Höheres Schlaganfallrisiko durch vegane Ernährung?!

Erstellt 10.09.2019, 12:20 Uhr, von habanero79. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 16 Antworten.

11.09.2019, 17:49 Uhr
Im menschlichen Dickdarm wird ebenfalls Vitamin B12 gebildet. Allerdings erfolgt die Aufnahme über den Dünndarm, und der befindet sich vor dem Dickdarm, also geht das B12 praktisch flöten...
Einfach gesagt befindet sich dort meist besonders viel B12, wo es eher schmutzig zugeht... Schweine und Meerschweinchen fressen aus dem Grund ihren eigenen Kot. https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/die-wahrheit-ueber-vitamin-b12-und-vegane-ernaehrung/
Dir gefällt Vegpool? Werde Supporter: https://steadyhq.com/de/vegpool
Schon mit 5 Euro/Monat kannst du etwas zurück geben.

2x bearbeitet

antworten | zitieren
12.09.2019, 06:48 Uhr
Auf jeden Fall würde ich NICHT riskieren, einen B12-Mangel zu provozieren. Ich habe mal einen gehabt, und spüre die Folgen bis heute.

Was für Beschwerden hattest du denn und wie äußert sich das heute?
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
12.09.2019, 07:02 Uhr
Ich hatte Lähmungserscheinungen, starke Nervenschmerzen in den Oberschenkeln und besonders schlimme Schmerzen in einem Zeh, und diese Zehschmerzattacken sind geblieben. Die Attacken sind zwar nur wenige Minuten kurz, treten auch nicht täglich auf, sind aber wirklich extrem. Es fühlt sich an, als würde der Zeh ohne Betäubung abgeschnitten. Neurologe und Hausärztin führen das auf den damaligen Mangel zurück.


Lieben Gruss

PeeBee


"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben."
George Bernard Shaw, 1856-1950, irischer Autor, Literaturnobelpreisträger, Oscar-Preisträger

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
12.09.2019, 07:05 Uhr
Ist ja krass, dass sowas bleiben kann...

starke Nervenschmerzen in den Oberschenkeln

Wie fühlt sich sowas an? Ich z.B. könnte wahrscheinlich Nervenschmerzen nicht von Muskelschmerzen unterscheiden.
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
12.09.2019, 07:15 Uhr
Ich kann natürlich nur für mich reden, ich bin ja kein Arzt ;-) Meine Nervenschmerzen (und soviel ich weiss, gilt das allgemein) haben etwas "brennendes" oder "wundes". Muskelschmerzen eher etwas "drückendes" oder auch "ziehendes", "reissendes". Bei mir ist das so, als presst mir einer die Blutzufuhr in den Oberschenkel ab, und dann beginnt auch schon bald ein brennender Schmerz. Dieser Schmerz im Oberschenkel tritt aber nur noch ganz selten auf. Zwei-, dreimal im Jahr. Im Zeh ist es viel öfter, drei-, viermal pro Woche, und wie oben beschrieben, als schneide mir jemand unbetäubt den Zeh ab oder steche mit einem glühendheissen Messer hinein.
Lieben Gruss

PeeBee


"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben."
George Bernard Shaw, 1856-1950, irischer Autor, Literaturnobelpreisträger, Oscar-Preisträger

Veg-Badge Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
12.09.2019, 08:00 Uhr
Hallo PeeBee
Wenn ich so überlege, könnte das ein oder andere bei dir nicht so eine Art Rheuma sein, denn Zehenschmerz ist ja unter Rheumakranken recht verbreitet. Du bist ja noch nicht so lange Veganer und als Vegetarier lebt man ja nicht unbedingt gesünder als ein Allesesser, besonders wenn man Fleisch und Wurst durch andere tierische Produkte ersetzt. Könnte ja sein dass das ein oder andere sich durch deine jetzt vegane Ernährung bessert, braucht aber wohl etwas Zeit.
Gelesen habe ich auch das B 12 wichtig ist für Muskeln und Nerven.
Veg-Badge

antworten | zitieren
12.09.2019, 08:15 Uhr
Danke für Deine Hinweise. Rheuma und Rheumatoide Erkrankungen hat der Rheumatologe, den ich auf Wunsch meiner HÄ aufgesucht habe, ausgeschlossen. Ebenso Gicht. Und die Nervenleitbahnmessungen des Neurologe weisen jedes Mal eindeutig auf eine Nervenschädigung hin.

Ja, ich denke, dass meine Ernährungsänderung da noch einiges Positives bewirken wird. Das Neuropathische ist ja nicht meine einzige "Baustelle" ;-)

LG

PeeBee
Lieben Gruss

PeeBee


"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben."
George Bernard Shaw, 1856-1950, irischer Autor, Literaturnobelpreisträger, Oscar-Preisträger

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Mein erster Italien - Familienurlaub als Fleischverweigerer

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren