vegane Geschenke

Fleisch: Eine große B12-Tablette

Erstellt 09.05.2016, 10:28 Uhr, von Nefasu. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 8 Antworten.

Fleisch: Eine große B12-Tablette
09.05.2016, 10:28 Uhr
Hallo alle zusammen,

da der Beitrag[*1], sogar für mich als Verfasser, immer recht schwer zu finden ist, poste ich ihn hier nochmal als eigenen Beitrag.


Irgendwo müssen die Tiere ja auch ihr B12 herbekommen und wenn wir es nicht mehr von Pflanzen bekommen, können es die Tiere auch nicht :lol:

Daher bekommen sie entweder direkt Pillen (weniger verbreitet) oder es wird über das Futter supplementiert.[*2]

Nun besteht für die "Fleisch"industrie das Gleiche Problem, wie bei uns Menschen:
Das meiste B12 wird in der Leber gelagert und nur wenig in den "Fleischzellen".

Daher wird eine enorme Menge an künstlichem B12 mehr gefüttert, damit die Omnis keinen B12 Mangel bekommen, wenn diese nur (wie in DE üblich) das "Fleisch" (nicht aber die Innereien) konsumieren.

Im Weiteren beziehe ich mich auf das Studienwerk "Supplemente zur Tierernährung: Für Studium und Praxis".[*2]


Am Beispiel Schweine"fleisch":
Auf Seite 144[*2] findest du das "klassische" Schweinemastfutter und als hinzugefügtes Supplement unter "Zusatzstoffe je kg AF" auch das künstliche B12, wie es auch für Tabletten verwendet wird.

In der Realität werden wesentlich mehr mcg B12 ins Futter gemischt.[*3]

Beschreibt auf Seite 124[*3] mindestens 500 mcg bis 1500 mcg B12 im täglichen Zuchtsauenfutter (d.h. die Wochendosis, bzw. 3-fache Wochendosis der Veganer).
Heutzutage werden pro kg Schweine"fleisch" bis zu 3kg Futtermittel benötigt.

Das Verhältnis Leberspeicher zu Zellspeicher ("Fleisch") beträgt 80% zu 20%.

Ein Schwein "ergibt" durchschnittlich 80kg "Fleisch"..
Bei einem durchschnittlichen B12 Gehalt von 2,8mcg pro 100g "Fleisch"[*4] macht dies pro kg Schweine"fleisch" 28mcg B12.
Bei einer passiven Resorptionsrate von ~14% und einem Fixwert von 6mcg (der ca. fixe IF des Schweins pro kg "Fleisch") muss insgesamt ca. 166mcg (160mcg bei ~14% + 4,5mcg Fixwert; entspricht ~28mcg Resorption) B12 für die Zellspeicher aufgenommen worden sein.

Da der Anteil des in den Zellen gespeichertem B12 nur 20% beträgt, wurden somit (mindestens) insgesamt 830mcg pro kg Schweine"fleisch" gefüttert.

Gehen wir einmal von einem wöchentlichen Bedarf von 500mcg B12 Aufnahme aus (was teilw. noch zu wenig ist). Ohne eine Aufnahmestörung, müsste der Veganer somit pro Woche 1 Kapsel 500mcg Viatmin B12 nehmen.
Dies entspricht ungefähr 602g Schweine"fleisch" pro Woche.

Der Veganer nimmt somit im Jahr (52 Wochen) 52 Kapseln 500mcg B12 zu sich.
Der Omnivor "schluckt" (bei durchschnittlichen 60kg "Fleisch"konsum pro Jahr[*5], also 1,15kg pro Woche) 99 Kapseln 500mcg B12 passiv über tierische Nahrung.

(Kommazahlen zugunsten der Omnivoren immer auf die nächst kleinere Ganzzahl abgerundet)

Das Argument, dass vegane Ernährung also deshalb schon "unnatürlich" sein kann, da man kein B12 über unsere überwaschenen und denaturierten Pflanzen mehr aufnehmen kann, fliegt hier also wie ein Bumerang wieder auf den Omnivoren zurück, denn ein durchschnittlicher Omnivor verzehrt durchschnittlich 1,9x soviele "Tabletten" wie ein Veganer.

Auf jeden Fall verzehrt ein Omnivor aber zwangsläufig IMMER mehr B12 Tabletten als ein Veganer, gleichen Bedarf vorausgesetzt.

Ein "bewusster" Omnivor mit geringem, und von der DGE empfohlenem, Felischkonsum müsste zudem noch zusätzlich B12 in Tablettenform supplementieren, da das im Fleisch vorhandene B12 nicht mehr ausreicht..

Grüße,
Falk

[*1] https://www.vegpool.de/forum/allgemein/vitamin-b-12-2.html
[*2] https://books.google.de/books?id=45wuBQAAQBAJ&
[*3] https://www.lfl.bayern.de/mam/cms07/ite/dateien/grunds__tze_der_schweinef__tterung.pdf
[*4] http://nutritiondata.self.com/facts/pork-products/2203/2
[*5] http://de.statista.com/statistik/daten/studie/36573/umfrage/pro-kopf-verbrauch-von-fleisch-in-deutschland-seit-2000/

6x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.05.2016, 11:33 Uhr
Das heißt also als Omnivor muss mann eine als ungesund eingestufte Menge Fleisch in der Woche aufnehmen, um seinen B12 Bedarf zu decken, vorausgesetzt, dass man keine Malabsorption hat?


--> Meine Ärzte empfehlen mir nämlich für mein Gewicht möglichst wenig rotes Fleisch und fetten Fisch (haha) und für meinen Eisenmangel möglichst viel rotes Fleisch und fetten Fisch (HAHAHAHA)
antworten | zitieren |
09.05.2016, 22:22 Uhr
Man das ist schon alles irgendwie krank :surprise:

Und pummelchen: :lol: :lol: :lol:
net im ernst HaHa
antworten | zitieren |
12.05.2016, 16:55 Uhr
hey
vielleicht wolln die ärzte ja dass man ne essstörung kriegt. :crazy:
das ist echt wie im comic... find ich grad!
LG
FLO
antworten | zitieren |
12.05.2016, 18:48 Uhr
Wenn mich jemand darauf anspricht, dass es ja unnatürlich sei, B12-Tabletten zu schlucken, erkläre ich ganz neutral, dass Tiere dieses Vitamin dadurch aufnehmen, dass sie Gras fressen und im Dreck wühlen. Und dass das durchschnittliche Tier heute weder Gras noch Schlamm zu Gesicht bekommt und deswegen (vermutlich billigere) Tabletten bekommt.
Dann sind die meistens ganz still oder stimmen mir zu und regen sich über die Massentierhaltung auf... :crazy: und kaufen das Zeug weiterhin.
LG Nanny
antworten | zitieren |
14.05.2016, 23:03 Uhr
Es stellt sich halt - wie so oft - die Frage, ob man mit den Fleischessern wirklich diskutieren sollte. Sie brüsten sich mit Halbwissen gepaart mit Ahnungslosigkeit.
Mein "armer" Hund bekommt ja nur Tofu zu fressen (tatsächlich bekommt er vllt 10 Gramm pro Woche). Dass die Omnivoren mehr Soja pro Fleischmahlzeit konsumieren als Veganer, die einen Sojaburger futtern, ist den wenigsten bewusst.
Der Gipfel der Absurdität ist ja nun, dass unsere "Nutztiere" das B12 in den Trog geschüttet bekommen. Nun fällt die letzte Bastillion der Fleischfresser. Auf die neuen Argumente bin ich jetzt gespannt.

antworten | zitieren |
12.10.2020, 18:45 Uhr
Hi, ich hol mal diesen Beitrag/Thread von Nefasu wieder hoch, so deutlich habe ich das auch noch nie gelesen. Super, und Danke Dir! :thumbup: :thumbup: :thumbup: Schade, dass Du nicht mehr dabei bist!
antworten | zitieren |
12.10.2020, 19:31 Uhr
Jepp, der Sachverstand und die praktischen Tips fehlen hier an allen Ecken und Enden.


Vielleicht kann er ja irgendwann wieder auftauchen. In jedem Fall Dank für die vielen gute Beiiträge!
antworten | zitieren |
18.10.2020, 23:27 Uhr
Ja, wirklich klasse!

Und das erinnert mich an die ewige Fischdiskussion, die ja als soooo gesund gelten, weil so viele Omega 3 Fettsäuren haben. Die haben sie ja auch nur weil sie sich von Algen ernähren.


Also kann man den Fisch doch auch gleich weglassen und Algen essen!

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hagen Rether



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Coronavirus: was tut ihr?
Wie geht ihr eigentlich mit Corona um? Seid ihr alle zu …
flo
85
Akel-Ei
heute, 14:20 Uhr
» Beitrag
Was ist dein Lieblingstier und warum?
Mein Lieblingstier ist ein Delfin, weil ich finde Delfine …
Amina242
53
Crissie
gestern, 20:46 Uhr
» Beitrag
Der Musikinspirationsthread : Was hört ihr gerade so?
Moin Moin :) was hört ihr gerade so? Ich bin gerade voll …
chickpea
7
Vegbudsd
22.11.2020, 20:14 Uhr
» Beitrag
Produktempfehlung gegen Wechseljahresbeschwerden?
Habt ihr konkrete, wirksame Produkt-/Kaufempfehlungen …
Salma
13
Salma
19.11.2020, 17:36 Uhr
» Beitrag
Was lest Ihr gerade?
Meine Lieblingsbücher wurden mir oft von Freunden und …
kilian
111
METTA
16.11.2020, 08:04 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00371s
Posts, limitiert 0.00284s
header 0.0014s
Gesamt: 0.21373 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,214 Sek.