Veganz meldet Insolvenz an

Erstellt 16.01.2017, 21:42 Uhr, von Jogi. Kategorie: News & Aktuelles. 10 Antworten.

31.01.2017, 20:27 Uhr
Hier ist auch ein Interview mit dem Veganz-Mann: http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-01/veganz-jan-bredack-supermaerkte-veganismus-unternehmer

Er erzählt, dass die normalen Läden schon so viel veganes im Sortiment haben, dass rein vegane Supermärkte einfach nicht genug laufen.


Es ist schon praktisch, einfach vieles auf einem Fleck zu haben, insofern wäre ein rein veganer Markt schon sehr gut, ausserdem muss man nicht immer Inhaltsstoffe lesen :D
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Kapitalismus abschaffen? Ja, aber...



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Die gute Nachricht
Heute hat Julia Klöckner zugegeben, dass es auch ohne …
Vegbudsd
1
METTA
27.05.2020, 14:59 Uhr
» Beitrag
Artikel, die eine Rüge des Presserates verdient haben
Der deutsche Presserat spricht für besonders hetzende …
kilian
4
Crissie
23.05.2020, 16:07 Uhr
» Beitrag
Fleischbranche: Klima von Stress und Gewalt
Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz im Gespräch mit Deutschl…
kilian
5
Cumina
21.05.2020, 10:09 Uhr
» Beitrag
Coronavirus bei "Müller-Fleisch"
Wurde an anderer Stelle bereits erwähnt, ist aber einen …
kilian
8
Hinterfrager
13.05.2020, 17:43 Uhr
» Beitrag
in den Städten leiden Stadttauben und Füchse an Hunger wg. Corona-Krise
Gestern morgen blickte mich eine Taube am Bahnsteig immer …
Salma
22
Salma
11.05.2020, 18:31 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00264s
Posts, limitiert 0.0021s
header 0.00088s
Gesamt: 0.14173 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,142 Sek.