Fructose

Erstellt 17.01.2016, 09:45 Uhr, von suse1971. Kategorie: Neu hier. 34 Antworten.

31.01.2016, 21:08 Uhr
Ich habe dich auch ganz furchtbar doll lieb gewonnen. :heart:
Freue mich immer total, wenn du online bist.
Vielen Dank für deine vielen Ratschläge.

Mein Hausarzt würde mich niemals fasten lassen.
Da brauche ich ihn gar nicht fragen. :P
Er sagt mir immer ich solle Kampfsport machen.
Das sei gut für Körper und Geist.
Ein total lieber und ulkiger Kerl.
Er geht bald in Rente, da bin ich schon total traurig.
Bisher hatte er für jedes meiner Probleme eine Lösung, nur bei meiner Fructoseintoleranz kann er mir leider nicht helfen.
Das konnte bisher leider noch kein Arzt.
Also kein Obstsalat... :-/

Ganz liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
31.01.2016, 21:14 Uhr
Versuche doch mal Flora combi oder etwas V :crazy: ergleichbares .

Gr.

Klee
antworten | zitieren |
31.01.2016, 21:24 Uhr
Wenn Ärzte nicht helfen können...
... dann muss man sich selber helfen.
Selbst ist die Frau. ;)

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
01.02.2016, 08:33 Uhr
Hallöchen,

hat jemand mit einer Fructose Intoleranz / Malabsorption schonmal die "Starch Solution" von Dr. McDougall ausprobiert?

In dem Diskussionsforum häufen sich in letzter Zeit vermehrt Berichte von Leuten, die nicht nur ihre Diabetes und ihr Asthma damit geheilt haben, sondern auch Intoleranzen, wie z.B. Glutenunverträglichkeit (keine Zöliakie) und auch Fructorse Intoleranz / Malabsorption.

Zum Thema Fructose gibt es dort auch einen sehr übersichtlichen Artikel inkl. Kategorisierung und Fructosegehalt-Analyse verschiedener Lebensmittel (Englisch):
" https://www.drmcdougall.com/forums/viewtopic.php?f=1&t=32971"
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.02.2016, 12:02 Uhr
Hey Falk !

Was ist denn der Unterschied zwischen Gluten unvertraeglichkeit uns und Zoeliakie.

Dein empfohlenes Praeperrat ist sicher gut , aber was ist darin enthalten und wieviel Kosten kommen auf mich zu ?

Durch eine Fehldiagnose ist meine Darmflora defekt , aber ich kaempfe.

Kann schon wieder Erdnueese und Sesam essen vor einem Jahr waere ich halb gestorben daran.

Meine Nase lief nur und meine Lunge war komplet verschleimt .

Die Ohren eiterig und die Augen entzuendet .

Ich kaempfe um dann fuer den Erhalt von Pflanzen und Saat zu kaempfen.


So wie ich jetzt esse geht es mir so gut , wie schon lange nicht mehr. :D

Danke fuer Deine hilfreichen Informationen.

Ich hoffe Du fuehlst Dich hier wohl , denn ich hab mich schon an Dich gewoehnt.

Und an Deine wissenschaftlich fundierte , empierische Art , der sachlichen Darlegung

Quellenangaben und guter Art der Argumentation.

Gr.

Kleeblatt

antworten | zitieren |
01.02.2016, 12:46 Uhr
Hallo Klee,

Glutenunverträglichkeit kann sich Laufe des Lebens entwickeln und sorgt für Magenschmerzen / Verdauungsschwierigkeiten nach Verzehr von glutenhaltigen Lebensmitteln (ca. 60% der Weltbevölkerung haben zumindest eine sehr schwache Ausbildung einer Glutenunverträglichkeit).

Zöliakie ist (hauptsächlich) ein Gendefekt, welcher dafür sorgt, dass sich bei Kontakt mit Gluten (auch nur winzige Spuren davon) die Zotten der Darmschleimhaut entzünden und zurückbilden. Dies kann dazu führen, dass irgendwann (nach mehrfacher Entzündung durch Gluten) keine Nährstoffe mehr vom Dünndarm aufgenommen werde können, und die / der Betroffene sozusagen "verhungert", da keine Vitamine mehr resorbiert werden können.
Da meine Schwägerin davon betroffen ist, wird bei uns prinzipiell gluteinfrei gekocht, auch wenn sie bisher (aus Angst) noch keine unserer veganen Speisen (bei Familienfeiern) probiert hat.

