Hallo

Erstellt 26.11.2015, 09:18 Uhr, von schokominza. Kategorie: Neu hier. 32 Antworten.

29.11.2015, 16:28 Uhr
Hallo schoko!

Du bist nicht die Einzige mit einen kleinen Vogel im Oberstübchen (meine mich)

Ich meine wir haben doch alle einen kleinen Knall mit unseren nicht der "Norm" entsprechenden Ansichten.

Bin stolz darauf :thumbup:

LG rossie und Benni , der verschläft den 1.Advent
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
29.11.2015, 20:24 Uhr

Genau. Mir ist jemand lieber der eine ganze Vogelvoliere im Kopf hat, als jemand,
der die traditionellen "Werte" der Gesellschaft verteidigt.
Der Normalbürger ist dem Planeten sein Tod. Mehr sag ich heute nicht.
Ich hab meine Tage und das könnte sonst ausufern. Also im verbalen Sinne. :D
Wünsche eine gute Nacht, dir Rossie und dem Rest.

antworten | zitieren |
29.11.2015, 20:49 Uhr
Hey Ihr!

Gab ein leckeres veganes Adventsessen.

Ich hab schon immer nen Vogel.

Wellensittich, Kanarienvogel , Nymphensittich.

Ich wollte immer als Kind unbedingt Katharina heissen und konnte die dollsten Geschichten erzaehlen .

Da wurde ich oft Katharina aus der Meisengasse genannt , also ne
Meise hab ich auch noch.

Gruesse

Kleeblatt♣
antworten | zitieren |
30.11.2015, 08:38 Uhr

Wirklich, Kleeblatt? Das ist ja ein toller Name "Katharina aus der Meisengasse".
Wie wäre es, wenn ich dich ab sofort so anspreche?
Ich könnte auch "Meisenknödelchen" sagen. :D

LG
Schokominza
antworten | zitieren |
30.11.2015, 22:00 Uhr
Hallo Schokominza,

dein Erlebnis im Zoo hat mich total schockiert.
Das ist wirklich richtig furchtbar.
Zum Glück musste ich so etwas nie miterleben.
Was mir immer noch sehr grausam im Gedächtnis hängt ist das folgende Erlebnis:
Ich war noch sehr jung (Kindergartenalter).
Meine Großeltern haben einen Bauernhof und damals haben sie noch eigenständig geschlachtet.
Wir haben sie Zuhause besucht und sind durch die Hintertür reingegangen und da hingen dann die ganzen Hühnerleichen in einer Reihe.
Es ist eine Sache Fleisch zu essen (was für mich schon unverständlich ist), aber dann noch mit eigenen Händen zu töten!
Unfassbar...

Liebe Grüße
antworten | zitieren |
30.11.2015, 22:01 Uhr
Ps: Ich stimme Rossie 100%ig zu. In diese Kategorie falle ich auch. :happy:
antworten | zitieren |
30.11.2015, 22:16 Uhr
Hallo Carlo!

Ereignisse aus der Kindheit speichern sich fest im Gehirn.
Hatte auch so ein Erlebnis in meiner Kindheit. Mein Vater ist auf die Jagd gegangen und ich habe einmal ein totes, aufgehangenes Wildschwein gesehen. Furchtbar!

Habe gar nicht richtig verstanden was da passiert ist.
Ich verachtet die Jagd und ihre scheinheiligen Ansichten.

Da bin ich doch lieber etwas verrückt mit meinen Ansichten, aber glücklich.

Gute Nacht wünschen rossie und Benni (der freut sich aufs Bett)
antworten | zitieren |
30.11.2015, 22:24 Uhr
@Rossie

Es ist wirklich schön Menschen mit ähnlichen Erfahrungen zu sprechen.
Danke für deine schnelle Antwort trotz deiner Sehnsucht nach deinem Bett. :P
Ist Benni dein Hund?

Gute Nacht euch zwei

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
01.12.2015, 15:24 Uhr

Hallo ihr,

ich bin auf dem Bauernhof groß geworden, also schien das, was mit den Tieren passiert eher normal. Und dann auch wieder nicht. Ich habe ihnen irgendwann Namen + Namensschilder verpasst und habe versucht meinen Vater zu überreden, sie auf die
Wiese zu führen - quer durchs Dorf, das hat er natürlich nicht gemacht. Bei uns auf dem Land war das nicht üblich. Er hat zum Glück vor Jahren die Landwirtschaft aufgegeben, wobei ich nichts dagegen hätte, wenn er einfach so eine Kuh auf einer Wiese halten würde, zum Anschauen. :D Am besten eine, die vor dem Schlachthaus gerettet wurde.

Ich habe vor einiger Zeit ein Video gesehen, in dem eine Kuh mit dem Lkw abtransportiert wurde, und sie hat geweint, (also ich weiß nicht, ob Kühe weinen, wie Menschen, auf jeden Fall sah es so aus) weil sie dachte, es geht zum Schlachthaus.
Aber sie wurde auf einen Hof gebracht für gerettete Kühe und als sie da ankam war
sie erst mal total verdattert, weil sie auf eine Wiese kam mit anderen Kühen. Bestimmt hat sie dem Frieden erst mal nicht getraut. Das war so zum Heulen. Ich hätte sie am liebsten in den Arm genommen und ihr gesagt, dass alles gut ist.
Kühe sind toll. Ich will auch mal eine haben, so als Haustier.


LG
Schokominza
antworten | zitieren |
01.12.2015, 15:40 Uhr
@Schokominza

Deine Geschichte finde ich richtig toll.
Das mit der Kuh ist total süß.

Etwa dreihundert Meter von unserem Haus entfernt befindet sich ein großer Schweinestall.
Da werden ständig Schweine abtransportiert.
Die landen nur leider nicht auf einer Wiese, sondern im Tiefkühlregal... :-/ :x :
Es ist furchtbar ihre Schreie zu hören und zusehen zu müssen wie sie zusammengepfercht abtransportiert werden müssen.
Der Spruch: "Wären Schlachthäuser aus Glas, dann wären alle Menschen Vegetarier" ist so wahr...

Liebe Grüße
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallöchen - ich bin ein Frischling!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Neu in der Community
Ich bin ganz neu in dieser veganen Welt. Mich hat das …
Veggie-klara
2
anka
heute, 14:31 Uhr
» Beitrag
Guter vegane Käse
Ich würde gerne frage ob jemand gute vegane Käsealternativen…
Zwoelfvegan
4
maira
heute, 12:28 Uhr
» Beitrag
Neu hier und viele Fragen
Das Thema Vegan leben interessiert meine Frau und mich …
Sourkraut
27
Xx.Julia.xX
heute, 11:49 Uhr
» Beitrag
Hallo, ich bin ein zwölfjähriger Veganer aus Landau i.d. Pfalz
Veganer da draußen. Ich bin 12 Jahre alt, komme aus der …
Zwoelfvegan
3
Xx.Julia.xX
heute, 11:27 Uhr
» Beitrag
Kennt ihr Jugendliche Veganer (so 10 - 13) im Kreis Landau (in der Pfalz)
Ich suche einfach nach ein paar neuen Freunden um mein …
Zwoelfvegan
0
Zwoelfvegan
gestern, 23:59 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.