Der (noch) Nicht-Ganz-Veganer

Erstellt 09.07.2019, 12:49 Uhr, von Kris. Kategorie: Neu hier. 45 Antworten.

10.07.2019, 21:03 Uhr
Zitat PittBull:
Jemand der 6 mal die Woche bei McDonald's essen geht redet da auch nicht mit seinem Arzt drüber.


Genauso sehe ich das auch. Mein Hausarzt weiß es auch nicht, aber er freut sich jedesmal wie ein Schneekönig, wenn er meine top Blutwerte sieht.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
10.07.2019, 21:33 Uhr
Fragen eure Ärzte denn nicht mal nach, oder interessiert die das gar nicht?

Bio- und Asia-Läden gibt es sogar ganz kleine hier. Vielleicht haben die sowas, wenn ich beim Kaufland keinen Erfolg habe.

Oder eher direkt in die kleinen Läden, wenn ich so drüber nachdenke. Sollte man ja unterstützen. :rolleyes:
1x bearbeitet

antworten | zitieren
10.07.2019, 22:19 Uhr
Mein Mann hat das letztens seinem Neurorologen erzählt. Ich dachte jetzt kommt eine Belehrung wie schlecht das doch sei, aber der meinte: "Das soll ja ganz gesund sein. Bei manchen Vitaminen muss man nur aufpassen."
Frag mich nicht nach meinem Protein und ich frage dich nicht nach deinem Cholesterien.

antworten | zitieren
10.07.2019, 23:01 Uhr
Dana: wenn du so Klasse Blutwerte hast, wär es doch mal interessant was dein Arzt dann dazu sagt. Vielleicht würde das gegen die Vorurteile helfen? Nur mal ne Überlegung.
Aber zu meinem Hausarzt zu rennen und sagen "hey ich bin Veganer" mach glaub ich einfach keinen Sinn. Außer das man eventuell blöde Kommentare bekommt.
Keiner meiner Ärzte hat mich je nach meiner Ernährung gefragt.

Kleine Läden Unterstützen klingt super :)
Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
11.07.2019, 02:33 Uhr
Zitat PittBull: Keiner meiner Ärzte hat mich je nach meiner Ernährung gefragt.


Nun ja, es gibt nicht viele Menschen, die ihr Geschäftsmodell freiwillig schädigen, indem sie den Kunden an denen sie relativ gut verdienen sagen, wie sie erfolgreich die Besuche bei ihnen zumindest einschränken können...

Oder hast Du schon mal einen Notfallarzt in einem Alpenkrankenhaus gehört, der das Ski- Fahren verbieten wollte?

Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
11.07.2019, 06:35 Uhr
Keiner meiner Ärzte hat mich je nach meiner Ernährung gefragt.

Stimmt, mich eigentlich auch nie. Ich habs beim meinem Hausarzt zwar erwähnt als er mir Blut abgenommen hat, aber er hat darauf nicht negativ reagiert. Das er sich in die Richtung geschult hat glaube ich aber nicht unbedingt. Ist halt ein vielbeschäftigter Dorf-Arzt. Der hat keine Zeit weil er die ganzen kranken Omas und Opas verarzten muss :lol:

Ich kann mir vorstellen, dass die meisten Ärzte da auch erst nachfragen wenn irgendwelche Symptome auftauchen. Bluthochdruck, zu hohe Cholesterin-Werte oder so.
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
11.07.2019, 08:01 Uhr
Zitat Vegbudsd:Nun ja, es gibt nicht viele Menschen, die ihr Geschäftsmodell freiwillig schädigen, indem sie den Kunden an denen sie relativ gut verdienen sagen, wie sie erfolgreich die Besuche bei ihnen zumindest einschränken können...

Oder hast Du schon mal einen Notfallarzt in einem Alpenkrankenhaus gehört, der das Ski- Fahren verbieten wollte?


