Endlich vegan

Erstellt 31.03.2016, 15:40 Uhr, von VeganGirl81. Kategorie: Neu hier. 11 Antworten.

Endlich vegan
31.03.2016, 15:40 Uhr
Hallo liebe Veganer,
ich bin neu hier und freue mich darauf, in den nächsten Tagen dieses Forum zu durchforsten.
Ich habe noch nie gerne Fleisch gegessen und von Milchprodukten bekomme ich Pickel, das wurde immer schlimmer.


Da ich seit Anfang dieses Jahres wieder etwas intensiver mit Kraftsport angefangen habe und die gute Versorgung mit allen Nährstoffen nun noch wichtiger geworden ist, habe ich mich dazu entschlossen, ENDLICH die vegane Ernährung durchzuziehen. Bei der Vorstellung, meine Proteine und Aminosäuren über Berge von toten Tieren zu mir zu nehmen, wirds mir speiübel. Ich habe schon seit Jahren solala, mal mehr, mal weniger vegetarisch gelebt, es aber nie zu 100% geschafft. Nachdem ich mir auf Anraten einer vegan lebenden Freundin den Film "Earthlings" auf YT angeschaut habe, war für mich alles klar: NIE WIEDER FLEISCH. Das ist jetzt 3 Monate her und ich fühle mich pudelwohl mit der pflanzenbasierten High Carb Low Fat Ernährung. Einzige Ausnahme für mich sind derzeit noch Eier vom Biohof im Ort. Mal sehen, ob ich auch noch schaffe, diese wegzulassen.

Ich freue mich, mich in Zukunft mit Euch austauschen zu können. Viele Grüße, Christina
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
31.03.2016, 15:50 Uhr
Herzlich willkommen im Forum, VeganGirl! :wink:
Schön, dass Du dabei bist! :D
Wie ist das bei Dir mit den Eiern: magst Du sie besonders gerne, oder weißt Du nicht so recht, wie man sie beim Kochen und Backen ersetzen kannst?:oo
Für beides gibt es nämlich einige interessante vegan-praktische Tipps! :idea:
Liebe Grüße,
Lindchen (auch noch nicht so lange vegan, aber seit 32 Jahren Vegetarierin)
antworten | zitieren |
31.03.2016, 17:15 Uhr
Hallo Lindchen,

vielen Dank :D . Ist ja lustig, Lindchen ist mein Spitzname den mein Mann für mich hat, aufgrund meines zweiten Vornamens Heidelinde :lol:
Mir gehts bei den Eiern vor allem um eine schnelle Proteinzufuhr wegen des Kraftsports. Ich möchte nicht jeden Tag Soja in Form von Tofu oder Proteinshakes zu mir nehmen um den erhöhten Bedarf zu kompensieren und ausschließlich über Hülsenfrüchte etc. bekomme ich das mengenmäßig nicht hin (ich brauche ca. 55g/Tag). Hast Du einen Tipp für mich?
Danke & LG
antworten | zitieren |
31.03.2016, 18:01 Uhr
Hey Christina,
herzlich willkommen in unserem Forum! Find Deine Entscheidung gut!
Ich glaub viele Sportler essen Erbsenprotein.... aber ganz genau kenn ich mich da leider nicht aus. Bin eher eine Couchpotato...
Woher kommst Du eigentlich?
LG
FLO
antworten | zitieren |
31.03.2016, 20:55 Uhr
Hi Flo,
vielen Dank :wink: .
Genau, ich hab auch zum einen Sojaprotein zu Hause und Erbsenprotein plus Hanfprotein. Ich mische das Ganze immer damit alle essentiellen Aminosäuren abgedeckt sind. Aber irgendwie widerstrebt es mir, mein Protein ständig über so industriell gefertigte Pulver zu mir zu nehmen :-( .
Ich komme aus Bingen am Rhein. Habe jetzt auch ins Profil eingetragen :D .
LG, Christina
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
31.03.2016, 21:21 Uhr
Hallo Christina!

Ich bin auch noch nicht lange Veganerin! Ich mache auch Sport, sehr viel sogar, das auch mit Kraft verbunden ist. So habe ich angefangen, mich mit den Nährstoffen auseinander zusetzten.

Was ich gleich am Anfang sagen will: Nimm nicht mehr Proteine auf, als du brauchst! Das schadet nur den Nieren! Besonders bei Proteinshakes sollte man aufpassen. Egal ob vegan oder nicht, zu viel Protein ist schädlich. Ab und zu ist ein Shake erlaubt.
Wie hast du dir deine benötigte Proteinaufnahme denn berechnet?

Ich habe so eine kleine Liste zusammen gestellt, nur so für mich, in dem ich die besten Veganen Eiweißquellen aufgelistet habe. Dazu gehören (pro 100g):
Kidney-Bohnen 22g (frisch)
Linsen 24g (frisch)
Erdnüsse 25g
Tofu 16g
Amaranth 13g
Haferflocken 13g
Quinoa 14g
Seitan 28g
Haselnüsse 12g
Walnüsse 14g
Paranüsse 14g
Chia-Samen 16g
Mandeln 19g
Sonnenblumenkerne 22g
Pinienkerne 24g
Leinsamen 24g
Kürbiskerne 24g
Hanf-Samen 37g
Spirula 57g (!!!!)

Ich würde schon zum Frühstück Haferflocken mit Leinsamen und Nüssen essen! Hast gleich ein guten Kick! Und mal für zwischendurch ein grünen Smoothie mit Leinsamen.
Außerdem kannst du zu jeder Mahlzeit eine kleine "Proteinbombe" einbauen.

LG Selayn
antworten | zitieren |
31.03.2016, 21:38 Uhr
Hallo Selayn,
wow, vielen lieben Dank für diese Liste :clap: .
Ich bin von ca. 0,8g Protein pro kg Körpergewicht ausgegangen. Ich schaffe es immer öfter, mit Hülsenfrüchten etc. auf meine 50-55g täglich zu kommen aber so 2 -3 Mal/Woche schaffe ich es nicht.
Bin mir extrem unsicher ob ich für den Muskelaufbau an diesen Tagen, gerade an den Trainingstagen, Protein supplementieren soll oder ob nur das Wochenmittel stimmen muss. Da liest man halt auch so viel Unterschiedliches im Netz zu. Früher habe ich den Bedarf einfach über Quark und Milch gedeckt aber das fällt ja nun weg :happy: .
Danke Dir & LG, Christina
antworten | zitieren |
31.03.2016, 21:54 Uhr
Hallo Christina!

Wichtig bei der Proteinaufnahme ist, dass du es NACH dem Training machst, am besten Ca. 2-3h nachher (früher würde die Fettverbrennung stören) in kombination mit Kohlenhydrate (Proteine 1 Teil, KH 3 Teile). Konkret bedeutet das 1,2 KH/kg (Körpergewicht) und 0,4 E/kg (Körpergewicht).

Vor dem Training nicht mit leeren Kohlenhydratspeicher starten!

In den ersten 2-3 Wochen Training ruhig etwas mehr Proteine zu sich nehmen. Danach nur an die untere Grenze. 0,8g pro Kg ist da richtig.
Das Viel-hilft-Viel bringt, wie gesagt, nichts.

LG Selayn


antworten | zitieren |
31.03.2016, 22:03 Uhr
Hey
ihc glaube es gibt viele natürliche Proteine die nicht so industriell hergestellt wurden. Schau mal Pur Ya oder wie die alle heißen.
Gibts sogar in Rohkost und so... da lebt man unendlich lange mit glaub ich :-/
LG
FLO
antworten | zitieren |
03.04.2016, 19:03 Uhr
Danke Euch Beiden ganz herzlich :happy: .
Ich habe zur Zeit ein Soja Protein von The Protein Works und ein Erbsprotein von Bulk Powders die ich gut vertrage und werde mich in der Zeit in der ich die auf brauche mal sehen wo ich etwas in Bioqualität herbekomme.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallo ihr Lieben



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interesse an der Veganen und Vegetarischen Ernährungsweise
Hallo liebes Vegpool-Forum-Forum, dann möchte ich mich …
Florian89
0
Florian89
gestern, 14:54 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.