Mein "empfohlenes Präparat" ist praktisch kein Präparat, sondern eine Art und Weise sich zu ernähren. Einen wunderschönen Artikel dazu findest du hier auf Vegpool:
https://www.vegpool.de/magazin/buch-high-carb-diaet-rezension-mcdougall.html

Vielen Dank für deine Worte! Ich fühle mich hier Pudelwohl und freue mich, dass es dir mittlerweile wieder gut geht :)


Ganz getreu dem Motto "Never change a winning team": Mach weiter! Wenn es dir besser geht, kann dein Weg nur der Richtige für dich sein ;)
5x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.02.2016, 15:45 Uhr
Hallo Falk !

Die Beschwerden habe ich schon von Kindheit an.

Erstickungsanfaelle , Nierenversagen , Bauch und Magenkraempfe.

1962 waren die wissenschaftlichen Erkenntnisse noch nicht so , wie heute.

Danke fuer Deinen Zuspruch.

Muss mich jetzt wohl naeher damit beschaeftigen.

Gruesse

Klee
antworten | zitieren |
01.02.2016, 20:29 Uhr
Nach dieser Ernährungsform ernähre ich mich lustigerweise schon.
Das war mir nur noch nicht bewusst.
Nur das ich kein Obst esse und Gemüse je nachdem wie ich es vertrage.
Das es darüber sogar ein Buch gibt...
Total witzig.
Aber geholfen hat mir das leider noch nichts.
Obwohl ich schon merke, dass es besser ist wenn ich low fat esse.
Meine Beschwerden minimieren sich aber leider nicht. :(
Aber bei mir ist die Intoleranz laut meinem Arzt ja auch nicht heilbar, also bin ich da auch ein schlechtes Bespiel.

Liebe Grüße

Caro
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.02.2016, 08:13 Uhr
Hey Caro !

Bin komplett frustriert.

Diese Nahrungsindustrie habe so viel gelesen.

Die mischen in so vielen Lebensmittel Fruchzucker-konzentrat hinnein.

Aber nicht nur das , das Klebeeiweiss des Getreides braeunt so schoen und dann fuegen Sie das auch noch ueberall zusatzlich hinnein.

In Pizza , Brot , Pommesfrites

Chips , Kekse , Knaeckebrot , Kuchen ect.

An Sprossenglaeser koennen die Katzen nicht herran und im Sommer kannst Du Dir ein Beet einrichten.

Oder draussen Hochbeet oder Balkonkaesten.


Gr.

Kleeblatt
antworten | zitieren |
02.02.2016, 19:27 Uhr
Ich finde es auch entsetzlich was die Industrie alles so ins Essen mischt.
Und dazu kommen die ganzen Stoffe, die nicht deklariert werden müssen!

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Neu hier :-)



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
gibt es Milchprodukte ohne Leid?
Hallo - mal einfach so in die Menge gefragt: Gewinnt man …
Lauxlot
21
kilian
heute, 16:19 Uhr
» Beitrag
Hallo aus Mainz
Ich bin auf dieser Seite gelandet, weil ich Leute suche, …
imoho
6
imoho
heute, 12:45 Uhr
» Beitrag
Neu hier
Hallo ich bin Moni , 48 Jahre alt und seid 5 Monaten …
m.schuster
3
METTA
heute, 09:46 Uhr
» Beitrag
Psoriasis/Schuppenflechte und vegane Ernährung / Neuigkeiten
also, ich hatte Euch ja versprochen, den Verlauf meiner …
Psoria
2
Dana
gestern, 20:46 Uhr
» Beitrag
vegan lebt es sich besser
Ich bin seit 8 Monaten vegan Ich habe schon 18 kg abgenommen…
Tierschutz
6
METTA
gestern, 20:20 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00305s
Posts, limitiert 0.00247s
header 0.00082s
Gesamt: 0.15344 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,153 Sek.