Kapitalismus abschaffen? Ja, aber...

Erstellt 09.01.2017, 13:54 Uhr, von Buchfink. Kategorie: News & Aktuelles. Eine Antwort.

Kapitalismus abschaffen? Ja, aber...
09.01.2017, 13:54 Uhr
An die Revolution mag ich nicht so recht glauben, außerdem waren die meisten Revolutionäre der Weltgeschichte nachher immer etwas überrascht von dem, was draus geworden ist. Auch wenn ich den Kapitalismus gern abschaffen würde, das müsste doch weltweit geschehen, das ist ein ziemlich großer Brocken. Beim eigenen Verhalten anzufangen, das ist schon mal was und auf Dauer vielleicht wirksamer. Aber eigentlich waren sich die beiden im Interview ja auch immer schnell einig, nur nicht darüber, ob nun Rügenwalder auf den Tisch soll oder nicht. Bei mir nicht, aber wenn es hilft, Menschen davon zu überzeugen, dass man vegan überleben kann, warum nicht.

Ich habe mich ein bisschen durch die Kommentare gearbeitet und geantwortet, wenn ich das Gefühl hatte, es könnte was nützen. Und nebenbei all die dummen Antiveganersprüche zur Kenntnis genommen, die seit Urzeiten immer wiederholt werden. Die Aggression, die dahinter steckt, war ziemlich erschreckend.
Du musst doch nichts machen als Veganer. Du musst einfach nur die Viecher in Ruhe lassen. - Hagen Rether

antworten | zitieren
System
(Anzeige)
09.01.2017, 15:46 Uhr
:crazy: Gleich ein Fehler von einem Neuling. Es war als Beitrag zu dem Thema über den Zeitartikel am Wochenende gedacht. Bitte etwaige Verwirrung zu entschuldigen.
Du musst doch nichts machen als Veganer. Du musst einfach nur die Viecher in Ruhe lassen. - Hagen Rether

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Revolution oder Aufklärung und Verständnis?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren