Youtube Influencer isst Delfinbaby

Erstellt 04.10.2019, 08:02 Uhr, von habanero79. Kategorie: News & Aktuelles. 24 Antworten.

07.10.2019, 07:24 Uhr
Danke, Habanero. Ob der Mensch ein höheres Bewusstsein und ein grösseres Hirnvolumen hat oder ob Tiere bessere und fähigere Instinkte, grössere Seh- und Hörfähigkeiten haben, ist für mich nicht wichtig.Für mich ist das Entscheidende die Schmerz- und Leidensfähigkeit. Und die haben nichtmenschliche und menschliche Tiere gemeinsam. Das hat nichts mit romantischem Naturbild oder ähnlichem zu tun, sondern mit Respekt und Achtung vor dem Leben.
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
08.10.2019, 10:12 Uhr
[quote=PittBull]Ich find die Aktion super und das da ne Fischerei dahintersteckt finde ich jetzt nicht soo dramatisch.
Ich mein wir wollen natürlich das möglichst alle Menschen vegan werden. Aber das wird nicht oder nur sehr langsam passieren. Wenn diese Fischerei mit Angeln Fische fängt, dann ist das schon mal "etwas besser" als die Industrie. Meine Mutter z.B. weiß ganz genau was sie damit unterstützt und isst es trotzdem weil sie "nicht verzichten" will. Für solche Menschen wäre es ein Anfang bessere Produkte zu kaufen, was nicht heißen soll das das gut ist! Mich macht das selbst auch wahnsinnig das die Menschen so blind und egoistisch sind. Aber vielleicht wird den Leuten das über diesem Wege bewusster. Viele sagen ja "ich esse nur noch biofleisch" "weniger Fleisch" danach kommt vielleicht gar kein Fleisch.. ich Versuch da einfach auch offen zu sein, auch wenn es mir schwer fällt.

Außerdem geht es doch darum den Menschen Bewusstsein zu schaffen. Und das er immer wieder sagt das er selbst auch Fleisch isst: ich denke damit will er klar machen das er nicht mit dem Finger auf andere zeigt sondern auch selbst sein Verhalten überdenkt. Damit die Menschen nicht gleich wieder dicht machen.



Bewusstsein und Gewissen ist nicht dasselbe. Und wenn jemand Fisch "bewusst" isst, deutet das eher auf Gewissenlosigkeit und intellektuelle Defizite hin. Fisch ist hochgradig mit Umweltgiften belastet und enthält schädliche Fette und inflammatorische Substanzen..von Medikamenten und Co. in Aquakulturen mal abgesehen.
2x bearbeitet

antworten | zitieren
08.10.2019, 10:28 Uhr
Bewusstsein und Gewissen ist nicht dasselbe. Und wenn jemand Fisch "bewusst" isst, deutet das eher auf Gewissenlosigkeit und intellektuelle Defizite hin. Fisch ist hochgradig mit Umweltgiften belastet und enthält schädliche Fette und inflammatorische Substanzen..von Medikamenten und Co. in Aquakulturen mal abgesehen.

Na wenn ich deine Zeilen so lese, dann könnte man fast meinen das dass essen eines Fisches einem Todesurteil gleichkommt. Außerdem hört es sich so an als ob ausnahmslos jeder Fisch so immens belastet ist, was ich nicht unbedingt glaube.

Deine Ansichten sind in vielen Bereichen schon ein wenig arg schwarzmalerisch - finde ich ;)
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
08.10.2019, 11:26 Uhr
..es geht nicht um das Essen "eines" Fisches, sondern um die massenhafte Ausrottung der Bestände. Ich male auch nicht schwarz, sondern will nur auf die unschlagbaren Vorteile der veganen Ernährung aufmerksam machen. Lies einfach mal meine vorherigen Beiträge, dann kommst du vielleicht zu einer holistischen Einschätzung. Die Perspektiven sehen in der Tat nicht gut aus...aber seien wir Realisten, wagen wir das Unmögliche.
2x bearbeitet

antworten | zitieren
08.10.2019, 12:11 Uhr
Geronymo hat recht, er hat noch nicht alles genannt. Es gibt weltweit keinen Fisch mehr ohne Mikroplastik, Lachs ist von Natur aus eher grau, für den roten Farbton in verschiedenen Rottönen wird ein Farbstoff verwendet der früher in Kosmetik eingesetzt wurde, dort wurde er verboten wegen Krebsverdacht. In wenigen Jahren wird es fast nur noch Plastik in den Ozeanen geben. Für ein Kilo Zuchtfisch werden 4 Kilo anderer Fische zu Tierfutter gemahlen. Fische sind die Kläranlagen der Meere !!! Die schlimmsten Giftstoffe der Erde werden im Fisch eingelagert und bleiben bis zu seinem Ableben dort. Gründliche Informationen zu dem Thema gibt's auf der Doku - DVD hier: " a delicate balance " von Aaron Scheibner.
https://gruene-guetersloh.de/heute-gruenes-kino-a-delicate-balance/
Kann ich nur emphehlen, gibt's z.B. beim Lebe-Gesund-Versand.
Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

So viel zum Thema Bio-Hühner und Bio-Eier

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren