Es ist hart…

Erstellt 24.05.2019, 13:17 Uhr, von Abe. Kategorie: Neu hier. 41 Antworten.

06.06.2019, 12:55 Uhr
Zitat habanero79:Ein netter Typ.

Darüber kann man geteilter Meinung sein: https://thevactory.de/gary-yourofsky/
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
06.06.2019, 13:46 Uhr
... Ein gutes Beispiel, warum es gut ist, sich nicht darauf zu beziehen, wer etwas gesagt hat, sondern nur auf Gedanken selbst.
Es ist ja nicht neu, das auch manch ein Veganer wirklich einem am Helm hat. Aber diese Debatte lenkt in Diskussionen schnell ab und dann diskutiert man plötzlich über Idioten und Distanzierung, statt über das eigentliche Thema.
Darüber vergisst man schnell, das die "Normalos" einfach weniger auffallen.
Mut bringt neuen Mut hervor.
~ Millicent Fawcett

2x bearbeitet

antworten | zitieren
06.06.2019, 15:00 Uhr
Es ist ja nicht neu, das auch manch ein Veganer wirklich einem am Helm hat.


Nun ja, aber in absoluten Zahlen aber vielleicht sogar prozentual sind die "Miteinemamhelm" doch durchaus sehr ähnlich verteilt. Veganer (bekloppt oder nicht) haben in der Regel zumindest in einem Punkt erheblich dazugelernt - anders als die "Nochimmerfleischesser".


Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
06.06.2019, 15:29 Uhr
Ich hab ehrlich gesagt noch nicht das Video zu dem Typen gesehen,hole ich aber garantiert in Kürze nach. Deswegen kann ich dazu noch keine Stellung nehmen.
Aber, ich will mal loswerden dass ich mich jetzt traue Vegetarier zu nennen. Nach den empfohlenen Videos kann ich sagen dass die Lust auf Fleisch und Eier verpufft ist. Definitiv. Ich hab sogar kein Bedarf an blutenden Erbsenpattys. Das Thema ist durch👊🏼. Milchprodukte werden wohl noch ein bissl brauchen bis ich davon wegkomme. Aber wenn ihr meine Vergangenheit kennen würdet, wüsstet ihr was für ein riesen Fortschritt das die letzten Wochen für mich war. Also bitte Trommelwirbel und Beifall XD
antworten | zitieren
06.06.2019, 15:45 Uhr
Trommelwirbel und Beifall


Uffdääää, uffdäää, uffdääää! Und ein fröhlich Handgeklapper obendrein!!

Alles auf dem guten Weg! Gratuliere.
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
06.06.2019, 18:52 Uhr
Zitat Abe:Aber wenn ihr meine Vergangenheit kennen würdet, wüsstet ihr was für ein riesen Fortschritt das die letzten Wochen für mich war. Also bitte Trommelwirbel und Beifall XD

Da kann man nur gratulieren! :clap:

Zitat Abe:Milchprodukte werden wohl noch ein bissl brauchen bis ich davon wegkomme.

Mach Dir keinen unnötigen Druck und gehe Deinen eigenen Weg.
Aber denke an eines: Das Gehirn gewöhnt sich an das, was es regelmäßig tut. Der einfachste Ausweg aus den Milchprodukten ist daher der, sie einfach wegzulassen.
Das ist nicht schwer, erfordert nur ein wenig Konsequenz. Nach 4-6 Wochen hat sich das Gehirn an neue Routinen gewöhnt und es fällt einem leicht. :)
Mut bringt neuen Mut hervor.
~ Millicent Fawcett

antworten | zitieren
06.06.2019, 21:02 Uhr
Danke Leute. Das Forum hilft mir auch am Ball zu bleiben. Ja, die 1. Hürde hab ich geschafft. DaS mit der Milch wird auch noch. Ist jetzt erstmal vieles anders, und muss mich noch ein bissl gewöhnen und möchte mich schlau machen von wegen ErnährungsPlan
antworten | zitieren
07.06.2019, 08:01 Uhr
Du machst das schon Abe :) . Und wenns nicht zu 100% vegan wird ist doch auch schon viel geholfen. Wenn ich dran denke was du geschrieben hast, dann ist Milch und Käse wahrscheinlich auch nur ein geringer Teil deiner vorherigen Ernährung gewesen oder?

Aber wenn du schon mal "Ernährungsplan" erwähnst, habt ihr sowas?? Also ich habe sowas gar nicht weil das bei mir immer mehr oder weniger spontan ist. Ich denk da eher so unterschwellig dran was ich schon länger nicht mehr hatte und dann "dran" ist.
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
07.06.2019, 09:52 Uhr
Moin Moin. Leider sind Milchprodukte ähnlich integriert. Na ja. "Wir" ist nicht mehr. Aber damals haben wir umgangssprachlich "normal" gekocht. Ist zwar subjektiv, aber ich glaub die meisten können sich was darunter vorstellen. Das war sogar so schlimm dass ich einen meiner Söhne zum Fleischkonsum "überreden" versucht habe. Tut mir mittlerweile total leid. Eigentlich kann man eine Menge von Kindern lernen.
Nach der Trennung leb ich allein und hab mich nur von Fertigprodukten ernährt. Kochen war eher ein Event.
Seid dem doktor ich an meinem Lebenstil. Ich nutze nur noch Fahrrad, beruflich bedingt öffentliche Verkehrsmittel. Ich wohne in einer sehr kleinen Wohnung.
Jetzt arbeite ich an meinem Konsumverhalten.
Bei der Ernährung klappt es bis jetzt ziemlich gut.
Joa, und durch beschäftigung mit dem Thema ändert man halt viele Ansichten. Ziel wäre regionalvegane Ernährung
antworten | zitieren
07.06.2019, 17:11 Uhr
Zitat Sunjo:
Zitat habanero79:Ein netter Typ.

Darüber kann man geteilter Meinung sein: https://thevactory.de/gary-yourofsky/


Danke Sunjo für den Link. Das wirft natürlich ein anderes Licht auf ihn. In Sachen Tierrechte bin ich durchaus seiner Ansicht. Aber ich denke zum vegan sein gehört ein ganzheitliches Denken und kein Gewalttätiges. Obgleich ich der Meinung bin, dass wir alle das bekommen was wir verdienen, nur wünschen sollte man es niemanden.

@Markus: Glückwunsch, das ist schon ein großer Schritt :clap: Jede Entscheidung gegen Gewalt, ist eine gute Entscheidung. Und das mit der Milch wird irgendwann vielleicht auch noch klappen

Neben mir stand an der Ampel mal ein Transporter mit weinenden Kälbern. Es hat mir das Herz gebrochen, auch wenn ich da schon lange vegan war, nur ich konnte ihnen nicht helfen, das war das Schlimmste.

„Wir treten als Herren der Welt auf und tragen seltsame Kräfte des Terrors und der Gnade gleichermaßen mit uns. Aber die Menschen sollten die Tiere lieben, wie der Wissende den Unschuldigen und der Starke den Verletzlichen liebt.“ - aus Earthlings

"Mitgefühl ist ein stetes Geben des Selbst an andere."

Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Freunde gesucht

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren