Trauriges Schaf

Erstellt 07.12.2020, 15:07 Uhr, von suki. Kategorie: Allgemein und Off-Topic. 51 Antworten.

27.01.2021, 00:00 Uhr
Zitat suki: ...
Er ist dann beleidigt abgezogen.....ehrlich...manchmal könnte ich ihn mit den Dosenbohnen erschlagen.

:green: sehr sympathisch, Deine Ehrlichkeit! Aber sh...sh.... wir sind doch gegen Gewalt :angel:

Zitat suki: Mittlerweile essen meine Männer ab und zu mit, aber manchmal nervt er mich dann halt...er sagt z.B. oft, warum ich noch etwas in Plastik kaufe usw.. ich meine, zuerst passt ihm nicht, dass ich mich vegan ernähre und dann bin ich ihm wieder zu wenig vegan?? Kennt das von euch auch Jemand von einem Freund oder Freundin?

YESSSSS :rofl: :rolleyes: :wtf:

Genau mit DEM Plastik-Argument kam mir mein Freund auch: Ich wäre ja jetzt mit dem Plastik Schuld daran, wenn Delphine im Meer an Plastik verenden.... (also ich kenn auch ne Menge tierische Produkte in Plastik)

Ja, stimmt, mein Väse ist ggf. etwas mehr verpackt als der Käse in der Käsetheke, aber dennoch war er vorher, bis er in die Käsetheke gelangte, auch verpackt usw etc pp.... Für Rohstoffe kann man ja versuchen, möglichst große Gebinde zu kaufen, oder in einem Unverpacktladen Trockenware zu kaufen....

Gegen das Plastikargument habe ich dagegen gehalten, dass es (noch) an unseren Gesetzen liegt, dass der vegane Käse nicht in derselben Theke verkauft werden darf, und dass es außerdem ein Unterschied macht, ob ich direkt Tierleid/Mord beauftrage, in dem ich tierisches konsumiere, oder ob indirekt, hier Verpackung (aber auch ggf. Strom, Transport etc..) die Umwelt und die Tiere schaden nehmen - wie nennt man das - Kollateralschaden? - hier bin ich als Konsument sehr viel mehr von einer gesetzlichen Steuerung abhängig ...


aber grundsätzlich ist natürlich Konsum- und Verpackungsreduktion auch notwendig - aber kein Grund, wieder tierisches zu konsumieren ;) .

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
27.01.2021, 11:12 Uhr
Es ist halt die Frage, wieviel wir davon selbst durch Kauf beeinflussen können und wie wir das an die Politiker weiter tragen, dass diese sich um die Verpackungsarten kümmern. Habe heute z.B. eine Hafer/Mandeldrink aufgemacht, dessen Verpackung wohl aus 85% Nachhaltigen Rohstoffen besteht.
Das ginge vielleicht auch bei veganem Käse etc. aber auch für Omnivoren bei echtem Käse wenn man da mehr drauf achten würde.

Lieben Gruß
METTA


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vorsicht Lachgas verursacht B12 Mangel 😂



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Back Up zur Wohnungsgeschichte
Ich hab mich ja lange nicht mehr gemeldet und komme mit …
PuschelQueen
6
PuschelQueen
gestern, 21:51 Uhr
» Beitrag
Jäger-Latein im Wald
Auf einem Ausflug ist mir neulich dieses Schild aufgefallen.…
kilian
14
Salma
19.02.2021, 16:26 Uhr
» Beitrag
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
131
Akinom
17.02.2021, 12:25 Uhr
» Beitrag
Suche veganes Parfum
Ich muss mich gleich vorweg outen: mit der veganen Küche …
Merle
4
Sunjo
12.02.2021, 22:13 Uhr
» Beitrag
Was lest Ihr gerade?
Meine Lieblingsbücher wurden mir oft von Freunden und …
kilian
117
Vegbudsd
12.02.2021, 15:19 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.