Ich habe eine Milchallergie darf keine Milchprodukte

Erstellt 18.09.2019, 07:45 Uhr, von Domi22. Kategorie: Neu hier. 27 Antworten.

Ich habe eine Milchallergie darf keine Milchprodukte
18.09.2019, 07:45 Uhr
Deswegen ernähre ich mich
Zu 50% Vegan.
Es ist sehr lecker.

Gruß
Dominique D.
antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
18.09.2019, 08:13 Uhr
Hallo Domi22,
herzlich willkommen im Forum. :wink: Hier findest du sicherlich viele Tipps und Unterstützung zu Milchalternativen. Woran hapert es denn bei den übrigen Prozenten? Auf was magst oder "kannst" du noch nicht so recht verzichten? Vielleicht können wir auch hier weiterhelfen? :-)
LG
antworten | zitieren
18.09.2019, 09:59 Uhr
Hallo Domi
Auch von mir ein herzliches willlkommen.
Du brauchst auch keine Milch zum überleben, was wir als Milch unter geschoben bekommen ist ja in Wirklichkeit die Muttermilch einer Kuh und die ist ausschließlich für Kälber geeignet ! Schau mal hier:
https://netzfrauen.org/2013/09/23/was-steckt-wirklich-in-der-milch-milch-schadet-den-knochen/
Es gibt ja genug Ersatz für die Milch, die darf dann allerdings nur Drink heißen. Dass Kuhmilch Menschen krank macht sehe ich inzwischen als normale Folge an !
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 11:43 Uhr
Hallo Domi, was bedeutet zu 50% vegan? Strebst du eine Erhöhung des veganen Anteils an?

Netzfrauen-Links kann man übrigens wie die vom Zentrum der Gesundheit getrost ignorieren. Schlechte Recherche, unwissenschaftlich, alternative Fakten und gelegentlich auch Verstöße gegen das Urheberrecht.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:03 Uhr
Sunjo, also mir/uns hat das geholfen was die Netzfrauen, Zentrum der Gesundheit und auch andere über Milch geschrieben haben um davon weg zu kommen. Man muss ja nicht immer alles haarklein für bare Münze nehmen. Für mich sind solche und ähnliche Beiträge schon Wachrüttler.
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:19 Uhr
Ja, lieber Smaragdgrün, für viele Menschen mag das ja durchaus zutreffen. Milch ist schädlich für Leute mit Laktoseinteroleranz oder Unverträglichkeit von Milchproteinen (z.B. Kasein). Ich vermute, eins von beiden trifft bei dir zu, und da ist es doch schön, dass dir der Verzicht auf Milchprodukte geholfen hat. Das muss aber nicht auf Leute zutreffen, die diese Unverträglichkeiten nicht haben.

Wenn jetzt Domi als Folge der Milchallergie auf Milchprodukte verzichtet, ist das zwar ebenfalls sehr schön, hat aber mit Veganismus an sich erstmal wenig bis gar nichts zu tun.
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:27 Uhr
Hallo, Sunjo,

ich habe mal gelesen (seriöse Quelle, ich glaube UGB), dass Milch ein Calciumräuber sei. Meinst Du, das stimmt nicht?
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:41 Uhr
Liebe Sunjo, ich hatte weder Lactoseintoleranz noch eine Unverträglichkeit von Milchprotein. Milch gilt als Hauptursache von z.B. Brustkrebs und Prostatakrebs, Milch ist die Ursache von Allergien, Osteoporose, Arthrose, Neurodermitis, Diabetes und vielen anderen Erkrankungen des Autoimmunsystems. Milch macht krank und tötet sogar, davon bin ich fest überzeugt !!!
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:56 Uhr
Zitat Smaragdgruen: Milch macht krank und tötet sogar, davon bin ich fest überzeugt !!!

Deine Überzeugung ist unübersehbar und unmissverständlich. Nur die Wahl deiner Quellen ist strittig. Darauf werde ich gelegentlich hinweisen, und du wirst dich davon weiterhin nicht beeindrucken lassen. Alles gut :D
"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

antworten | zitieren
18.09.2019, 14:57 Uhr
Ja, so habe ich das auch gehört, lieber Smaragdgruen, und mein Urologe war ganz begeistert, als ich ihm letztens sagte, dass ich nun auch Milch weg lasse. Er ist kein Veganer, noch nicht einmal Vegetarier, meinte aber, die beste Prostatakrebs-Vorsorge sei es, die Kuhmilch aus seinem Körper zu lassen...

Aber wie schon mehrfach gesagt, ich bin noch nicht so firm, um all das mit Zahlen/Fakten/Quellen belegen zu können...

Liebe Sunjo,

sind das denn die einzigen Quellen? Wie gesagt, ich habe ähnliches schon mal bei der UGB gelesen, und die halte ich schon für seriös...
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

seit 1 Woche vegane Ernährung

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren