Katze sagt hallo

Erstellt 23.07.2017, 12:05 Uhr, von Cat. Kategorie: Neu hier. 5 Antworten.

Katze sagt hallo
23.07.2017, 12:05 Uhr
Hallo zusammen,

ich bin 25 Jahre alt und habe nach längerem hin und her endlich geschafft, meine Ernährung auf eine Vegan umzustellen.


Die ersten Jahre war das das typische anerzogene "nicht nachfragen, nicht nachdenken", dass einem traurigerweise meist die Eltern angewöhnen, da sie es selber nicht anders gelernt haben. Vor knapp 4 Jahren bin ich auf Biotierartikel umgestiegen und habe versucht mir einzubilden, das wäre tierfreundlich und unbedenklich. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten so zu tun, als wären Tierprodukte in Ordnung (v. a. die, die mit Quälereien, Töten, etc.. zu tun haben) und habe begonnen mich zu fragen, wieso ich so viele Jahre einfach weggeschaut habe und warum das Schnitzel auf dem Teller von klein an in den allermeisten Familien so selbstverständlich ist.


Meine ersten Versuche, vegan zu leben, gingen nach hinten los, auch dank "toller" Mitmenschen, die mir erklärt haben, wie dämlich und ungesund das sei und das der Mensch Fleisch brauchen würde und das Milch TOTAL gesund sei. Vor einigen Monaten habe ich mich nun endlich richtig informiert, wie die Tiere behandelt werden und war danach derartig angeekelt, dass ich relativ problemlos auf rein pflanzliche Nahrung umgestiegen bin (anfangs gabs beim Kochen Schwierigkeiten, ist aber mittlerweile kein Problem mehr.).


Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, war die betäubungslose Kastration von Ferkeln. Wie man aus Geldgründen (ist billiger so und nicht explizit verboten) derartig grausam sein kann, ist mir unverständlich. Ich gehe davon aus, dass mit anderen "Nutztieren" auch nicht besser umgegangen wird. Stellt euch vor, was für ein Geschrei es weltweit gäbe, wenn das jemand mit einem Menschenkleinkind machen würde.. aber den Ferkeln passiert das tagtäglich zehntausendfach und kaum jemanden juckt es.

Da es in meinem Umfeld genau eine Person gibt, die zumindest meine Beweggründe versteht und ansonsten bei allen anderen Leuten keinerlei Verständis aufkommt (meine Oma lädt mich immer noch regelmäßig zum Essen ein, natürlich Fleisch, obwohl ich ihr schon mehrfach erklärt habe, dass ich das nicht mehr möchte), dachte ich mir: Suchste dir ein Forum. Hier finde ich eher Gleichgesinnte, die sich wahrscheinlich auch schon oft wie Aliens vorgekommen sind, weil in unserer Gesellschaft Veganer immer noch zu oft als Idioten/Spinner/Exzentriker dargestellt werden. Sehr traurig.

Es kann echt frustrierend sein, von Leuten umgeben zu sein, die einen zum Großteil verständnislos oder mitleidig anschauen, wenn sie mitkriegen, dass man nur Pflanzen zu sich nimmt... zum Glück ist mir bisher noch keiner dieser GANZ aggressiven Menschen untergekommen, die Veganer unprovoziert angreifen. Vermutlich sind die deshalb so laut, weil sie genau wissen, wie falsch ihr Verhalten ist.

Ich hoffe, mein erster Beitrag war nicht zu provokant, aber diese Themen gehen mir immer sehr an die Nieren und ich rege mich schnell auf, wenn ich darüber rede oder schreibe.


Mit vielen Grüßen,
Cat :3
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
23.07.2017, 18:53 Uhr
Hallo und herzlich willkommen hier bei uns :wink:

Schön, dass du da bist. So wie dir geht es vielen von uns, daher denke ich, du wirst dich hier bald ganz wohl fühlen :D
antworten | zitieren |
23.07.2017, 20:08 Uhr
Ein Hallo auch von mir. :wink:
Freue mich auf einen regen Austausch :thumbup:
antworten | zitieren |
24.07.2017, 11:27 Uhr
Hallo, ich kann deinen Beitrag voll und ganz nachvollziehen und freue mich über jeden der den sprung ins vegane leben schafft. :angel: :thumbup:
antworten | zitieren |
24.07.2017, 17:53 Uhr
Hallo Cat, ich kann Deine Gedanken aus tiefsten Herzen nachvollziehen. Zum Glück ist mein fleischfressendes Umfeld total cool und flexibel und ich versuche auch niemanden zu bekehren. Im Gegenteil, bei uns ist gleich eine Familie dazugestoßen.

Ich beneide Dich für Deine frühe Erkenntnis. Ich habe die letzten 10 Jahre das Tierleid durch mein Biogewissen ausgeblendet. Aber am Ende muss man ehrlicherweise sagen, es gibt kein tierleidfreies Biotierprodukt.


antworten | zitieren |
24.07.2017, 20:09 Uhr
Hallo Cat :wink:

Schön, dass du da bist. Es ist wirklich toll zu sehen, dass immer mehr Menschen vegan werden! Ich habe das Gefühl, im Moment passiert da echt was. Wie doof, dass in deinem Umfeld so viele dem-Veganismus-gegenüber-nicht-offene Menschen sind und es dir schwer gemacht haben. Da ist ja die Einstellung "mach doch was du willst auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann" immer noch besser. Naja, jetzt bist du ja hier. Ich bin auch erst kurz hier und fühle mich schon viel weniger Außerirdisch als am Anfang :lol:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallo!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo, alle miteinander
Ich bin Leon aus Berlin und ich bin 35 Jahre alt. Ich bin …
EliasLeon
3
Salma
gestern, 09:42 Uhr
» Beitrag
Vegan-Sport-Untergewicht
Ich freue mich teil des Forums zu sein und bedanke mich …
hiasl
11
Salma
14.09.2020, 19:38 Uhr
» Beitrag
Ein par fragen über das Vegane leben
Mein name ist Leonie Ich schreibe zurzeit eine arbeit über …
leonie3a3
3
Meru
11.09.2020, 06:26 Uhr
» Beitrag
neu neu
Ich freu mich, dabei zu sein. Lebe seit Mitte 2014 vegan, …
Slupi
3
SariK
10.09.2020, 22:07 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen an alle
Guten Morgen liebe VegPool Community, meine Name ist Ravi …
RavitheSun
3
Salma
10.09.2020, 22:05 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00164s
Posts, limitiert 0.00125s
header 0.0009s
Gesamt: 0.15232 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,152 Sek.