Vegan-(wieder)-Neuling

Erstellt 08.03.2018, 14:57 Uhr, von Nesli. Kategorie: Neu hier. 7 Antworten.

veganPosts: 15weiblich37 JahreHanauRanking: 10
Vegan-(wieder)-Neuling
08.03.2018, 14:57 Uhr
Hallo zusammen,
ich möchte mich kurz vorstellen. Seit ca. zwei Monaten ernähre ich mich wieder vegan. Zwei mal hatte ich längere Phasen in meinem Leben, in denen es monatelang sehr gut klappte. Einmal 2013 und dann in meiner Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt meines Sohnes. Warum ich wieder alles aß kann ich gar nicht so genau sagen. Seit Anfang des Jahres nun ein neuer Versuch.
Mein Mann, der mich vorerst belächelt hat, zeigt mehr und mehr Verständnis und es gibt immer mehr vegane Gerichte, auf die wir uns einigen können.
Ich habe bestimmt hier und dort einige Fragen, aber ich belasse meine Nachricht erst einmal so, sonst wird das alles zu lange.
Viele Grüße
Nesli
Veg-Badge

zitieren
System
(Anzeige)
Hey,

hilft Dir das weiter? :star:

Viele Grüße!
veganPosts: 54männlich26 JahreLengerichRanking: 15
08.03.2018, 16:39 Uhr
Hallo Nesli, herzlich willkommen hier im Forum :clap:

Ich kenne das ich habe es damals auch schon einmal versucht Vegan zu werden.
Ich habe zum Glück herausgefunden warum es damals nicht funktioniert hat, bei mir. Ich habe mich einfach genauso einseitig ernährt wie ich mich als Vegetarier ernährt habe. Das hat schnell zu Untergewicht und Mangelerscheinungen geführt :| .

Diesmal habe ich mich vorher richtig informiert und weiss jetzt wie ich vorgehen muss :angel: .

Vielleicht weisst du nicht woran es gelegen hat das du zwischen durch aufgehört hast. Doch mit den richtigen Infos und guter Unterstützung wird es dir bestimmt gelingen :D :thumbup: , genau wie mir ;) .


Wünsche dir viel Erfolg :-) .


LG Pascal
Gesellschaftlicher Fortschritt ist nur über Minderheiten möglich, Mehrheiten zementieren das Bestehende.

- Bertrand Russell

Sei Du selbst die Veränderung,
die Du Dir wünschst
für diese Welt.

- Mahatma Gandhi

Veg-Badge
Veg-Badge

zitieren
veganPosts: 367weiblich61 Jahre66740 SaarlouisRanking: 30
08.03.2018, 19:43 Uhr
Hallo Nesli :wink:
:heart: lich willkommen hier :wink:
Es ist sehr schön, dass Dein Mann interessiert ist :thumbup: da hast Du schon viel gewonnen :thumbup:
Schau Dich ruhig hier erst einmal um.
Viel Spaß beim Rumstöbern :clap:
l. G. Elisabeth :wink:
wir können die Welt nur retten,
wenn wir aufhören Tiere zu töten
Albert Schweitzer

ich bin Leben, das leben will
inmitten von Leben,das leben will
AlbertSchweitzer


Veg-Badge

zitieren
Kerstin
Kein Benutzerbild
inaktivPosts: 570
09.03.2018, 05:42 Uhr
Hallo Nesli,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Wenn du Fragen hast, dann immer her damit.
User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.

zitieren
veganPosts: 15weiblich37 JahreHanauRanking: 10
09.03.2018, 13:09 Uhr
Vielen Dank für die nette Begrüßung!

Ich lese mich durch die verschiedenen Themen. Eine Frage habe ich zu Vitamin B12. Nach ca. einem Monat veganer Ernährung habe ich ein großes Blutbild machen lassen und auch nach Vitamin B12 schauen lassen. Es lag alles im Normbereich. Ab wann sollte man denn das Vitamin supplementieren? In ein paar Monaten werde ich den Test wiederholen. Ich habe mehrfach gelesen, dass man das nicht überdosieren kann. Wisst Ihr da mehr?

LG
Nesli
Veg-Badge

zitieren
Posts: 1555männlich29 JahreFrankfurt am MainRanking: 100
09.03.2018, 13:30 Uhr
Hallo Nesli,

Zitat Nesli:Ab wann sollte man denn das Vitamin supplementieren?

Im Idealfall supplementiert man B12 sofort nach der Umstellung, damit der Lebespeicher nicht geleert wird.
Bis zur endgültigen Leerung des Speicher-Cobalamins können jedoch gut und gerne zwischen 3 (bei einer annähernden 0-Aufnahme) und 27 Jahre vergehen[*1].

Die Dosierung hängt prinzipiell von der individuellen Resorptionsrate ab.
Bei einem durchschnittlichen Bedarf von 3mcg Cobalamin / Tag[*2] könnte man diesen z.B. wahlweise mit 3 Dosen á 1,5 mcg (im Abstand von ca. 4 Stunden) oder einer Dosis á 151.5mcg / Tag decken.

Zitat Nesli:Ich habe mehrfach gelesen, dass man das nicht überdosieren kann. Wisst Ihr da mehr?

Jede Form des Cobalamin (Hydroxo-, Methyl- und Cyanocobalamin) is wasserlöslich, was beduetet, dass eventuelle Überschüsse einfach aus dem Körper gespült werden.
Eine hohe (im Sinne von > Bedarf) Cobalaminaufanhme produziert also i.d.R. nur teuren Urin.

Zitat Nesli:In ein paar Monaten werde ich den Test wiederholen.

Hier wäre noch die Frage nach der Messmethodik.
Der gängige Bluttest beim Hausarzt ist hier nicht aussagekräftig, da dieser nur den Serum-B12 Wert feststellt und keine Aussage über die körpereigenen Reserven (z.B. dem Leberspeicher) treffen kann, sondern einzig das wenige, frei verfügbare, B12 misst.

Um den Speicherwert der eigenen B12-Versorgung zu bestimmen bedarf es des sog. Holo-TC (sprich Holo-Transcobalamin) Test.
Dieser beschreibt dann nicht nur die B12-Aufnahme einiger weniger Tage, sondern die gesamte B12-Versorgungslage des Körpers.

Anhand diesen Wertes kann man dann in größeren Zeiträumen (ca. 1 Jahr) feststellen, ob und in welchem Maße man die B12-Aufnahme ggf. anpassen muss (je nachdem ob der Speicher geleert oder gefüllt wurde).

Liebe Grüße,
Falk

[*1] https://www.vegpool.de/forum/vegan-allgemein/b12-bedarf-speicher-und-verbrauch-1.html
[*2] http://www.onmeda.de/naehrstoffe/vitamin_b12-taeglicher-bedarf-2253-3.html
"Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt."
Siddhartha Gautama "Buddha" (560 - 480 v. Chr.)

あなたが急いでいるなら、ゆっくりと。
(Wenn du in Eile bist, dann gehe langsam - japanisches Sprichwort)
Veg-Badge

4x bearbeitet
zitieren
veganPosts: 480weiblichLeipzigRanking: 100Supporter!
09.03.2018, 13:49 Uhr
Zitat Nefasu:
Zitat Nesli:Ich habe mehrfach gelesen, dass man das nicht überdosieren kann. Wisst Ihr da mehr?

Jede Form des Cobalamin (Hydroxo-, Methyl- und Cyanocobalamin) is wasserlöslich, was beduetet, dass eventuelle Überschüsse einfach aus dem Körper gespült werden.
Eine hohe (im Sinne von > Bedarf) Cobalaminaufanhme produziert also i.d.R. nur teuren Urin.

Andererseits wird B12 ja tatsächlich gespeichert und wie du selbst vorher aufgeführt hast, kann es Jahre dauern, bis der Speicher geleert ist. Ob eine Überdosierung nicht doch schädlich sein kann, muss noch geklärt werden: https://www.vegpool.de/news/vitamin-b12-hochdosiert-krebserregend.html?newsid=1358

"Rettet die Erde - sie ist der einzige Planet mit Schokolade"
Veg-Badge

zitieren
veganPosts: 15weiblich37 JahreHanauRanking: 10
12.03.2018, 13:04 Uhr
Vielen Dank für die ganzen nützlichen Infos. Das ist ja sehr ausführlich und übersichtlich aufbereitet. Ich habe mir fast alles durchgelesen und werde B12 einnehmen.
LG
Nesli
Veg-Badge

zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Mitstreiter in der Sächsischen Schweiz und Umgebung?

Weiterlesen:

Suchen

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren