Hallo Leute :D

Erstellt 04.02.2018, 14:53 Uhr, von Kaala. Kategorie: Neu hier. 16 Antworten.

08.02.2018, 17:02 Uhr
Hallo Kaala,

Zitat Kaala:"Aber.. aber.. dann darf ich ja keine Butterkekse mehr essen! D:"

Wir haben zu Weihnachten mega leckere "Butterkekse" mit Alsan gebacken, welchen den regulären mit "echter" Butter in nicht nachstanden :thumbup:

Neulich sind wir in einen großen Rewe auf den "Bio Futterkeks" von Vantastic Foods[*1] gestoßen und haben uns auf den ersten Bssen verliebt.
Evtl. wäre das für dich / euch ja ebenfalls eine Option :)

Grüße,
Falk

[*1] da die Homepage des Herstellers momentan nicht verfügbar ist: https://www.alles-vegetarisch.de/lebensmittel/suesswaren/kekse-und-waffeln/vantastic-foods-bio-futterkeks-150g-3066
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
09.02.2018, 09:17 Uhr
Hallo Kaala,

das Gute ist das es mittlerweile so ziemlich alles in der veganen Version gibt und gerade die Backwaren meist dem "Original" geschmacklich in nichts nachstehen.

Bei DM gibt es "Butter"kekse von Veganz, vielleicht magst du die mal probieren.


Liebe Grüße
Mareen
antworten | zitieren |
10.02.2018, 21:36 Uhr
Hallo Kaala,
herzlich Willkommen! Es gibt vegane "Butter"-kekse von Veganz, die schmecken ganz genau wie die Butterkekse von zu Hause! Kein Grund, das Vegansein hinzuschmeißen! :rolleyes:
Lg Chrissie
antworten | zitieren |
11.02.2018, 10:18 Uhr
Hey ^-^


Natürlich kein Grund! Wie gesagt, ich werde vermutlich doch einfach Stück für Stück umstellen. Schließlich muss ich gerade solche Dinge erst Mal (durch Erfahrungen von euch ;) ) lernen :-)



antworten | zitieren |
11.02.2018, 13:29 Uhr
Moin Kaala,
die "schrittweise"-Taktik klappt normalerweise nicht, da es eine Entscheidung ist, die den inneren "Schweinehund" etwas herausfordert. Man möchte ja immer an den Gewohnheiten festhalten und kann diese nur ändern, indem man neue Gewohnheiten erlernt.

Wenn man seine Gewohnheiten umstellen möchte und eine Routine entwickeln möchte, sollte man daher zumindest 4-6 Wochen lang konsequent sein und sich auf die neue Ernährungsweise einlassen. Erst so entwickeln sich neue Gewohnheiten.
Support bietet übrigens auch der Partnerkurs unter https://www.vegan-werden.de
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
11.02.2018, 19:32 Uhr
Hallo Kilian!


Vielen Dank für deine Worte :-)


Für mich persönlich hat schon beim Weg zum Vegetarier die schrittweise Umstellung besser funktioniert - sonst ist es wie bei den Butterkeksen so, dass ich denke: "Shit, die darf ich dann nicht mehr!" und Alternativen in dem Moment vollkommen irrelevant sind.
Ich verstehe deine Bedenken, nur eben: für mich persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass schrittweise Umstellungen (egal, bei was) besser funktionieren als 0 auf 100, weil ich dann Zeit habe, eine Gewohnheit nach der anderen anzugehen ;)
antworten | zitieren |
11.02.2018, 19:44 Uhr
:thumbup:
dann ist das genau Dein richtiger Weg! :)
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Hallo aus Bayern



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Neuankömmling
Vielen Dank für die Aufnahme, ich lebe seit 7Monaten vegan …
JohnLemon
3
Cumina
gestern, 19:54 Uhr
» Beitrag
Psoriasis Arthritis, Hautentzündungen nehmen rasant zu.
Ich bin auf diese Seite durch "Zufall" gekommen, denn ich …
Psoria
22
kilian
gestern, 17:19 Uhr
» Beitrag
Danke für die Aufnahme
Ich bin Beate :D…
Beaty
1
Hinterfrager
Samstag, 16:59 Uhr
» Beitrag
Vegan und vegetarisch reisen in Deutschland - Umfrage
Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu der Fragestellun…
reise.lotta1
12
reise.lotta1
22.05.2020, 11:33 Uhr
» Beitrag
Vegetarisches, Veganes Leben
Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben und hoffe hier …
Romiena1988
2
Cumina
21.05.2020, 16:54 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00215s
Posts, limitiert 0.00181s
header 0.00067s
Gesamt: 0.27369 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,274 Sek.