Neuankömmlinge im Forum

Erstellt 21.05.2020, 18:34 Uhr, von Cumina. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 21 Antworten.

Neuankömmlinge im Forum
21.05.2020, 18:34 Uhr
Ich komme auf dieses Thema weil Salma wegen ihrem Beitrag auf eine Frage nach vertretbarer Milch ziemlich heftig reagiert hat. Ich kann es aus ihrer Sicht verstehen - mir geht es bei Hühnern immer so. Sie hat nach Kilians "Rüge" einen sehr netten Beitrag an den Neuankömmling geschrieben.
Mir ging es bei meiner Neuvorstellung mit einem Beitrag sehr schlecht und ich fühlte mich wirklich verletzt und massiv angegriffen. Es war ein Beitrag von einer Nutzerin, die jetzt nicht mehr da ist.
Sie wusste gar nicht viel von mir und hat mir quasi Dinge unterstellt, die sie gar nicht wissen konnte. Ich ermorde meiner Hühner nicht und schlage auch keinen Profit aus ihnen. Ich war damals gar nicht in der Lage darauf zu antworten, ich war zu sehr geschockt und bei mir hat es fast eine Trotzreaktion ausgelöst....so und jetzt esse ich erst recht Fleisch, diese Veganer sind derart fanatisch und angriffslustig.
Zum Glück gab es aber auch so viele nette Beiträge, dass ich mich nicht hab abschrecken lassen.
Ich hab neulich auch einen Beitrag an Vans (ein Neuzugang ) geschrieben, den würde ich am liebsten löschen. Ich hab ihm unterstellt, dass er keine Ahnung vom Kochen hat, das tut mir jetzt echt leid, aber seine Äusserungen haben mich - so wie bei Salma - getriggert.
Vielleicht sollten wir alle immer alles 5 x durchlesen, bevor wir auf Senden klicken.
Ich meine damit ganz besonders mich selber !!



antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
21.05.2020, 20:38 Uhr
Mich hatte und hat die Art der Fragestellung - sagen wir mal - auch irritiert. Ich wusste eigentlich gar nicht, was derjenige wollte, von daher habe ich auch nicht geantwortet.
antworten | zitieren |
21.05.2020, 21:20 Uhr
Ja - mich auch ein wenig und man muss ja nicht auf alles antworten. Salma hat es halt - wie sie schreibt - getriggert. Je nach Stimmung und was man kurz zuvor erlebt hat, antwortet man manchmal ein bisschen unbedacht. Ich pack mich da selber an der Nase!
In einem anderen Forum bin ich neulich auch nicht gerade angenehm aufgefallen, es ging um Hühner und Eier. Da bin ich so extrem empfindlich. Ich hab aber nur das Gegenteil erreicht. Einer hat daraufhin geschrieben:"Eigentlich hatte ich vor Spinat mit Kartoffeln zu essen, aber nach diesem Beitrag kauf ich mir ein dickes Steak und esse es mit Eiern. "
Ich bin da wohl mit meinem Beitrag übers Ziel hinaus geschossen :(
antworten | zitieren |
22.05.2020, 07:33 Uhr
Liebe Cumina,

nach mehreren Auseinandersetzungen, die ich hier hatte, und auch Verletzungen, die ich als solche empfunden habe, habe ich für mich entschieden, bei Themen oder Beiträgen, die mich triggern oder "heftig" werden könnten, immer erst ein paar Stunden, meist eine Nacht darüber zu warten, bevor ich antworte. Notfalls bleibe ich mal 1 oder 2 Tage dem Forum fern. Ich habe mich ja einmal im Zorn inaktiv stellen lassen, das war keine gute Entscheidung. Was ich allerdings nach wie vor mache: Ich sehe mich hier als GAST in Kilians Forum und benehme mich so, wie ich auch im Realleben als Gast benehmen würde. Ich glaube, damit fährt man gut.

Aber es ist gut, dass Du beschreibst, wie sehr ich das verletzt hat. Manchmal weiss man selbst gar nicht, was man mit seinen Worten anrichten kann...


antworten | zitieren |
22.05.2020, 10:42 Uhr
der Begriff des "Triggerns" wird in der Psychologie verwendet, wo traumatisierte Menschen bei bestimmten Schlüsselerlebnisse heftige Panikattacken o.ä. bekommen, die sie kaum von der Realität unterscheiden können. https://de.wikipedia.org/wiki/Trigger_(Medizin)#Trigger_in_Psychiatrie_und_Psychologie
Ich hoffe, dass niemand hier wirklich in dem Sinne "getriggert" wurde. Wenn doch mal die eigenen Affekte übernehmen, hilft es nur, kurz innezuhalten und die eigene Gefühlslage kurz zu reflektieren. :happy: :thumbup:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
22.05.2020, 19:11 Uhr
Lieber PeeBee,

das machst du genau richtig und in der Regel halte ich es auch so, aber manchmal - geht es dann doch mit mir durch. Im realen Leben kann man das ganz schnell wieder bereinigen, ausserdem sieht man die Gesten, man hört die Stimme. Geschriebenes wirkt oft ganz anders.
Ich nehme dich jetzt als Vorbild :)
Vielen Dank und liebe Grüße
Cumina