This. Vermutlich auch der Grund, weshalb sie es nicht oder kaum im Studium lernen.

Würde mich schon interessieren, was mein (zukünftiger) Arzt dazu zu sagen hat. Aber die Blutwerte können sicherlich helfen.

Das soll ja ganz gesund sein. Bei manchen Vitaminen muss man nur aufpassen.


Ist doch eigentlich nur Vitamin B12, oder? Bei mir vielleicht noch D3. Aber es müssen auch Omnivore drauf achten, mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein.

Oft höre ich Eisenmangel. Hat meine Frau, auch ohne Veganismus.
antworten | zitieren
11.07.2019, 08:28 Uhr
Zitat PittBull: Keiner meiner Ärzte hat mich je nach meiner Ernährung gefragt.


Zitat Vegbudsd: Nun ja, es gibt nicht viele Menschen, die ihr Geschäftsmodell freiwillig schädigen, indem sie den Kunden an denen sie relativ gut verdienen sagen, wie sie erfolgreich die Besuche bei ihnen zumindest einschränken können...

Oder hast Du schon mal einen Notfallarzt in einem Alpenkrankenhaus gehört, der das Ski- Fahren verbieten wollte?

Ich finde diese Art von undifferenziertem Ärzte-Bashing genauso unangemessen wie undifferenziertes Politiker-Bashing. Natürlich verdienen viele Ärzte viel Geld, aber ihnen deshalb zu unterstellen, dass es ihnen nur ums Geld und nicht auch oder überwiegend darum geht, den Patienten helfen zu wollen, halte ich für ungerecht und auch nicht wahrscheinlich. Ich denke, auch mit weniger Arbeit würden viele Ärzte noch genug verdienen und sich über ein wenig mehr Freizeit nicht ärgern. Wenn sich Ärzte nur mit Symptombekämpfung statt mit Ursachenforschung-/bekämpfung beschäftigen, halte ich eine Mischung aus Unwissen in Bezug auf Ernährung und chronischem Zeitmangel für wahrscheinlicher.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
11.07.2019, 08:37 Uhr
Ich denke nicht unbedingt das Ärzte mit Absicht schlechte Ratschläge geben usw. Aber ich finde es nicht richtig das sie den Menschen erzählen Fleisch und Milchprodukte braucht man zum Leben, obwohl sie eigentlich keine Ahnung von Ernährung haben. Da sind mit Sicherheit auch nicht alle Ärzte gleich, aber ein großer Teil eben schon.
Hatte vor einigen Jahren mal einer Ärztin gesagt das ich Vegetarisch lebe und sie war alles andere als begeistert. Das hat mich im ersten Moment dann schon verunsichert.
Willst du die Welt verändern, beginne bei dir selbst ❤️

antworten | zitieren
11.07.2019, 08:45 Uhr
Ist doch eigentlich nur Vitamin B12, oder? Bei mir vielleicht noch D3. Aber es müssen auch Omnivore drauf achten, mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein.

Ja genau. Mehr brauchst du nicht supplementieren. Ich habe übrigens vor meiner Zeit als Veganer mein Blut testen lassen und hatte auch als Omni einen B12 und Vit D Mangel. Ich denke die meisten Omnis haben diese Mängel, aber wer lässt sich schon sein Blut untersuchen wenn keine Symtome auf einen Mangel hinweisen.

Hatte vor einigen Jahren mal einer Ärztin gesagt das ich Vegetarisch lebe und sie war alles andere als begeistert. Das hat mich im ersten Moment dann schon verunsichert.

Das kann ich mir vorstellen. Gerade wenn man noch jünger ist und sich vielleicht nicht so 100%ig in die Materie eingelesen hat. Hätte ich vorher nicht schon 1000e Quellen zu Veganismus gelesen wäre ich vermutlich auch verunsichert gewesen. Aber so hab ich den Spruch einfach mit einem Kopfschütteln abgetan.
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Hallo Zusammen

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren