Hallo ihr

Erstellt 09.04.2016, 18:51 Uhr, von Mondmotte. Kategorie: Neu hier. 10 Antworten.

Hallo ihr
09.04.2016, 18:51 Uhr
Ich bin 26 Jahre alt, komme aus Bayern und lebe mit meinem Freund, 3 Katern, unserem Hund Hollin und 2 Schlangen in einem Haus auf dem Land zusammen.
Ich muss zugeben eigentlich habe ich hier nichts verloren da ich mich immernoch omnivor ernähre. Aber ich bin einfach neugierig was die vegane Ernährung angeht und koche immer mehr rein pflanzlich. Pure Milch trinke ich schon lange nicht mehr und greife immer öfter zu Alternativen. Auch Rühreier hab ich bereits aus Tofu gemacht und fand sie viel besser als echte.
Ich möchte mich nicht von jetzt auf gleich komplett umstellen sondern möchte einfach immer mehr dazulernen und vieles ausprobieren in der veganen Küche.

LG
Mondmotte
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.04.2016, 19:33 Uhr
Hi herzlich willkommen bei uns.
Finde ich toll dass du dich für die veganen Ernährungsweise interessierst :)
Hier wirst du viel lernen und vor allem viele tolle Rezepte bekommen ;)
Im Magazin stehen auch immer viele interessante Berichte uns Infos!
Ich komme auch aus Bayern und wir haben auch 2 Schlangen. Was habt ihr denn für welche?
LG sarik
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.04.2016, 20:32 Uhr
Hallo Mondmotte,

willkommen hier im Forum.

Jeder Prozess sollte immer in einem Tempo ablaufen, welches für einen selbst angenehm ist.
Dass du dich hier angemeldet hast, ist schonmal ein Zeichen dafür, dass du dir Gedanken machst - und das kann ja prinzipiell schonmal nicht schlecht sein, ob als Omnivor, Vegetarier oder Veganer ;)

Wenn du Fragen hast wie "Wodurch kann ich XYZ ersetzen?", "wie schmeckt XYZ am besten?" , einfach nur ein bisschen plaudern oder Erfahrungen zu bestimmten Themen einholen willst:
Scheue dich nicht davor ein neues Thema zu eröffnen :)
Manche haben sicherlich eine gute Antwort parat, aber bisher noch keinen Platz gefunden oder die Notwendigkeit gesehen diese zu teilen.

Liebe Grüße,
Falk
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.04.2016, 20:59 Uhr
Danke für die lieben Worte und Ideen.

Wir haben 2 kleine Phytons eine davon ist ein Albino. Zuerst war ich ja gar nicht froh darüber. Ich mag Schlangen total gerne, aber die Fütterung :-/
Aber dann kam mir der Gedanke warum es ok ist meinen Katern eine Dose Rindfleisch aufzumachen aber ich es schrecklich finde TK Mäuse zu füttern. Ein schönes Leben hatten beide nicht
antworten | zitieren |
09.04.2016, 23:31 Uhr
Hey Mondmotte,
herzlich willkommen hier im Forum.
Wie bist du denn auf veganismus aufmerksam geworden? Interessiert mich einfach :)
Zitat Mondmotte:Aber dann kam mir der Gedanke warum es ok ist meinen Katern eine Dose Rindfleisch aufzumachen aber ich es schrecklich finde TK Mäuse zu füttern. Ein schönes Leben hatten beide nicht

Das stimmt wohl... aber ist das beruhigend? :)
LG
FLO
antworten | zitieren |
09.04.2016, 23:46 Uhr
Ja die Fütterung ist so eine Sache... Das macht immer mein Freund! :crazy:
Wir haben 2 Boas :)
antworten | zitieren |
10.04.2016, 02:39 Uhr
Zitat flo:Hey Mondmotte,
herzlich willkommen hier im Forum.
Wie bist du denn auf veganismus aufmerksam geworden? Interessiert mich einfach :)
Zitat Mondmotte:Aber dann kam mir der Gedanke warum es ok ist meinen Katern eine Dose Rindfleisch aufzumachen aber ich es schrecklich finde TK Mäuse zu füttern. Ein schönes Leben hatten beide nicht

Das stimmt wohl... aber ist das beruhigend? :)
LG
FLO


Danke Flo

Ich bin durch die YouTuberinen Ira Vampira und Jess Vegan darauf aufmerksam geworden bzw neugierig. Dass es diese Ernährung gibt wusste ich schon vorher nur warum eigentlich wusste ich nicht.

