zeigt sich schon obs vegan ist. Wenn natürlich irgendein Pflegemittel für dich nur in Frage kommt und dieses unvegan ist, dann ist es eben so... Bei der Kleidung: Ich persönlich finde es schwierig. Also auf Leder und Pelz zu verzichten nicht (wobei ich DocMartens seit 10 Jahren besitze und die gebe ich auch nicht weg). Aber es gibt ja auch diesen Kleber in den Schuhen ect... da wird es etwas schwieriger, vor allem wenn dann die vegan gekennzeichneten Sachen weit aus teuerer sind.
Ich würde dir Raten: Keinen Stress, Step by Step im eigenen Tempo. Du wirst schon herausfinden, was die dich spricht :)
antworten | zitieren |
17.05, 22:21 Uhr
hi, was genau ist eigentlich das Problem mit Deiner Frau? Warum kannst du ihr nicht normal im Gespräch nahe bringen, was Dich bewegt?
antworten | zitieren |
21.05, 05:10 Uhr
Hi Salma,
das weiß ich auch nicht so wirklich. Vermutlich liegt es daran, dass sie sich häufig, wenn z. B. im TV über andere Lebensweisen (bezieht sich nicht nur auf Ernährung) lustig macht bzw. abfällig äußert.
Ich weiß halt nicht was das für Auswirkungen auf unser gemeinsames Leben haben wird, das macht es mir schwer. Gleichzeitig wächst in mir der Wunsch jetzt endlich vegan zu leben, was dann natürlich immer mehr Druck in mir entstehen lässt.
Ich hoffe, Du kannst jetzt ein bisschen besser verstehen, wie es in mir aussieht.
antworten | zitieren |
21.05, 12:43 Uhr
Hallo ,ich wünsche dir viel Erfolg und viel tolle Gerichte.

Mein Mann ist ein Fleischesser und das täglich ....als ich mal fragte ,möchtest du nicht mal bissi weniger Fleisch essen ,bekam ich damals ein schroffe Antwort .

Früher hat mein Mann sich über mein ander ESSEN lustig gemacht...heute kocht jeder für sich sein essen .
Er sein tägliches Fleisch ,und ich mein vegetarisches oder vegane leckeres Essen.
Wenn er mal eine dumme Bemerkung macht ...überhöre ich es und genieße mein gesundes und fleischloses Essen :happy:

Die Familie machte sich damals besonders lustig über mein fleischloses Essen...man soll zu dem Stehen was man selbst möchte und nicht was Familie oder andere belächeln.

Alles Liebe
Akinom

antworten | zitieren |
21.05, 13:05 Uhr
Lass dich nicht beirren und mach dein ding 😉
Blöde Sprüche bekommt man immer mal, steh drüber! Es ist DEINE Entscheidung was du isst☺️
antworten | zitieren |
21.05, 13:26 Uhr
Zitat simplyblue:Hi Salma,
das weiß ich auch nicht so wirklich. Vermutlich liegt es daran, dass sie sich häufig, wenn z. B. im TV über andere Lebensweisen (bezieht sich nicht nur auf Ernährung) lustig macht bzw. abfällig äußert.
Ich weiß halt nicht was das für Auswirkungen auf unser gemeinsames Leben haben wird, das macht es mir schwer. Gleichzeitig wächst in mir der Wunsch jetzt endlich vegan zu leben, was dann natürlich immer mehr Druck in mir entstehen lässt.
Ich hoffe, Du kannst jetzt ein bisschen besser verstehen, wie es in mir aussieht.


Na, da hoffe ich, dass Du einen guten Moment findest für das Thema bei ihr. Irgendwas scheint Deine Frau zu blockieren - eher Unsicherheit? Wie alt seid ihr eigentlich?

Ich würde mich ggf. schonmal vorsorglich mit Infomaterial ausstatten, das könntest Du ihr gleich geben, um zu belegen, dass Du kein einzelner Spinner bist.
https://www.provegan.info/de/basisinformationen/broschuere-vegan/kostenlos-anfordern/
https://proveg.com/de/pflanzlicher-lebensstil/proveg-magazin/
https://proveg.com/de/pflanzlicher-lebensstil/filme-und-buecher/
Oder eben ein Video mit ihr schauen, einen Film von den vielen Empfehlungen hier über Gesundheit oder Ethik/Tierrecht: https://www.vegpool.de/forum/vegan-allgemein/filme-und-dokus-ueber-vegane-ernaehrung-und-gesundheit-1.html
manche gibt es direkt online zu gucken, manche kann man als DVD kaufen.

Berichte mal, wie es läuft. Paardynamik ist ja immer anders... wenn ihr ein gutes Paar seid, dann schafft ihr das!


Ich persönlich finde es schwierig, wenn mein GGÜ meine moralischen Beweggründe nicht teilt, und wenn es unmöglich ist, dem anderen mein Herzeleid zu zeigen, und auf keine Einsicht hoffen zu können. Aber wie Du lesen kannst, arrangieren sich hier aber einige in ihrer Beziehung mit einem Fleischist... Die Daumen sind gedrückt! :thumbup:
antworten | zitieren |
21.05, 23:25 Uhr
Danke...
ich weiß nicht woran es liegt....es ist mir auch egal, was meine Frau isst, das ist allein ihre freie Entscheidung.
Ich glaube nicht, dass bei meiner Frau etwas blockiert, die Blockade dürfte bei mir liegen, denn warum bekomme ich die Worte “ich möchte vegan essen“ nicht über die Lippen...keine Ahnung...auf der Arbeit oder unterwegs klappt es ja auch, in der Eisdiele z.B. kommt “bitte eine Kugel vegane Vanille“ schon ganz automatisch, kann ich gar nicht mehr verhindern ;) .
Ach übrigens, ich bin 40 und meine Frau 38 und wir haben zwei Kinder 2 und 5

antworten | zitieren |
22.05, 08:18 Uhr
Hallo simblyblue
vielleicht hat Deine Frau auch Angst, dass Eure Kinder dann auch vegan werden wollen oder sollen( also von Dir aus gewünscht) und sie dann ins Hintertreffen gerät?
Wir haben es bei unserer Beziehung am Anfang auch getrennt noch gelebt , später als wir zusammen gewohnt haben haben wir zu Hause vegetarisch gegessen( in den 80er-und 90er war noch nicht viel mit vegan zu bekommen und es war damals auch für mich noch keine Option) und er hat dann auswärts gegessen was er wollte. Jetzt ist er zu Hause das meiste vegane mit bis auf Honig, den er alleine isst. Und zur Zeit ist es ja mit Auswärts essen eh unmöglich, da würde er dann ab und zu mal vegetarisch essen.
Hier noch ein schöner Titel von Udo Lindenberg: Ich mach mein Ding- um Dir ein bischen Mut zu machen. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=utEGrtLwdMs

Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Probanden Suche



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
197
Litty
gestern, 10:46 Uhr
» Beitrag
How to Energiewende in 10 Jahren - Artikelserie vom Graslutscher
Es gibt 6 Teile, von denen ich auch noch nicht alles …
Sunjo
0
Sunjo
Samstag, 12:04 Uhr
» Beitrag
Wo macht ihr Urlaub? (+ Fotos)
Wo verbringt ihr euren Sommerurlaub in diesem Jahr? Wie …
kilian
17
tomx
17.09, 15:35 Uhr
» Beitrag
Wer macht gerade was?
Ich versuche mal ein Thema, welches in einem anderen Forum …
tomx
62
tomx
17.09, 15:15 Uhr
» Beitrag
Nestle-Boykott
Ich finde Nannyo hat vollkommen Recht und man sollte …
Caro1994
11
METTA
06.09, 12:19 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.