Vegan werden mit krankem Darm

Erstellt 02.01.2020, 12:55 Uhr, von dawid0589. Kategorie: Neu hier. 15 Antworten.

Vegan werden mit krankem Darm
02.01.2020, 12:55 Uhr
Hallo an alle!

Ich bin 30 Jahre altvund nach vielen Jahren voller Arztbesuche und Diagnosen.. habe ich den Entschluss gefasst die vegane Ernährung für mich zu entdecken und auszuprobieren.


Ich hatte in den letzten 3-4 Jahren 3 Magen-Darm Spiegelungen, bei 3 verschiedenen Spezialisten, die Diagnosen waren: Glutensensibilität, Histaminunverträglichkeit, Laktose und Fruktose Intoleranz.. die Frage die sich mir stellt... Was zum Geier darf und soll ich denn noch essen? Ich habe mich an verschiedene Diät formen gehalten, Medikamente zu mir genommen... Und ich muss ehrlich sagen, mir ist die Lust am essen vergangen, denn nach jeder Mahlzeit habe ich einen Blähbauch, starke Winde, krampfartige Unterbauch Schmerzen, Durchfall.. doch jeder Arzt sagte mir, mein Darm sieht "top" aus... Ich nehme die Signale, die mir mein Körper gibt wahr... Aber mittlerweile bin ich ratlos...


Ich erhoffe mir nicht viel, aber ein Umstieg auf vegane Ernährung ist das einzige, was ich noch nicht ausprobiert habe.

Vielleicht hat der eine oder andere von euch einen Tipp für mich, wie ich Stück für Stück meinen Darmtrakt an die Umstellung gewöhnen kann?


Vielen Dank im vorraus

Dawid
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
02.01.2020, 15:57 Uhr
Hallo David,

google mal FODMAP Ernährung vegan. Ich hatte die Symptome, die Du schilderst vor Jahren auch ziemlich schlimm und habe es mit dieser Ernährung sehr gut in den Griff bekommen. Man muss sich allerdings ziemlich streng dran halten. Vielleicht hilft es Dir auch.

Liebe Grüsse
Chrissie
antworten | zitieren |
02.01.2020, 16:11 Uhr
Hallo Dawid
Herzlich willkommen hier im Forum.
Lies dich hier mal etwas durch:
http://www.aktivcell.de/index-Dateien/Page380.htm
Und das hier:
https://www.provegan.info/de/
Milchprodukte haben enorm negative Auswirkungen auf den Darm - in ihm liegen 80% unseres Immunsystems ! Das mit dem Blähbauch hat mein jüngster Sohn auch zeitweise, nimmt aber keinen Rat von mir an und geht dann hin und wieder lieber zum Arzt, bisher ohne Erfolg. Er ist so alt wie du, 04/89. Die vegane Ernährung wird keine negative Auswirkung auf deine Gesundheit haben, ganz im Gegenteil. Mein Tipp, meide alles tierische, raffinierten Zucker, Weissmehl und Fertiggerichte mit vielen Zusatzstoffen - oder wenigstens das genannte reduzieren wo es geht. Wünsche dir viel Erfolg.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.01.2020, 16:29 Uhr
Hallo,
leider werde ich trotz, oder gerade wegen der veganen Ernährung, seit Anfang Dezember von heftigsten
Durchfällen geplagt. Hatte mich davor an einer superleckeren Spinat-Torte mit Dinkelvollkornblätterteig
überfressen (kann man nicht anders sagen).
Danach hörte das nicht mehr auf, mit den Durchfällen. Am aller schlimmsten nach dem heißgeliebten
Seitan! Aber auch Kohl, und Linsen sind sehr schlimm.
Sonst aber keinerlei Symptome...!?
Fühle mich auch -noch- ganz gut. Und habe gar keine Zeit, für ewige Arztbesuche.
Werde mir die o.g. Links auch noch durchlesen.
Ab Montag sind dann endlich die Ärzte wieder da...
So was ist extrem scheußlich, und mit der Zeit muss ich mit Mängeln rechnen.
Also dawid0589, ich fühle mit Dir!
antworten | zitieren |
02.01.2020, 16:55 Uhr
Hallo Layla-Eve
Das hört sich an wie eine Unverträglichkeit von Gluten - auch Seitan genannt. Seitan ist ja das Konzentrat des Gluten aus dem Getreide, da war sicher dann auch die Menge auf einmal etwas zu hoch. Es passiert uns auch hin und wieder daß wir uns an etwas was gut schmeckt "überfressen". Kohl und Hülsenfrüchte sind ja bekannt dafür dass sie Blähungen verursachen können. Drück dir aber die Daumen dass alles besser wird.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.01.2020, 17:11 Uhr
Danke Dir!
Hab mir auch schon ein paar unverschämt teure Gluten-freie Nudeln gekauft,und Brot, und gegessen.
Schmeckt widerlich! Es schien danach etwas besser, aber ich muß das wohl länger testen, um es zu wissen.
An den Feiertagen hatte ich keine Lust auf das Zeug.
Wenn es denn das Gluten sein sollte, wird das wohl irgendwann wieder besser, und ich könnte dann
wieder Seitan essen??? Es wäre entsetzlich, wenn das nicht mehr ginge!
antworten | zitieren |
02.01.2020, 17:13 Uhr
@Layla-Eve: Anstatt die teuren glutenfreien Nudeln zu kaufen, gibt es auch Alternativen aus Linsen, Kichererbsen oder Buchweizen. Die sind nicht so teuer und schmecken mir zwischenzeitlich viel besser, als die "normalen" Weizengrießnudeln.


Ich vertrage Seitan relativ gut, allerdings gibt es beim Essen immer den Punkt, an dem ich aufhören muss, wenn ich nicht will, dass mir der Seitan "ganz schwer im Magen liegt". Eine Seitan-Roulade geht, aber mehr definitiv nicht.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.01.2020, 17:18 Uhr
Wenn es eine Glutenunverträglichkeit ist, wirst Du auch kein Seitan mehr essen können, Leyla-Eve, Seitan IST ja Gluten... Aber ich würde so etwas immer von einem Arzt testen lassen. Wir sind hier keine Ärzte und können da nur "raten". Heutzutage glauben ja viele, eine Glutenunverträglichkeit zu haben, aber die wirkliche Zahl der Erkrankten liegt unter 5%, wie ich letztens im SPIEGEL las. Deine Katze ist ja kürzlich gestorben und war ja sicher vorher auch lange krank. Das hat Dich seelisch gewiss belastet. Und auch seelische Belastungen können solche Durchfälle auslösen. Und viele andere Dinge mehr.


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.01.2020, 21:28 Uhr
Ich danke euch für euer Feedback.

Ich werde mir eure verlinkten Seiten anschauen und durchlesen und die nächste Zeit einfach beobachten wie mein Körper, bzw Darm auf die Umstellung reagiert.

Ich denke schlimmer wird es durch die Umstellung nicht..



antworten | zitieren |
02.01.2020, 22:23 Uhr
Hallo Dawid!
Hast Du bereits eine ausführliche Untersuchung Deines Stuhls zur Analyse Deiner Darmflora vornehmen lassen? Dabei wird festgestellt, welche und wieviele Keime vorhanden sind, Entzündungsmediatoren und die Zusammensetzung des Stuhls. Häufig findet man hier Ursachen für Entzündungen und Fäulnisgase.
Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg mit der veganen Ernährung - das kann nur besser werden!!! :wink:
Viele Grüsse!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Frohes Neues Jahr!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo, alle miteinander
Ich bin Leon aus Berlin und ich bin 35 Jahre alt. Ich bin …
EliasLeon
3
Salma
gestern, 09:42 Uhr
» Beitrag
Vegan-Sport-Untergewicht
Ich freue mich teil des Forums zu sein und bedanke mich …
hiasl
11
Salma
14.09.2020, 19:38 Uhr
» Beitrag
Ein par fragen über das Vegane leben
Mein name ist Leonie Ich schreibe zurzeit eine arbeit über …
leonie3a3
3
Meru
11.09.2020, 06:26 Uhr
» Beitrag
neu neu
Ich freu mich, dabei zu sein. Lebe seit Mitte 2014 vegan, …
Slupi
3
SariK
10.09.2020, 22:07 Uhr
» Beitrag
Guten Morgen an alle
Guten Morgen liebe VegPool Community, meine Name ist Ravi …
RavitheSun
3
Salma
10.09.2020, 22:05 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00232s
Posts, limitiert 0.0018s
header 0.00084s
Gesamt: 0.20761 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,208 Sek.