Neu hier, kurze Geschichte und Fragen

Erstellt 30.09.2015, 16:01 Uhr, von Leeaa7. Kategorie: Neu hier. 10 Antworten.

Neu hier, kurze Geschichte und Fragen
30.09.2015, 16:01 Uhr
Hallo zusammen :)
Wie ihr am Titel schon sehen konntet bin ich neu hier. Ich heiße Léa, bin 15 Jahre alt und seit zwei Jahren Vegetarierin. Am Anfang ist es mir zugegeben oft schwer gefallen, da ich eigentlich Fleisch liebe, aber gleichzeitig liebe ich auch Tiere und irgendwann ließ sich das eben nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren... Ich war vor ein paar Monaten auf dem Tollwood in München, wo ich an einem Stand der SOKO Tierschutz e.V. mit den Leuten da geredet habe, die eben auch alle Veganer sind. Nach dem Gespräch war ich überzeugt, es mal auszuprobieren, aber so richtig habe ich es dann doch nicht gemacht. Neulich ist es mir wieder durch den Kopf gegangen und ich habe aus reiner Interesse mal das Internet durchforstet, wieso Veganer denn ganz auf tierische Produkte verzichten, das ist doch voll extrem und wenn man die Milch trinkt, tut es den Kühen ja nicht weh, sie geben sie ja sowieso. (Ihr wisst, was ich meine...diese typische Anfangseinstellung, wenn man sich noch nicht wirklich informiert hat). Mittlerweile sehe ich das natürlich anders und bin gerade am überlegen, wie ich es meinen Freunden und Familie am besten sagen kann, dass ich meine Ernährung umstellen will und dass sie es akzeptieren... Habt ihr Tipps? Wie macht ihr es z.B. auf Familienfeiern? Und was mich noch interessieren würde, ist, ob ihr dadurch ausgegrenzt wurdet?
Ganz liebe Grüße, Léa :)
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
30.09.2015, 16:27 Uhr
Hallo Leeaa!

Willkommen, noch so ein " junges Mäuschen" finde es toll.

Liliifee ist auch soooo jung. Kannst ja mal ihren Beitrag lesen.

Der Weg von Vegetarier zum Veganer braucht schon etwas Zeit, einen kleinen Rückfall eingeschlossen.
Du lebst ja sicher noch bei deinen Eltern, sie müssen auch lernen. Also viel reden und um Hilfe bitten.

Hoffe bald wieder von dir zu hören rossie und Benni (Hund)
antworten | zitieren |
30.09.2015, 16:49 Uhr
Hallo auch von mir Leeaa7 !

Wichtig ist das man selbst ueberzeugt ist, dass habe ich in letzter Zeit gelernt.

Wenn ich selbst zweifele dann ist es schwerer .

Und leichter in alte Gewohnheiten zurueck zufallen.

Zumindest sind das meine Erfahrungen.

Gruesse

Kleeblatt
antworten | zitieren |
30.09.2015, 17:31 Uhr
Hallo. Ich finde das mittlerweile nicht mehr extrem auf tierische Produkte zu verzichten. Im Gegenteil, wenn man das ne zeit lang gemacht hat ist es total leicht! Es gibt ja auch immer mehr vegane alternativen wo man drauf zurück greifen kann, zb. Soja/Hafer Milch/sahne, veganes Joghurt, Käse usw.
wenn man seine Gerichte oder Gemüse mal etwas aufpeppen möchte. Ich esse auf Familienfeiern nur das was ich auch essen kann ansonsten bringe ich oft mein eigenes zeug mit (beim grillen zb)
meine Freunde/Familie haben es mittlerweile akzeptiert. War am Anfang weng schwerer weil niemand gedacht hätte das ich das durchhalte aber jetzt geht's. Mein freund isst zwar Fleisch, findet meine Entscheidung aber gut und isst auch das essen was ich koche und es schmeckt ihm ;)
finde es viel "extremer" wenn jemand Fleisch isst als wie jemand der es nicht isst.
Vor allem beim heutigen Massen Konsum!!!! Da bin ich stolz drauf dass ich nicht so bin... :)
LG SariK
antworten | zitieren |
01.10.2015, 12:10 Uhr
Hey Léa,
willkommen auch von mir!
Je unauffälliger man ist, je weniger fällt man auf. Aber soll man nicht sein Ding machen?
Gibt immer dumme Leute die einen ausgrenzen wollen damit sie sich normal fühlen. Hör auf dein Herz und Verstand. Vegan hat seht gute Gründe!
Bei Fragen einfach fragen 8)
LG
FLO
antworten | zitieren |
01.10.2015, 22:03 Uhr
Danke für die Willkommensgrüße! :D Schön, so positiv empfangen zu werden :)
Habe heute mit meiner Mutter geredet und sie war überraschenderweise sehr offen dafür. Wir haben uns geeinigt, dass ich ab den Herbstferien damit anfangen kann, damit ich die erste Woche mehr Zeit habe, um Sachen auszuprobieren und beim Einkauf zu helfen. Ich bin gerade soo glücklich, dass sie mir dieses mal zugehört hat und mich machen lässt... Sie glaubt zwar, dass ich es nicht wirklich durchhalten werde aber wenigstens lässt sie mich es probieren ;) Mit einem Kumpel habe ich auch schon darüber geredet und er hat gemeint, ich soll doch einfach mal für alle meine Freunde vegan kochen, damit die mal eine Vorstellung darunter haben, was man alles essen kann. Ich glaube, dass ist gar keine so schlechte Idee...
Also falls es euch interessiert, gibt es dann ab den Herbstferien wieder was neues von mir :) Wahrscheinlich wie ich am verzweifeln bin, weil ich kein Schokofondue mehr machen kann xD Aber einen Vorteil hat es doch... man ernährt sich gesünder, oder nicht?
Ganz liebe Grüße, Léa :)
antworten | zitieren |
02.10.2015, 09:41 Uhr
Ja , aber wichtig ist Leeaa7 ohne so belehrend zu wirken eine gute Anleitung.

Im Magazin hier und im Forum kannst Du gerne im :thumbup: mer wieder nachfragen.

Ohne das Forum habe ich erst Fehler gemacht.

Ich freue mich so fuer Dich , dass Dein Umfeld so positiv reagiert hat.

Im uebrigen hat mein erster Kuchen gedauert , bis er schmeckte.


Aber am Anfang gehen einfache Sachen.

Kaya hat hier mal ein Schokoladenrezept vorgestellt.

Lecker auch Sojade mit Fruechten und Sirup.

Aber bestimmt gelingt Dir ein leckeres Rezept.

Hilfestellungen gibt es hier , wenn Du magst natuerlich nur.

Ich bin mit Dir freudig gespannt. :star:

Gruesse


Kleeblatt
antworten | zitieren |
02.10.2015, 09:53 Uhr
Hallo. Das freut mich für dich!
Und weil du sagst Schoki Fondue gibt's nimmer... es gibt auch vegane Schokolade! Damit geht's dann genauso :)
musst einfach mal in bioläden schauen oder auf verschiedene Plattformen kann man sich auch etliche Sachen bestellen (mache ich auch gelegentlich)
Auf Boutique-vegan zb gibt's sehr gute Sachen. Schau doch einfach mal rein :)
LG SariK
antworten | zitieren |
02.10.2015, 18:55 Uhr
Hey
super lea! :star: :thumbup:
Aber schau doch zwischendurch trotzdem vorbei. Als Vorbereitung! :green:
LG
FLO
antworten | zitieren |
06.10.2015, 19:21 Uhr
Hallo Lea,

ich bin schokoladensüchtig, aber ich habe noch nie an einem Mangel gelitten!! Mach dir darum keine Sorgen!!
Ich bin 16 und meine Familie war nicht so offen, Klassenkameraden haben mich belächelt oder geben dumme Kommentare. Das ist glaub ich normal.
Gib ihnen Zeit, so wie du dir Zeit geben solltest! Mach dir Zugeständnisse und wenn mal was nicht 100% vegan ist, auch nicht schlimm. Mach alles in deinem Tempo!
Ich bin jetzt seit Dezember 2014 vegetarisch/vegan und mich hat am Wochenende zum ersten Mal ein Kumpel nach meinen Gründen gefragt!!! (Natürlich waren andere auch schon früher dran aber...)
Meine Familie gewöhnt sich auch langsam dran. Es hat gedauert und mich einige Tränen gekostet, weil ich dachte keiner akzeptiert mich, aber jetzt fühlt es sich super an!!
Also lass dich nicht unterkriegen!! :D :thumbup:

LG
Liliifee

PS: Meine Mutter hat auch nicht geglaubt, dass ich durch die Grillsaison komme, eben weil ich den Fleischgeschmack liebe, ABER tada... :D
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vorstellung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interesse an der Veganen und Vegetarischen Ernährungsweise
Hallo liebes Vegpool-Forum-Forum, dann möchte ich mich …
Florian89
0
Florian89
gestern, 14:54 Uhr
» Beitrag
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach erstem Stöbern hier angemeldet …
Ilara
6
Crissie
10.04.2021, 06:29 Uhr
» Beitrag
Rama
Ich leben schon lange vegan, dass reicht mir aber nicht, …
Fair
7
anka
01.04.2021, 19:37 Uhr
» Beitrag
Moin 🥳
Heeeey, ich bin 24 und komme aus Ostfriesland. Bin gerade …
Bambi
5
Salma
31.03.2021, 16:14 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen
...ich bin Jenny und eher ganz spontan auf diesem Forum …
blauregen
15
blauregen
30.03.2021, 19:01 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.