Hallo alle zusammen

Erstellt 27.01.2019, 09:12 Uhr, von KittyFFM. Kategorie: Neu hier. 7 Antworten.

Hallo alle zusammen
27.01.2019, 09:12 Uhr
Ich (36), lebe mit meinen zwei Söhnen, 17 Jahre und 6 Monate, in Frankfurt am Main. Da ich mich aus diversen Gründen von Facebook verabschiedet habe, aber den Austausch mit anderen Gleichgesinnten vermisse, habe ich nach einer passenden Alternative gesucht und hoffe hier fündig geworden zu sein.
Ich lebe seit zwei Jahren vegan. Davor einige Jahre vegetarisch. Mein großer Sohn ernährt sich omnivor. Den Kleinen möchte ich künftig gerne vegan ernähren. Aktuell wird noch gestillt.
Ich freue mich auf einen regen Austausch. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
27.01.2019, 15:54 Uhr
Hello Kitty,

Schön das Du da bist. Warum bist du denn vegan geworden? Dein großer wollte da wohl nicht mit ziehen?

Gruß
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
31.01.2019, 15:44 Uhr
Huhu. Nein er möchte auf Fleisch, Milch und Co nicht verzichten. Ich lasse ihn essen was er möchte. Meine Mom ist schon seitdem ich klein bin Vegetarierin. Sie hat uns auch weiterhin Fleisch essen lassen. Hat aber mit uns thematisiert warum sie drauf verzichtet. Das fand ich gut und so handhabe ich es nun auch.
Ich habe auf Grund meiner Liebe zu Tieren auf vegane Ernährung umgestellt. Mittlerweile ist es allerdings noch mehr für mich geworden. Auch der gesundheitliche Aspekt spielt mittlerweile eine große Rolle. Und bei dir?
antworten | zitieren
01.02.2019, 07:54 Uhr
Gesundheitlich ist bei mir alles im Lot. Mein Beweggrund war rein ethisch. Ich bin von Natur aus ein sehr tier- und naturliebender Mensch. Mein ganzes Leben lang dachte ich schon "Wenn ich mein Essen selbst töten müsste, würde ich von heute auf morgen Vegetarier." Allerdings habe ich es nie ernsthaft versucht... Warum kann ich gar nicht sagen. Die Gesellschaft aus Fleischessern für die es normal ist das zu essen?! Die Fleischindustrie die erfolgreich verschleiert was hinter dem Braten, etc. steht?! Keine Ahnung. Ich muss dazu sagen, dass ich keinen Vegetarier kannte. Erst als ich meine Arbeit gewechselt hatte, kam ich mit einem ins Gespräch. Wie du dir sicher denken kannst, hat dann nicht mehr viel gefehlt und ich habe auf Fleisch verzichtet ;)

Zunächst auf vegetarisch, aber (auch wenn es besser als nichts ist) es scheint mir nur so "halbrichtig". Deshalb versuche ich momentan auf Vegan umzustellen und habe es auch größtenteils schon geschafft.

Die einzige Schwierigkeit ist meine Familie...
Meine Frau ist absolut gegen Veganismus und eigentlich auch Vegetarismus, obwohl sie selbst eigentlich kaum Fleisch isst. Sie sieht es weder ein, etwas veganes zu kochen, noch lässt sie mich bisher separat kochen. Wobei ich dazu sagen muss, dass mein Vegan-Entschluss gerade mal 2 Wochen alt ist. Vielleicht wird es ja noch besser. Auf jeden Fall führt es eben leider dazu, dass z.B. Pfannkuchen mit Milch oder die Nudeln mit Ei gemacht werden. Unsere Kinder (1, 5, 8 ) nehmen das Ganze sehr gelassen weil (bis auf die Große) keiner ein großer Fleischesser ist. Die Große dafür umso mehr und leider lässt sie sich sehr von meiner Frau beeinflussen.

Tja, momentan bekomme ich den "Shitstorm" von allen Seiten und bin echt enttäuscht wie intolerant manche Menschen sein können. Ich beneide dich sehr um deine Vegetarische Mutter. Ich bin im Dorf groß geworden, wo Fleisch fast täglich auf der Karte stand und ich auch das schlachten der Tiere mitbekommen habe. Es war einfach normal... Ich wünschte meine Eltern hätten mich ans Vegetariersein damals zumindest herangeführt. Vielleicht wäre ich es damals schon geworden.
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

3x bearbeitet

antworten | zitieren
01.02.2019, 09:28 Uhr
Lass dich nicht unterkriegen. Vllt gesteht sie dir mehr zu, wenn sie merkt wie ernst es dir ist. Ernährung wird mit der Zeit zum Selbstläufer. Anfangs macht man sich so viele Gedanken darüber. Mittlerweile esse ich ganz unbewusst vegan. Weißt du wie ich das meine? Und grad für Pfannekuchen gibts es so tolle vegane Rezepte. Mein Großer der vegan ganz schrecklich findet, liebt diese Pfannekuchen. Er wusste ganz lange Zeit nicht, das sie vegan sind.
Und das deine Frau dir den Einkauf von veganen Lebensmitteln verwehren möchte, lässt sie sehr frustriert wirken. Vllt würde sie auch gerne auf bestimmte Lebensmittel verzichten und schafft es aber nicht.
antworten | zitieren
01.02.2019, 11:57 Uhr
Lass dich nicht unterkriegen

Ne, ganz bestimmt nicht. Es gibt für mich definitiv nicht mehr die Option zum Fleischesser zu werden. Vegetarisch... vielleicht. Aber zum Fleisch bringen mich keine 10 Pferde mehr ;)

Mittlerweile esse ich ganz unbewusst vegan. Weißt du wie ich das meine?

Nicht so recht. Erklär mal.

Und grad für Pfannekuchen gibts es so tolle vegane Rezepte.

Glaube ich! Ist ja kein großes Ding die Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen. Während meine Kinder den Unterschied wahrscheinlich gar nicht mal merken würden, würde sich meine Frau aber mit Sicherheit weigern das zu probieren. Schon alleine weil es Vegan ist.

Frag mich nicht, ich verstehs auch nicht :crazy: Ist vielleicht so ne natürliche Abneigung. Ich hab z.B. noch nie Muscheln oder Schnecken gegessen und ich würde sie auch nicht probieren wollen. Jetzt ja erst recht nicht mehr ;)
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

antworten | zitieren
01.02.2019, 13:18 Uhr
Zitat habanero79:würde sich meine Frau aber mit Sicherheit weigern das zu probieren. Schon alleine weil es Vegan ist.


Das kenne ich von meinem Mann. Der probiert grundsätzlich mein Essen nicht, es könnte ihn ja vergiften. Ansonsten isst/probiert er wirklich alles - selbst in Asien hat er schon alle möglichen Insekten gegessen. Aber wenn er meint.... bleibt schon mehr für mich :lol:
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu - Mögen alle Wesen auf dieser Welt verbunden sein, in Harmonie sein und Glück erfahren. (Sanskrit)

Dana

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
01.02.2019, 13:42 Uhr
Wie mein Mann :rofl: er hat zwar inzwischen akzeptiert das ich mich vegan ernähren möchte aber mein Essen essen, auf keinen Fall. Wenn er doch mal etwas probiert sagt er zwar das es ihm schmeckt aber er möchte trotzdem lieber sein gewohntes Essen.
Ich habe eine vegane Schokocreme gekauft, ich finde sie schmeckt fast genau so wie Nutella, er rührt sie nicht an obwohl er gerne Schokocreme mag. :crazy:
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vegan ist einfach TOP

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren