Die Geschichte hinter dem "Limburger Glockenspiel"

16.02.2017, von , 10 Beiträge
Benutzerbild von kilian
Die Geschichte hinter dem "Limburger Glockenspiel"

Hallo,
ihr habts bestimmt mitbekommen, dass eine veganerin invLimburg gebeten hat, das Lied "Fuchs du hast die Gans gestohlen" aus dem Rathäuser Glockenspiel zu nehmen... Der Bürgermeister hat das einfach mal gemacht und viele Medien haben eine regelrechte Hetz-Aktion gestartet. Veganer, vor denen der Bürgermeister einknickt usw...

Die Veganerin und der Bürgermeister haben Morddrohungen bekommen

Hier gibts einen interessanten Artikel dazu:
http://www.bento.de/today/limburg-veganerin-hatte-fuchs-glockenspiel-nur-zum-scherz-kritisiert-1196742/

Viele Grüße

Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning

AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Werbung
Benutzerbild von pummelchen

Tja, obs jetzt berechtigt war oder nicht - ist eigentlich ein ziemlich unerhebliches Thema, aber für alle ein schöner Aufreger und eine Bestätigung ihrer Weltsicht.

Was mir zusehends Sorgen macht, ist dass man heute wohl Standartmäßig Morddrohungen bekommt, wenn man irgendetwas tut oder macht, was irgendjemandem ideologisch aufstoßen könnte. Ich erwische mich selbst dabei, wie ich Angst habe, irgendwo meine Meinung zu sagen oder mich öffentlich zu betätigen, weil ich eigentlich keine Lust habe, in einer Flut an Vergewaltigungs- und Morddrohungen zu ertrinken.
Kilian, drohen dir die Leute eigentlich mit Mord?
cthulhu fhtagn ia ph nglui mglw nafh

Antwortenwird zitiert| ⚑ melden
Benutzerbild von Ejala

Mir kommt es inzwischen vor, als würden wir in einem Sci-Fi-Film leben, in dem die Menschen von einem Virus infiziert worden ist, der die meisten blind vor Wut und Hass werden lässt. Und dieser Virus geht um die Welt wie ein Steppenbrand.
Und ein kleiner Teil von uns - noch nicht infizierten - steht fassungslos daneben und versteht die Welt nicht mehr.
:question:
Leider ist es kein Film.
Behandle jedes Lebewesen so, wie du selbst behandelt werden willst

AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von Xuyadra

Die meisten Leute scheinen einfach vergessen zu haben wie es ist, wenn einem ein bestimmtes Musikstück zum Hals heraus hängt.
Und Weihnachten war noch gar nicht lange her.....kann mich entsinnen wie viele da auch nach 2 Tagen schon gestöhnt haben, mich eingeschlossen.
Oder im Radio ein Stück das gefühlt alle 10 min läuft, oder der Kollege der jeden morgen das selbe Lied vor sich hin trällert....

Ich kann die Dame da sehr gut verstehen, egal ob es um einen Fuchs geht oder nicht.
Aber ein guter aufhänger für die Welt.

Deshalb Morddrohungen zu verbreiten ist schon seltsam.
Ich frag mich da wirklich was diese Menschen denken oder bezwecken wollen.
Mehr als Kopfschütteln kann ich da nicht, mir fällt da einfach nichts zu ein.
AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von Jogi

Danke für die Aufklärung, Kilian. Ist ja unfassbar, was sich aus so einem Scherz entwickelt... vor allem in Bezug auf den ganzen Hass. Erschreckend.
AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von pummelchen

Ich hab mir jetzt mal alles dazu durchgelesen: die Frau wird jetzt wohl auch von ihrem sozialen Umfeld ausgeschlossen. So bescheuert ich es finde, wenn man wirklich mit vollem ernst gegen das Lied vorgegangen wäre (gibt nämlich ne verdammt gute Zielscheibe ab und das geht dann gegen alle Veganer), so unverhältnismäßig finde ich jetzt auch die Berichterstattung darüber. Denkt mal nach: ein Veganer(und das ist das einzige Merkmal, auf das Bezug genommen wird), beschwert sich über etwas und wird sofort zum Staatsfeind erklärt und muss jetzt ihr Leben aufgeben. Früher oder später findet doch bestimmt jemand raus, wie die heißt und wie die aussieht. Der Kachelmann hat damals ja verdammt viel Schadensersatz bekommen - ich frage mich, ob das mit der Frau auch noch weiter geht und sie klagt oder ob sie sich still und heimlich verzieht und hofft, dass es vorbei gehen wird.
Kilian, musstest du deinen Artikel dazu wieder löschen?

cthulhu fhtagn ia ph nglui mglw nafh

1 mal bearbeitet
AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von flo

Hey
Find das so doof. Man sollte als veggie zusammenhalten. War doch sowieso nur ein Witz... aber wenn man sie jetzt auch noch ausschließt dann sagt man ja dass die Medien recht hatten... dass die einfach veganer ohne grund fertig machen können und die veganer das dann auch noch mit machen.
Eigentlich müsste es eine großdemo geben vor den Zeitungen die so bullshit verbreiten.
LG
FLO
AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von Sunjo

Davon, dass ihr soziales Umfeld aus Veggies besteht, war aber nicht die Rede, Flo.

Ansonsten bin ich immer noch der Meinung, dass nicht die Medien das Problem sind, sondern die Konsumenten (Veggies würde ich dabei nicht aussschließen), die sich heftigst über relativ belanglose Meldungen aufregen, die sie noch dazu nicht überprüfen (können).
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von kilian

Hallo,
ich würde den Medien da nicht von der Verantwortung ausnehmen. Sie wissen ganz genau, wie man Stimmung machen kann - und sie nutzen das aus.
Darüber regen sich viele Leute auf und darauf zielen die Medien auch ab.
Viele Grüße
Kilian
Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine Lösung als richtig zu erkennen. - David Dunning

AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Benutzerbild von Sunjo

Zumindest die ersten Berichte zu dem Thema haben den Vorfall einfach nur als das behandelt, was es war - ein nette kleine Anekdote, die all die üblen Nachrichten ein bisschen auflockern sollte. Die reißerischen wertenden Artikel habe ich persönlich nur in Onlinemedien, die sowieso unterhalb jegliches lesenswerten Niveaus berichten, gesehen. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass es "die Medien" ebensowenig gibt wie "die Veganer" und ein bisschen differenzierter kritisieren.
Bei manchen veganen Schreiberlingen vermute ich übrigens auch bewusste Stimmungsmache in Artikeln, die Fakten verzerrt darstellen, ignorieren oder zu denen die Fakten überhaupt nicht bekannt sind.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

AntwortenAntwort mit Zitat| ⚑ melden
Mach' auch Du mit im veganen Forum!
Registriere Dich kostenlos oder logge Dich ein, um einen Beitrag zu erstellen.