Endlich im veganen Neuland!

Erstellt 05.03.2016, 12:36 Uhr, von Lindchen. Kategorie: Neu hier. 28 Antworten.

Endlich im veganen Neuland!
05.03.2016, 12:36 Uhr
Hallo an alle! :wink:
Ich bin Lindchen und freue mich darauf, mich mit Euch auszutauschen!
Ich bin seit 32 Jahren Vegetarierin und jetzt - nach einem Heilfasten - seit 5 Tagen Veganerin und im Ausprobierfieber. Mein Mann - ebenfalls langjähriger Vegetarier - macht die Veganumstellung mit (für ihn ist es leichter: ich koche und backe und er probiert!) 8)
Ich versuche, die Ernährung weitestgehend natürlich (Bio) und vollwertig (selbst gemahlenes Vollkorngetreide) zu gestalten und liebe es, Dinge selbst zu machen. Ich mag es nicht, so viele Fertigprodukte zu kaufen, die sind auch oft mit Zusatzstoffen versehen, die der Gesundheit schaden. Geht es Euch ähnlich? Am Sonntag müsste ich meinen ersten veganen Kuchen backen und zu einem Geburtstag mitbringen. Kennt jemand ein Rezept, das gut gelingt und lecker ist, vielleicht sogar mit Vollkornmehl?
Liebe Grüße,
Lindchen

PS: Ich hatte diese Nachricht gestern Nacht schon geschrieben, aber irgendwie war sie dann irgendwo anders gelandet. :crazy: :question: Hab noch gar keine Erfahrung mit Schreiben in Foren, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
05.03.2016, 13:01 Uhr
Hallo Lindchen!

:heart: -lich willkommen!

Rezepte gibt es sooo viele! Schau mal im Internet auf veganen Blogs nach!
Was sich sehr gut macht ist der Zebrakuchen oder auch Schwarzwälder-Kirschtorte (vorsicht bei der Sahne! sie muss aufschlagbar sein!)!
Bin gespannt, welchen Kuchen du backst :happy:

LG Selayn
antworten | zitieren |
05.03.2016, 18:47 Uhr
Hallo nach Kölle! :D Du wohnst ja ganz in der Nähe. ;)

Herzlich Willkommen hier, Lindchen!
Finde das toll, dass du und dein Mann das gemeinsam machen. Das ist doch leichter! Ich hab hier einen Allesesser zu Hause, der zwar bereitwillig mein veganes Essen mit isst, sich aber auch gern mal ne Thunfisch-TK-Pizza aufbackt. :lol:

Zu dem Kuchen: Wenn es ganz einfach sein soll --> https://www.vegpool.de/forum/rezepte-anleitungen/schokokuchen-1.html Den backe ich immer mit Weizen- oder Dinkelvollkorn und das schmeckt toll! Glasur aus Reismilch drüber und tadaa! Ein leckerer Kuchen, der bei allen ankam bisher. :thumbup:

Ich mag das Selbermachen genau so gern wie du. Hab mir heute neues Mehl gekauft und will morgen mal wieder Brot backen. Auch so koche ich gern, auch wenn das nach der Arbeit oft nicht mehr der Fall ist :3 Da soll's hauptsächlich schnell gehen. Wie gut, dass ich einen Kochkurs gemacht habe am Di, der sich "Vegan kochen für Eilige" nannte. :D

Ich wünsch dir hier viel Freude und einen guten Austausch! Ich bin mir sicher, dass du dich hier wohlfühlen wirst.


Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
05.03.2016, 22:10 Uhr
Hallo Lindchen!

Willkommen.

Der vegane Schokokuchen schmeckt toll(siehe Jonna)

Im Internet gibt es sooooo viele Rezepte.
Bin auch so eine Bio-Tante und mache auch alles selber ohne irgendwelche Zusatzstoffe.

Kochen und Backen macht mir viel Freude und noch besser ist dann das Essen in einer Runde mit Menschen die das Essen genießen.

Gute Nacht
rossie und Hund Benni
antworten | zitieren |
06.03.2016, 15:47 Uhr
Hallo herzlich willkommen auch von mir :)

Ich mache auch viel selber kann das also absolut nachvollziehen! ;)
Wenn dir die veganen Ernährung zusagt vll bleibst du ja auch nach dem Fasten dabei?
Gutes Gelingen wünsche ich dir, auch beim Kuchen backen ;)

LG sarik
antworten | zitieren |
06.03.2016, 21:49 Uhr
Hallo :D ,
ganz herzlichen Dank für die lieben Willkommensgrüße und das leckere Schokoladenkuchenrezept!!! :happy: Ich habe Muffins draus gemacht, saftig, fluffig und einfach lecker! :thumbup:
Und sehr unkompliziert herzustellen, die mache ich sicher noch öfter. Alle, die sie probiert haben, waren begeistert, obwohl ich frisch gemahlenen Vollkornweizen verwendet habe.
Dann habe ich noch einen Streuselkuchen mit Apfelmus aus dem Internet ausprobiert, der war auch nicht schlecht.
Mein Mann und ich haben jetzt die erste vegane Woche hinter uns und sind verblüfft, wie einfach es ist, vegan zu leben. Es gibt so unglaublich viele Alternativen.
Nur mein Mann vermisst gelegentlich frischen Gouda, den er früher immer als Lieblingskäse auf´s Brot gab. Und ich habe noch nicht meinen Lieblings-Sahne-Ersatz zum Kochen gefunden und muss mich auch noch gelegentlich daran gewöhnen, dass es keine Butter mehr gibt.

Ich überlege, ob ich nicht mal ausprobiere, veganen "Käse" selbst zu machen, kennt sich jemand damit aus? Was nehmt Ihr denn zum Überbacken, zum Beispiel für Pizza? :question:

Sarik, apropos dabei bleiben bei der veganen Ernährung:
Ich habe mich beim gerade vergangenen Fasten endlich der bislang verdrängten Realität gestellt und mir genau angeguckt, was mit den Kühen, Kälbern und Hühnern (bzw. Küken) bei der Milch- und Eierproduktion passiert und was auf den Schlachthöfen passiert mit den "ausgedienten", ausgebeuteten Wesen, die viel zu früh auf grausame Weise sterben müssen, nachdem sie ihr Leben lang gelitten haben. Ich kann jetzt nicht mehr zurück, das Thema ist durch, egal wie es schmecken sollte! :|
Ich befürchte nur, dass mein Mann da etwas anders tickt als ich und das weckt natürlich meinen Ehrgeiz, was Leckeres Veganes zu "zaubern", zumal ich bei uns zuhause diejenige bin, die (gerne!) kocht und bäckt (und auch gerne was Leckeres isst!).
Insofern bin ich froh und dankbar für alle Tipps und Emfpehlungen!

Ganz liebe Grüße an Euch und einen guten Start in die neue Woche :-) ,
Lindchen
antworten | zitieren |
06.03.2016, 22:09 Uhr
Hey Lindchen,

freu mich, dass der Schokokuchen gut angekommen ist. :) Die Erfahrung habe ich bisher auch immer gemacht.
Zum Überbacken kann ich dir nur diese hervorragende Cashew Creme empfehlen: https://veganesnom.wordpress.com/2011/12/19/cashew-creme-zum-berbacken-frs-raclette-zum-kochen-etc/
Nutze ich für Aufläufe und Pizzen, aber auch so als Dipp.
Als Sahne Ersatz nehme ich zum Kochen immer Hafer- oder Dinkelcuisine. Gibt's im Bioladen. Kann man aber nicht schlagen!

Ich mag übrigens deine Signatur.

Viele Grüße
Jonna
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.03.2016, 06:20 Uhr
Ich sag auch Hallo, Lindchen, und ich möchte Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es Dir vegan bald viel besser gehen wird. Ich war auch Jahrzehnte lang vegetarisch und bin nun sein 13 Jahren vegan. Der Unterschied ist enorm. Als Vegetarierin hatte ich 20 Kilo Übergewicht und meine Verdauung war nie wirklich gut. Heute, wieder beim Idealgewicht aus der Jugendzeit angelangt und mit einer fast wieder optimalen Verdauung, fühle ich mich von der Psyche her wieder so bei mir selbst wie als Kleinkind. Mit der reinen Pflanzenkost habe ich nicht nur meine Organe gereinigt, sondern genauso meine Psyche! Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Entdecken der vielen tollen Möglichkeiten beim veganen Kochen und Selbstzubereiten. Ich bin jetzt gerade noch einen Schritt weiter in Umstellung zu roh-vegan. Aber das ist ein Thema für sich. Einen Tip möchte ich noch geben, weil mir das selber beim Zubereiten von frischen Aufstrichen so viel neue Möglichkeiten eröffnet hat: Chia-Samen! Wenn Du einen frischen Gemüseauftrich machen willst aus Avocado, Tomaten oder was auch immer, kannst Du den mit Wasser und Chiasamen, die darin gelieren, über nacht oder auch schneller sehr gut streichfähig machen. Und Chia-Samen haben obendrein noch sehr wertvolle Inhaltsstoffe, obwohl fast geschmacklos, z.B. die Omega3-Fettsäuren.
Gruß an Euch beide von Tacheles
antworten | zitieren |
07.03.2016, 07:07 Uhr
Hallo Tacheles. Herzlich willkommen hier :happy:
Erzähl doch mal bissi was von dir, wenn du magst?
Und zu den chiasamen:
Das klingt ja interessant in den Aufstrichen! Ich mache aus Chai oft "Pudding" oder verwende sie zum backen.
Wieviel chia braucht man denn für einen Aufstrich ungefähr?
LG SariK
antworten | zitieren |
07.03.2016, 08:37 Uhr
Hallo Lindchen,

willkommen im Forum :)

Zitat Lindchen:dass es keine Butter mehr gibt.

Versucht mal die "Alsan-S" (nicht die Bio. Variante, die schmeckt zwar gut, aber halt nicht genau wie Butter). Schmeckt genau wie Butter! Ich habe sie einmal meiner Omni-Familie untergejubelt (in der Butterdose) und seitdem gibt es dort nur noch die ;)

Zitat Lindchen:Ich überlege, ob ich nicht mal ausprobiere, veganen "Käse" selbst zu machen, kennt sich jemand damit aus? Was nehmt Ihr denn zum Überbacken, zum Beispiel für Pizza? :question:

Ich kann dir das Buch "Veganer Käse: Der ultimate Leitfaden für Anfänger und Experten" von "Miyoko Schinne" empfehlen!
Während meiner Gomero-Zeit (und noch heute zu besonderen) Anlässen lasse ich meinen eigenen Käse reifen.
Von Mozzarella über Gouda bis Cheddar wirst du alles in dem Buch finden :)

Zitat Lindchen:Ich kann jetzt nicht mehr zurück, das Thema ist durch, egal wie es schmecken sollte! :|

Ich kann dich gut verstehen.
Ganz am Anfang hatte ich mich noch gefühlt wie Cypher aus der Filmreihe "Matrix":
"Hätte ich Idiot bloß die blaue Pille genommen."

Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Eine Neue...



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interesse an der Veganen und Vegetarischen Ernährungsweise
Hallo liebes Vegpool-Forum-Forum, dann möchte ich mich …
Florian89
0
Florian89
gestern, 14:54 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.