Geburtstagseinladung als Veganer - so schön kann es laufen!

Erstellt 19.07.2021, 11:28 Uhr, von kilian. Kategorie: Erfahrungsberichte. Noch keine Antwort.

Geburtstagseinladung als Veganer - so schön kann es laufen!
19.07.2021, 11:28 Uhr
Vermutlich kennen viele Veganer die Situation: Man ist eingeladen, geht gemeinsam essen und bekommt bloß irgendwelche lieblos zusammengestellten Speisen, garniert mit spöttischen Kommentaren der anderen Gäste.

Doch es kann auch anders laufen!

Vor etwa 1,5 Jahren war ich zum runden Geburtstag meiner Schwiegermutter zum Essen in einem Landgasthof eingeladen. Es war das erste Mal, dass ich den erweiterten Familienkreis kennenlernte, also eine ohnehin aufregende Situation.

Meine Freundin lebt auch vegan und auch wenn ich von der Schwiegermutter wusste, dass sie unserer Ernährungsweise gegenüber wohlwollend und aufgeschlossen ist, habe ich mich innerlich schon darauf vorbereitet, mich gegen schadenfrohe Kommentare zu verteidigen, während ich trübe Suppe schlürfe und eingefallenen Salat kaue. ("Eigentlich ist vegane Ernährung ganz vielfältig!") 😧

Und so kamen wir zusammen und setzen uns an eine große Tafel. Ich versuchte, mir die Namen der anderen Gäste zu merken und zuzuordnen, wer zu wem gehört.

Natürlich kam das Thema Ernährung bald auf, als ein älterer Herr jovial und nicht gerade leise fragte, ob Anna denn noch vegan lebte. Ich meine, es fiel sogar das Wort "Spezialernährung" oder ähnlich. Natürlich alles ganz humorvoll und bloß witzig gemeint.

Grundsätzlich vermeide ich längere Diskussionen zum Thema vegane Ernährung. Jedenfalls dann, wenn es eigentlich nur die Funktion von Smalltalk hat. Manchmal verweise ich einfach auf vegpool.de. Auch Anna hat dieses Gespräch schnell auf andere Wege geleitet.

Dann begann das Essen! 😨
Und eine große Überraschung! 😊

Zunächst gab es eine Suppe für alle. Diese war vegan, es wurde aber kein Aufheben darum gemacht. Meine Schwiegermutter hatte das von sich aus so geplant, dass alle gemeinsam dasselbe essen.

Dann, als die Hauptgerichte aufgetragen wurden, stieg natürlich die Spannung.
Wird unser veganes Essen "mithalten können"?


Die Hauptspeisen wurde aufgetragen - und schnell fielen uns und den anderen Gästen fast die Augen aus dem Kopf. Denn so sah unser veganes Essen aus:

Bild: ohne Beschreibung


Ein bunter Salat mit tropischen Früchten, Beeren und einem köstlichen Dressing. Dazu eine bunte Grillplatte, von der 5 Leute hätten satt werden können!
Mit Falafel, allerlei gebratenem Gemüse, Pilzen, Kartoffeln und so weiter. Es schmeckte so köstlich!

Es war beeindruckend, wie schnell es besagtem Onkel und allen anderen die Sprache verschlug! Plötzlich gar kein Kommentar mehr über Eintönigkeit und Verzicht.

Klar, auch das nicht-vegane Essen (Gans mit Rotkraut) war vom Feinsten und kam gut an.
Aber schon diese Erfahrung, mal KEIN fades Essen zusammen mit abschätzigen Kommentaren zu erleben, werde ich so schnell nicht vergessen! Wir aßen einfach zusammen und niemand musste sich rechtfertigen oder erklären. Und es schmeckte dazu noch richtig gut!

Am Ende gaben wir sogar noch von unserem Essen ab, weil andere Gäste probieren wollten.

Meine Schwiegermutter hatte den Wirt vorher genau gebrieft. Ich glaube, er ist Türke, betreibt aber ein Restaurant mit gutbürgerlich-deutscher Küche. Er hatte offenbar richtig Lust, mal wieder etwas anderes zu kochen. Eine Auszubildende hat die Projekt-Aufgabe bekommen, unser Essen zu planen. Und das ist ihr sensationell gut gelungen!

Wir sind danach noch zum Chef und der Auszubildenden gegangen und haben uns für das Essen bedankt. Auch meine Schwiegermutter muss sich bis heute meine Dankbarkeit anhören. Dabei ging es nicht nur um das Essen, sondern auch um das Gefühl, integriert und respektiert zu werden.

Ein toll aussehendes und schmeckendes Dessert gab es übrigens auch noch dazu.

Diese Erfahrung zeigt, dass ein veganes Essens-Angebot keine Frage der Ernährung ist. Ist das Personal motiviert, muss man als Veganer auch bei Familienfesten auf nichts verzichten.

Es kann also auch anders laufen!

Beim Restaurant handelte es sich übrigens um das Waldschlösschen in Daverden:
https://waldschloesschen-daverden.de/
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Komische Diskussion mit Emotionen durch schlimme Erinnerungen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Das Forum für eure Erfahrungsberichte
Erfahrungsberichte bieten anderen Nutzern (und Gastlesern) …
kilian
0
kilian
10.02.2020, 22:29 Uhr
» Beitrag
Geburtstagseinladung als Veganer - so schön kann es laufen!
Vermutlich kennen viele Veganer die Situation: Man ist …
kilian
0
kilian
19.07.2021, 11:28 Uhr
» Beitrag
Komische Diskussion mit Emotionen durch schlimme Erinnerungen
Vor drei Wochen hatte meine (7.) Klasse Bio-Unterricht und …
Zwoelfvegan
0
Zwoelfvegan
12.07.2021, 21:23 Uhr
» Beitrag
Wir sind eine Bedrohung....
In meiner Abwesenheit war ich unter anderem auf einem …
Boris
0
Boris
20.02.2020, 15:02 Uhr
» Beitrag
Gute Veganer und schlechte Veganer oder so gut es eben geht
Jetzt ist es gut ein halbes Jahr her, daß ich in mein …
Boris
0
Boris
20.02.2020, 14:56 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.