Hallo in die Runde

Erstellt 03.12.2016, 15:37 Uhr, von Keeg. Kategorie: Neu hier. 9 Antworten.

Hallo in die Runde
03.12.2016, 15:37 Uhr
Hi,

Ich habe viele Fragen zur veganen Ernährung und hoffe auf nette, Konstruktive Diskussionen zu dem Thema und Hilfe die Ernährung umzustellen.


Ich habe eine Weile vegane Ernährung ausprobiert, bin aber an viele Grenzen gestoßen. Im Moment setze ich Gerichte vegan um, wo es für mich möglich erscheint, aber bei anderen Gerichten fällt es mir schwer und ziehe dort noch Bio vegan vor.


Ich hoffe, dass ich hier keinen Shitstorm deswegen auslöse und auf offene freundliche Menschen treffe :) .


LG Keeg
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.12.2016, 15:44 Uhr
Hallo Keeg,

Shitstorm gibt es gar nicht, keine Sorge ;) Wenn jemand nur Rezepte mit Rinderhack postet, wird der einfach ignoriert und gelöscht.

Was für Probleme und Grenzen hattest du denn?
antworten | zitieren |
03.12.2016, 16:01 Uhr
Hallo pummelchen,


Klingt ja irgendwie nicht nett, jemanden mit pummelchen anzusprechen :lol:

Mein Problem sind Allergien, zb wird ja viel über Nüsse gemacht. Auch Soja geht so gar nicht. Da reduzieren sich die Rezepte schlagartig... Auch die Zwischenmahlzeiten bei Allergien gg diverse Obstsorten.


Dazu kommt, dass ich meine Energieaufnahme nicht noch mehr sondern eher weniger auf Kohlenhydrate stützen sollte.


Dann bin ich berufstätig und viel unterwegs, also kann auch nicht ständig kochen bzw meine wenige Freizeit nur zu kochen ;) .


Also für mich alles derzeit nicht so einfach. Aber vielleicht bekomme ich ja gute Tipps um noch mehr umzustellen.


LG keeg

Edit: und so nen schönen leckeren Käse kann irgendwie auch noch nichts ersetzen :-)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.12.2016, 16:50 Uhr
Hallo Keeg,


Meine Ernährung besteht meistens aus Gemüse + Kohlenhydrat + Hülsenfrucht(und Kuchen :red: ) - ich will auch nicht zu viel Soja essen. Damit kommt man ganz gut klar - nährstofflich und Sättigungstechnisch.
Hat das mit den Kohlehydraten einen speziellen Grund?


Sonst empfehle ich meinen Baukasten...
KH


+


Gemüse


+


Hülsenfrucht
Kartoffelbrei +


Broccoli


+ weiße Bohnen in Tomatensoße
Nudeln


+


Zucchini


+ Linsenbolognese
Reis


+


gebratenem Gemüse + Erbsen
usw...
Damit komm ich glaub ich ganz gut durch, inklusive Abwechslung
antworten | zitieren |
03.12.2016, 17:24 Uhr
Kuchen ist ja zum Glück kein Problem vegan :) . Ich liebe meinen veganen Schokokuchen...


Kohlenhydrate sind halt das was sättigt, wenn Eiweiß zu kurz kommt. Und bei viel Kohlenhydrate gehe ich nach ner Weile (und bei süßem rasant) in den Unterzucker, also gleich wieder essen, und zwar dann direkt, wo ich gehe und stehe. Also schnell zum Bäcker und wieder was zuführen... Doofer Kreislauf, sagt meine Waage...


Was Du schreibst, kommt bei mir durchaus häufig auf den Tisch, aber halt nur zuhause, wenn ich Zeit (und müde vom Tag: noch Lust) zum kochen habe. Das macht es mir einfach ziemlich schwer, wenn ich nach 20 Uhr noch kochen soll :-( .
antworten | zitieren |
03.12.2016, 17:44 Uhr
Wenn dir das Eiweiß zu kurz kommt, solltest du erst recht viele Hülsenfrüchte und Haferflocken essen und vor allem Vollkornprodukte, das ist da auch viel drin. Bei Vollkorn macht dein Blutzucker nämlich keine Achterbahnfahrt, die kommt von den kurzkettigen. Die Lösung sind daher eher die langkettigen KHs, bei sowas muss man auch kein Low Carb machen.
Du kannst dir für die Arbeit Vollkornbrote machen und einfach ganzes Knabbergemüse mitnehmen, also Tomaten, Gürkchen, Radieschen oder so. Rezepte für vegane Aufstrichte gibt es im Net en Masse und inzwischen findest du in jedem Laden pflanzliche Aufstriche dafür. Ansonsten kannst du auch Hummus aus Kichererbsen sehr gut vorbereiten, das hält sich im Kühlschrank ein paar Tage. Es gibt auch gerade für Leute wie uns, die nicht in die Kantine wollen, den Trend, dass man sein Essen in ein Einmachglas füllt und dann einfach fertig mitnimmt. Wenn du kein Problem mit einseitiger Kost hast, kannst du dir auch an einem Tag einen fetten Bottich mit Vollkornnudeln mit Soße, oder Suppe, Salat, Kartoffelbrei.... vorbereiten und dann in heiße Gläser füllen, im Kühlschrank hält das ebenfalls recht lange.
Wenn du Salate magst kannst du auch mal googeln, da gibt es gut sättigende Varianten mit Gemüse und Getreide, ein Vollkornbrot dazu und schon hast du ein sättigendes Mittagessen. Versuch es doch mal mit Salat mit Quinoa, Vollkornreis, Vollkornnudeln oder Grünkern, die sind abwechslungsreich und durch die Beilage auch gut voll mit Eiweiß.


Ansonsten kann ich nur empfehlen: Vorkochen, einmachen und einfrieren. So hast du einmal den Aufwand und musst dann nur noch das Zeug warm machen.

antworten | zitieren |
03.12.2016, 19:19 Uhr
Zitat Keeg:ziehe dort noch Bio vegan vor.


Hmm, was heißt in diesem Fall Bio vegan oder meintest Du bio vegetarisch?

Ansonsten herzlich willkommen in diesem kleinen, aber feinen Forum.
antworten | zitieren |
03.12.2016, 22:25 Uhr
Danke Dana :) .


Ich meinte, wenn schon nicht vegan, dann wenigstens Bio :) , bzw die Eier von freilaufenden, hoffentlich glücklichen Hühnern auf großem Gelände bei der Verwandtschaft.

Man muss sich ja langsam annähern ;) .
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.12.2016, 23:29 Uhr
Hallo pummelchen,


Wir habe eh keine Kantine, aber gerade deshalb gibt's öfter Schund aus dem nahegelegenen Supermarkt :( .


Ich esse ja ohnehin nur Vollkorn (Nudeln, Brot usw), aber es wird einem echt nicht leicht gemacht unterwegs bzw beim Bäcker... "haben Sie noch ein Vollkornbrot?" (zwischen den 20 verfügbaren Brotsorten) - "Dieses hier ist mit Körnern, und jenes ist mit Körnern" - "Mit Körnern oder Vollkorn?" Nun ja, die Antwort kennst Du vermutlich :crazy: . Ne ganze Weile habe ich selbst gebacken. Nach den Infos, die ich habe, gehört aber auch Vollkornbrot nicht wirklich in die Kategorie low carb?!

Aber sicher sollte ich mal mehr mit Hülsenfrüchte experimentieren. Haferflocken mag ich auch.


Bei den Brotaufstrichen schmeckt das meiste nicht so richtig, aber müsste mal selbst welche machen. Da bin ich mal auf Rezepte usw gespannt.


Und ja, ich müsste mal wieder meinen Grundstock an eingefrorenem Selbstgekochten aufstocken. Man wird diesbezüglich faul und bequem, wenn die Freizeit zu knapp wird.
antworten | zitieren |
07.12.2016, 23:18 Uhr
Hey Keeg
von mir auch verspätet noch willkommen! :clap:
LG
FLO
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Ganz frisch ...



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
vegan lebt es sich besser
Ich bin seit 8 Monaten vegan Ich habe schon 18 kg abgenommen…
Tierschutz
4
Vegbudsd
gestern, 19:07 Uhr
» Beitrag
Hallo aus Mainz
Ich bin auf dieser Seite gelandet, weil ich Leute suche, …
imoho
3
imoho
25.05.2020, 20:22 Uhr
» Beitrag
Neuankömmling
Vielen Dank für die Aufnahme, ich lebe seit 7Monaten vegan …
JohnLemon
4
METTA
25.05.2020, 08:58 Uhr
» Beitrag
Psoriasis Arthritis, Hautentzündungen nehmen rasant zu.
Ich bin auf diese Seite durch "Zufall" gekommen, denn ich …
Psoria
22
kilian
24.05.2020, 17:19 Uhr
» Beitrag
Danke für die Aufnahme
Ich bin Beate :D…
Beaty
1
Hinterfrager
23.05.2020, 16:59 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00388s
Posts, limitiert 0.00194s
header 0.00086s
Gesamt: 0.29716 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,297 Sek.