Eine Neue...

Erstellt 03.03.2016, 19:26 Uhr, von Mutti73. Kategorie: Neu hier. 13 Antworten.

Eine Neue...
03.03.2016, 19:26 Uhr
Hallo!
Ich bin über Eure Seite gestolpert und habe mich doch gleich mal angemeldet!
Ich bin 42J. und habe zwei Töchter 15 und 17J.Meine ältere Tochter hat mit ca.10Jahren angefangen vegetarisch zu essen.Sie war die erste.Ich habe dann 2014 angefangen vegetarisch zu essen.Aber aus gesundheitlichen Gründen.Ich habe Neurodermitis.Und hatte dann davor drei Jahre lang keine Verbesserung.Ließ dann erstmal nur Schwein weg und irgendwann auch Milch.Hat aber nichts genützt.Aber durch die Beschäftigung mit dem Thema Ernährung sind wir dann vegan geworden.Also für mich ist es schon auch aus tierschutzrechtlichen Gründen,aber auch gesundheitlich.Meine jüngere Tochter ist nur uns zu liebe vegan geworden.Sie wollte mir "keine Umstände" machen.Hat längere Zeit außer Haus auch gern noch Fleisch gegessen.Sie hat damals auch ganz klar gesagt gehabt,dass sie gar nicht wissen will,woher das Fleisch kommt und wie es da zugeht.Mittlerweile isst sie gern vegan und das auch von sich aus,außer Haus.
Zu unserer Familie gehören noch ein Meerschweinchen und ein kleiner Hund.Ab und zu(so wie zur Zeit)haben wir auch Pflegehunde vom Tierschutz,die dann weiter vermittelt werden.Momentan setzte ich mich auch mehr mit dem Thema vegane Hundeernährung auseinander.Bin da schon zwiegespalten...Vielleicht finde ich hier noch Austauschmöglichkeiten?
Ich glaube das war es jetzt zu meiner Person...
Grüßle
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.03.2016, 19:43 Uhr
Hallo Mutti73!

Herzlich Willkommen :heart:

Es ist schön, wenn die ganze Familie mitzieht :) (Du hast nicht zufälliger Weise noch Platz für eine weitere Tochter a la ich :lol: )

Ist es mit der Neurodermitis besser geworden?

Ihr seid wirklich tierarrangiert! Meinen vollen Respekt :thumbup:
Bei der Hundeernährung bin ich auch zwiegespalten. Ich habe zwar kein Hund, aber habe mich schon etwas darüber informiert. Zum Teil finde ich es gut, Hunde vegan zu füttern, gleichzeitig muss man aber beachten, dass sie ganz andere Essgewohnheiten und Körper haben.

LG Selayn
antworten | zitieren |
03.03.2016, 22:09 Uhr
Hi herzlich wilkommen! Klingt alles toll und wenn die Familie hinter einem steht- gibt nix besseres! :heart:
Zum Thema veganen hundeernährung musst du mal Falk fragen, der kennt sich da gut aus und iwo hatten wir das Thema schon mal und er hat einen Beitrag dazu geschrieben.
Falk du bist gefragt! :)
Lg
antworten | zitieren |
04.03.2016, 07:56 Uhr
Auch von mir ein :heart: willkommen!

Ja, Sarik, wir hatten bereits einen Beitrag zum Thema vegane Tierernährung.

Hi Mutti, finde ich toll, dass deine Töchter mitziehen. Meine ist 13 und Vegetarierin. Aber da ich meistens Vegan koche, ist sie es halb :green:
Kurze Frage zu deinem Meeri: Du weißt bestimmt schon, dass die nicht alleine sein dürfen (wir haben drei Stück). Wie kommt er damit zurecht?

LG, Bettina


antworten | zitieren |
04.03.2016, 08:08 Uhr
Hallo Mutti!

Ich grüße dich.

Besonders freue ich mich, daß ihr Tiere habt.
Es ist schön mit den Tieren zu leben.

Grüße auch an deine Kinder von

rossie und Hund Benni (der kleine doooofe Hund mag nur Hundemädels, bei Rüden dreht er durch)
antworten | zitieren |
04.03.2016, 08:10 Uhr
Hallo Mutti, (interessante Kopfzeile :D )

es ist schön zu hören, dass Veganismus auch Einigkeit in einer Familie hervorbringen kann :)

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wieviel wir von unseren ganz jungen Mitmenschen lernen können, wenn wir nur offenherzig und unvoreingenommen zuhören!

Zum Thema vegane Hunde, habe ich hier einmal die mir bekannte Studienlage dargelegt, ohne durch Studien von Chappi und Konsorten finanzierte Studien aufs Glatteis geführt zu werden:
https://www.vegpool.de/forum/allgemein/vegane-hunde-1.html

Ob und wie man einen Hund nun konkret vegan ernähren sollte, weiß ich leider noch nicht. Solange wir keinen Hund haben (meine Partnerin möchte unbedingt eine Katze) wollte ich mich ursprünglich nicht damit auseinandersetzen.
Ich wusste bis gestern leider nicht einmal, wie ich den konkreten Nährstoffbedarf eine Hundes ausrechne :crazy:

Ich werde dazu den oben genannten Beitrag noch ergänzen, sobald ich meine Recherchen abgeschlossen habe und werde hoffentlich auf einige Quellen verweisen können, welche die konkreten Ernährungstipps untermauern oder diesen widersprechen.

Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.03.2016, 09:37 Uhr
Hallo Mutti 73,

herzlich willkommen hier im Forum...schön dass deine Kinder so mitziehen. Bei mir klappt das noch nicht ganz so, mein Großer hat auch auch mit Neurodermitis zu kämpfen. Ich werde ihn nochmal ins Gebet nehmen.

LG Monique
antworten | zitieren |
04.03.2016, 10:18 Uhr
Auch von mir ein herzliches Willkommen! Bin ganz neidisch,dass das bei deinen Töchtern so toll klappt mit der veganen Ernährung. Ich muss leider noch bei meinen Kindern zweigleisig fahren.
Schön,dass du dabei bist!

antworten | zitieren |
04.03.2016, 11:18 Uhr
Hi!
Nein,durch die Ernährung ist sie nicht besser geworden.Die Haut.Ich war dann in Kur mit Bädern und Cortison.Da ist es besser geworden.Aber da ich nicht dauerhaft Cortison nehme ist die Neurodermitis stellenweise wieder da :-( Aber ich denke trotzdem,dass kein tierisches Eiweiß besser für die Haut ist.
Bezüglich Meerschweinchen:Ja,ich weiß,dass sie nicht allein sein sollten.Es ist so,dass meine jüngere Tochter zwei geschenkt bekommen hat.Leider waren es zwei Böcke.Ging ja auch alles gut,bis eines unverhofft starb.Guter Rat teuer...Da wir uns keines mehr anschaffen wollten,aber es auch nicht übers Herz bringen in abzugeben(wer nimmt auch schon einen unkastrierten Bock?),ist er allein.Lebt damit aber bis jetzt ganz gut.Wir haben gesagt,wenn wir merken,dass es ihm nicht gut geht,dann ändern wir was.
Ja also meine ältere Tochter war von Anfang an auch konsequenter wie ich!Sie nahm es sehr genau!Am Anfang bin ich zweigleisig gefahren.Habe meiner anderen Tochter Wurst und auch mal Fleisch gekauft.Aber sie wollte es eben dann von sich aus nicht,dass ich diese Umstände habe.Ob sie vegan bleibt,wenn sie mal allein wohnt???Aber ich habe schon ganz tolle Kinder!Die haben schon immer gern Obst und Gemüse gegessen!Von klein auf!
Was mir ja noch etwas Sorgen macht ist das B12.Haben zwar die Zahnpasta,aber ich bin am überlegen dieses pflanzliche B12 mal zu bestellen.Und natürlich wie bei Frauen allgemein...das Eisen.Auch wenn ich da schon immer versuche Hirse z.B. mit zu verwenden.Aber...man kann ja lernen!
antworten | zitieren |
04.03.2016, 21:45 Uhr
Falk hat uns da auch so ein Spray empfohlen, das nehmen wir auch.


Er postet bestimmt gleich nochmal den Link :clap:

Du kannst über Meerschweinschen in Not gehen, die würden Ihre Tiere auch wieder zurück nehmen. Ich würde dort ein Weibchen holen, was ungefähr so alt ist wie er.


LG, Bettina

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganes Küken



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag
Hallo in die Runde! :-)
Ich lebe - nach diversen Experimenten - seit eineinhalb …
Rani
13
Bianca
29.03.2021, 16:45 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.