BUMB beendet offenbar "Neue Bauernregeln"

Erstellt 13.02.2017, 20:11 Uhr, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 12 Antworten.

BUMB beendet offenbar "Neue Bauernregeln"
13.02.2017, 20:11 Uhr
Hallo,
nach Kritik von (u.a.) Industriebauern-Vereinigungen hat das BUMB seine Kampagne für eine nachhaltigere Landwirtschaft offenbar beendet. Wir hatten das Thema hier neulich im Forum... Statt den netten und komplett harmlosen Postkarten-Motiven herrscht dort nun nur ein Text, der - so wirkt es - fast um Entschuldigung bittet.

Das BUMB - das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit - hatte in einer Kampagne darauf hingewiesen, wie die deutsche Landwirtschaft ökologischer werden könne. Infos dazu hier https://www.vegpool.de/news/bedeutung-neue-bauernregeln-bumb.html?newsid=1270

Man man, da haben die Berufs-Jammerer der Industriebauern-Verbände wieder echt gute Arbeit geleistet. Mehr Stillstand, scheint die Devise.
Viele Grüße
Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
14.02.2017, 07:20 Uhr
Und wieder ist jemand eingeknickt...
Daran erkennt man, wie groß die Macht dieser Lobby ist.
Würde mich interessieren, was da alles dahinter steckt. Wieviel Gelder fließen, welche Deals vereinbart werden etc....

antworten | zitieren |
14.02.2017, 09:08 Uhr
Hallo,
die organisierte Agrar-Lobby gehört zu den stärksten in Deutschland.
Das Gejammer der (Industrie-)Bauern kann man einfach nicht ernst nehmen. Sie blockieren den Fortschritt. Kleine, ökologischer orientierte Bauern, die wirklich um ihre Existenz kämpfen, werden oft selbst kaum von den Agrar-Lobbys vertreten. Es geht hier also NICHT um die armen, kleinen Bauern...
https://www.vegpool.de/news/bumb-beendet-neue-bauernregeln.html?newsid=1273
Viele Grüße
Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.02.2017, 09:14 Uhr
Na, ich denke auch, dass sich die kleinen, ökologisch orientierten Bauern sich nicht angesprochen gefühlt haben. Bzw angesprochen fühlen mussten. Denn der, der "alles richtig macht", hat bestimmt nur zustimmend genickt...
Von daher waren es wieder genau die richtigen, die sich auf die Füße getreten fühlten. Und die haben ja dann auch am lautesten geschrien.



antworten | zitieren |
14.02.2017, 09:22 Uhr
Das ist echt soooo schade!

antworten | zitieren |
14.02.2017, 09:47 Uhr
Ich habe Lust, einen wütenden Brief an den Minister zu schreiben. Wie mache ich sowas, wo schicke das hin, kann man mich dafür einsperren?
antworten | zitieren |
14.02.2017, 11:59 Uhr
Zitat pummelchen:kann man mich dafür einsperren?

Dafür vielleicht nicht, aber ich zitiere mal frei das Känguru:
Zitat Marc Uwe Kling - "Die Känguru Chroniken":Natürlich wird man nicht gleich jeden wegsperren, der Musik brennt. Aber man könnte - wenn einer nervt


Für einen Brief ans Ministerium ist das recht unwahrscheinlich, aber man denke mal an die Mannschaften von Sea Shepherd, die in diversen Ländern wegen "Vergehen" festgehalten werden, die einfach lächerlich sind und nichts mit der eigentlichen Sache zu tun haben..


Der Politik kann man hier nur teilw. die Schuld zuschieben.
Die machen doch nur das, was die Steuerzahler wollen.
Und die meisten Steuern zahlen eben kapitalistische Großkonzerne (und evtl. noch das ein oder andere Schmiergeldchen).

Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.02.2017, 18:18 Uhr
Dafür gibt es jetzt F.R.A.N.Z. http://www.bmub.bund.de/presse/pressemitteilungen/pm/artikel/michael-otto-stiftung-fuer-umweltschutz-und-deutscher-bauernverband-gemeinsam-fuer-mehr-biologische-vielfalt-in-der-landwirtschaft/
Vielleicht war ja die Provokation im Vorfeld die nötige Vorarbeit um auch Schmidtie zu überzeugen mitzumachen?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.02.2017, 19:44 Uhr
Hi Sunjo,
da bin ich aber gespannt, was da wohl bei rauskommt :-)

Michael Otto, Vorstand der Otto Group.

Prof. Dr. Johannes Merck, Vorstand der Stiftung und zugleich Vorstand des Direktionsbereiches Corporate Responsibility der Otto Group. (Corporate Responsibility fällt nach meinem Verständnis in den Bereich "Tu Gutes"-Marketing, oft (zum Glück nicht immer) mit harter Tendenz zum Greenwashing).

Und da auch der Bauernverband genannt wird, lässt mich irgendwie das Gefühl nicht los, dass da von Haus aus eine gewaltige Effektivitäts-Bremse mit eingebaut ist, sodass das Ganze mehr nach einer "Seht ihr, wir tun ja auch was"-Nummer aussieht, als nach einer ernsten Aktivität. Aber gut, vielleicht hat der Bauernverband zwar bisher Jahrzehnte lang den Fortschritt blockiert und hat jetzt plötzlich ein Einsehen. Denkbar ists ja... :-)

Edit: Ups, die Pressemeldung ist vom 9.1.2017... also kam die letzte Protest-Aktion der Industrie-Bauern gegen die "Neuen Bauernregeln" erst nach dieser "Initiative", was irgendwie auch ne gewisse Aussagekraft hat...

Viele Grüße

Kilian
4x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.02.2017, 20:32 Uhr
Zitat kilian:
Edit: Ups, die Pressemeldung ist vom 9.1.2017... also kam die letzte Protest-Aktion der Industrie-Bauern gegen die "Neuen Bauernregeln" erst nach dieser "Initiative", was irgendwie auch ne gewisse Aussagekraft hat...

Ach Mist, damit ist ja meine Provokationstheorie auch hinfällig. Aber bleiben wir einfach mal optimistisch, dass das schon einen guten Grund haben könnte. Miteinander reden bringt ja manchmal was.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Kälbersterben in Holland



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Die gute Nachricht
Heute hat Julia Klöckner zugegeben, dass es auch ohne …
Vegbudsd
1
METTA
27.05.2020, 14:59 Uhr
» Beitrag
Artikel, die eine Rüge des Presserates verdient haben
Der deutsche Presserat spricht für besonders hetzende …
kilian
4
Crissie
23.05.2020, 16:07 Uhr
» Beitrag
Fleischbranche: Klima von Stress und Gewalt
Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz im Gespräch mit Deutschl…
kilian
5
Cumina
21.05.2020, 10:09 Uhr
» Beitrag
Coronavirus bei "Müller-Fleisch"
Wurde an anderer Stelle bereits erwähnt, ist aber einen …
kilian
8
Hinterfrager
13.05.2020, 17:43 Uhr
» Beitrag
in den Städten leiden Stadttauben und Füchse an Hunger wg. Corona-Krise
Gestern morgen blickte mich eine Taube am Bahnsteig immer …
Salma
22
Salma
11.05.2020, 18:31 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00223s
Posts, limitiert 0.00179s
header 0.00102s
Gesamt: 0.15067 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,151 Sek.