Beruhigender nicht gerade, aber ich war drauf und dran von meinem Freund zu verlangen die Schlangen wegzugeben. Und nach ein paar Tagen kam mir in den Sinn dass es Schwachsinn ist da ich meinen Katern schließlich ne Dose ohne Skrupel aufmachen kann weil mir klar ist dass sie nunmal Fleischesser sind. Und nur weil dieses Fleisch kein erkennbares Tier mehr ist ist es weder besser noch schlechter als Mäuse zu füttern
antworten | zitieren |
10.04.2016, 09:14 Uhr
Hallo Mondmotte!

Willkommen bei uns.
Du bist ja schon auf den veganen Weg. Hier findest du Hilfe und Unterstützung.

Manchmal merkt man gar nicht das man sich verändert. :thumbup:

Ihr habt viele Tiere!! Freut mich sehr.
Tut mir leid, aber Schlangen sind nicht gerade meine Lieblingstiere.
Aber weggeben das kannst du nicht verlangen. Sie fressen nun halt Mäuse.

Habe einen kleinen Hund, 3kg schwer. Dürfte wohl nicht in die Nähe der Schlangen kommen?

Ich freue mich sehr auf dich.

LG rossie und Benni(möchte nicht gefressen werden, ist einfach zu frech)

antworten | zitieren |
10.04.2016, 12:45 Uhr
Zitat rossie:Hallo Mondmotte!

Willkommen bei uns.
Du bist ja schon auf den veganen Weg. Hier findest du Hilfe und Unterstützung.

Manchmal merkt man gar nicht das man sich verändert. :thumbup:

Ihr habt viele Tiere!! Freut mich sehr.
Tut mir leid, aber Schlangen sind nicht gerade meine Lieblingstiere.
Aber weggeben das kannst du nicht verlangen. Sie fressen nun halt Mäuse.

Habe einen kleinen Hund, 3kg schwer. Dürfte wohl nicht in die Nähe der Schlangen kommen?

Ich freue mich sehr auf dich.

LG rossie und Benni(möchte nicht gefressen werden, ist einfach zu frech)


Dankeschön auch an euch,

Nein nein unsere Schlangen sind so klein dass sie nichtmal eine unserer Katzen runterbringen würden. Dennoch sind sie in einem gut gesicherten und erhöhten Terrarium.

Tja eigentlich waren gar nicht so viele Tiere geplant. Eins kam zum anderen.
Erst holten wir uns 2013 2 Kater namens Simba und Elvis und so blieb es auch eine ganze Weile.
Bis wir genau vor einem Jahr mit dem Bruder meines Freundes in ein Zweifamilienhaus mit Garten aufs Land gezogen sind.
Da kam meinem Freund die Idee hey lass uns doch einen Hund aus dem Tierheim "adoptieren". Wir fanden unseren Boxer-Pointermix Hollin auf einer Website die spanische Hunde vermittelt. Im Juni war es dann so weit uns wir konnten ihn von einer Pflegefamilie in Deutschland abholen.
In der Zwischenzeit aber, bevor wir Hollin abholten, fanden wir einen kleinen rot gestreiften Kater, mit verklebten Augen in unserem Garten. Also gleich mit ihm zum Tierarzt. Diagnose Katzenschnupfen. Niemand vermisste ihn und so hab ich meinen Freund mit Rehaugen überredet ihn aufzunehmen und taufte ihn Flash weil er immer wie ein Blitz durch den Gang saust.
Und vor ein paar Monaten kam ich heim ums da stand auf einmal ein Terrarium in unserem Wohnzimmer. Ich kreischte Nein!!
Die Mutter meines Freundes wollte den Bruder mit einer Phyton zum Geburtstag überraschen. Der wollte sie aber nicht ums so schrie meiner laut "Hier ich nehme sie".
Da die Schlange aber nicht allein vor sich hinleben sollte organisierte er noch ein Terrarium (das er auseinanderlegen und in der Wohnung wieder zusammenbauen musste weil es fast die ganze Wohnzimmerwand einnimmt) und eine zweite Phyton.

So kamen wir mehr oder weniger freiwillig an unseren kleinen Heimtierzoo
antworten | zitieren |
10.04.2016, 14:53 Uhr
Hey Mondmotte!

Genau so ist es im Leben! :heart:
Einmal Tiere immer Tiere.

Bei uns sind es die Hunde.
Vor einigen Jahren hatten wir extra ein "Vogelzimmer".

Es macht richtig Freude deinen Beitrag zu lesen

Mondmotte hat ein Haus voller Tiere.

Grüße von rossie und Benni (hat gerade seine Leckerchen bekommen)
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Erster Beitrag als Veganerin



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag
Hallo in die Runde! :-)
Ich lebe - nach diversen Experimenten - seit eineinhalb …
Rani
13
Bianca
29.03.2021, 16:45 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.