@Kilian
Uff....ich hab das Triggern einfach übernommen. Klingt es so vielleicht besser ? Einige Aussagen des Beitrages provozierten mich zu einer unangemessenen Antwort?"
Ich bin nicht so gut in Deutsch, komm doch aus Bayern ;-)

antworten | zitieren |
22.05.2020, 21:59 Uhr
Liebe Cumina.

Zitat Cumina:
Ich nehme dich jetzt als Vorbild :)


Um Himmels Willen. Dafür bin ich selbst (oft) viel zu "explosiv"...

komm doch aus Bayern ;-)


Ach, Du auch??? Bzw. ich komme ja aus der Oberpfalz, ob das zu Bayern gehört, darüber streiten sich die Oberpfälzer ;-)


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.05.2020, 19:43 Uhr
Hallo PeeBee,


ja, ich bin auch aus Bayern, Oberbayern.
Was genau zu Bayern zählt - dazu gibt es doch die Weißwurstgrenze ;-) die kennst du doch bestimmt, oder ?



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.05.2020, 09:33 Uhr
Hallo Cumina,

ich bin auch aus Bayern. Die Weißwurstgrenze kenne ich gut, ich bin immer auf der anderen Seite! :green:
Meine Kollegen haben früher öfter Weißwurstessen zelebriert, das hat immer mörderisch schlecht gerochen, bin echt froh, dass sie das nicht mehr machen.


Zurück zum Thema, ich finde es gut, dass das hier mal diskutiert wird. Mir geht es bei Kühen schnell so, dass ich verletzt bin, weil ich eben meine Schützlinge verteidige. Daher verstehe ich jeden gut, der sich aus solchen Gründen mal im Ton vergreift. Aber natürlich verstehen das Neuankömmlinge ganz schlecht, die erst kurze Zeit vegan sind und sich hier Unterstützung erhoffen, die sie im eigenen Umfeld vermissen. Ich nehme mir auch vor, hier besonnener zu bleiben.

Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
24.05.2020, 10:34 Uhr
Hallo Crissi,

bei uns in der Arbeit gibt es vor Weihnachten immer Weißwurstessen, meine Chefin liebt Weißwurst. Ich fand sie eigentlich schon immer eklig und das beste an der Weißwurst ist der Weißwurstsenf und die Breze. Mein Teller sah immer lustig aus - eine halbe Wurst mit einem halben Glas Senf.


Das ursprüngliche Thema - man muss ja nicht schon unbedingt vegan sein um hier teilzunehmen, aber der Wille und dass man sich Gedanken macht und sich informieren will, ist doch schon ein guter Schritt.

Manchmal muss ich mit Klienten oder für Klienten einkaufen gehen. Das ist manchmal ganz schwer für mich zu ertragen. Neulich sollte ich Hähnchenschenkel das Kilo für 1.69 Euro kaufen. Ich hab gelogen und gesagt : Waren leider schon ausverkauft.
Bei einer anderen Kundin geht das leider nicht so leicht, sie fährt immer mit und hat sich letzten Freitag furchtbar aufgeregt, dass die Eier so klein und so teuer seien und überhaupt was dieses Bio soll und so viele braune Eier, sie will weiße große Eier aus Bodenhaltung. Die Dame ist ziemlich dement und Aufklärung hätte da überhaupt keinen Sinn gehabt, aber ich hab innerlich gekocht!


Crissi - hast du Kühe oder sind das Patenschaften ?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Schnellerer und preiswerter Einkauf



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
109
PuschelQueen
gestern, 22:57 Uhr
» Beitrag
Was soll ich nur tun?
Schon seit längerer Zeit schleppe ich eine Sorge mit rum …
PuschelQueen
32
Crissie
gestern, 21:00 Uhr
» Beitrag
Mein Leserbrief an t3n
Ich lese ab und zu gerne mal auf t3n.de und informiere …
kilian
0
kilian
gestern, 17:54 Uhr
» Beitrag
Nebendebatte: Ist Soja gesund oder ungesund?
Ausgelagert von hier: [LINK]…
kilian
13
Salma
23.09.2020, 11:57 Uhr
» Beitrag
Coronavirus: was tut ihr?
Wie geht ihr eigentlich mit Corona um? Seid ihr alle zu …
flo
54
PuschelQueen
20.09.2020, 21:05 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00248s
Posts, limitiert 0.00192s
header 0.00101s
Gesamt: 0.14756 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,148 Sek.