Vorstellung

Erstellt 10.01.2021, 02:21 Uhr, von VeganStef. Kategorie: Neu hier. 18 Antworten.

10.01.2021, 14:29 Uhr
Du meinst B9 (Folsäure)? Ja!
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
10.01.2021, 14:37 Uhr
Ich gehe davon aus, dass ich das meine :-D Kenne mich da noch nicht so gut aus. Sehe nur dass es einige B12 Präparate gibt die Folat drauf stehen haben und bei manchen steht nur B12 drauf.
antworten | zitieren |
10.01.2021, 15:16 Uhr
Hi Stef, herzlich Willkommen :wink:
Wegen Folsäure brauchst du dir bei einer ausgewogenen veganen Ernährung wohl eher keine Sorgen machen - ich würde ein B12-Präparat ohne Folsäure nehmen.
https://www.vegpool.de/magazin/folsaeure-vegan-ernaehrung.html
Einer, der sich sehr fundiert mit veganer Ernährung beschäftigt hat und über kritische Nährstoffe in der veganen Ernährung bestens Bescheid weiß, ist Niko Rittenau (Buch "Vegan Klischee ade" oder Youtube).
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
10.01.2021, 15:36 Uhr
Hi Sunjo,
danke für deine Antwort.
Echt tolles Forum! :-)
Den Niko Rittenau habe ich schon auf meinem Plan, der soll sehr gut sein! :thumbup:
Jetzt muss ich nur noch schauen welche Menge ich nehmen soll, denn die Ernährungswissenschaftler empfehlen 25 µg B12 pro Tag für einen Erwachsenen.
Die Präparate die ich bisher gesehen habe, haben zwischen 200 µg und 500 µg :oo
Das verwirrt mich jetzt etwas :crazy:
antworten | zitieren |
10.01.2021, 15:46 Uhr
Ja, das kann verwirren, Stef. Ich habe mir das auch erst erarbeiten müssen. Vielleicht hilft Dir mein Post: https://www.vegpool.de/forum/vegpool/vitamin-b12-dosierung-1.html#post-51546
:happy:
antworten | zitieren |
10.01.2021, 17:11 Uhr
Insgesamt lohnt es sich, gleich zu Beginn der Umstellung einen Test beim Arzt zu machen. (HoloTC ist das Stichwort, was aber in einigen Laboren völlig unbekannt ist). Dann hat man den Anfangsstatus und gibt nicht gleich der veganen Ernährung die Schuld, wenn man erst nach Jahren nach der Umstellung einen Test macht.


Meine Blutwerte sind für manche Mediziner*innen beneidenswert, wie mir immer mal wieder bescheinigt wird.


Wegen, nicht trotz vegan, wie ich mir erlaube zu vermuten.

antworten | zitieren |
10.01.2021, 20:23 Uhr
Zitat Vegbudsd:I

Meine Blutwerte sind für manche Mediziner*innen beneidenswert, wie mir immer mal wieder bescheinigt wird.


Mein Hausarzt (zu dem ich alle Jubeljahre mal gehe) bejubelt auch immer meine Blutwerte. Er weiß allerdings nicht, dass ich vegan lebe. Einzigst hat er das letzte Mal meinen hohen B12 Wert moniert. Auf meine Frage, ob er denn den Holo-TC hätte messen lassen, wurde mit einem mimischen Fragezeichen beantwortet. (Zwischenzeitlich weiß ich, dass er nur den "normalen" wenig aussagekräftigen Wert hat bestimmen lassen).

antworten | zitieren |
10.01.2021, 22:25 Uhr
Danke für den Link Salma, sehr interessant die ganze Thematik.
Kurz:
- Wenn 1 Tropfen 250 mcg. B12 hat, kommt bei 1 Tropfen am Ende ungefähr 5 mcg. im Körper an.
- Max. 25 mcg. B12 soll man laut Verbraucherzentrale zu sich nehmen.
- Also kann mann im Abstand von mind. 4 Stunden 3x / 4x je 1 Tropfen nehmen und hat dann am Ende des Tages 15 mcg. / 20 mcg. B12 bekommen. Richtig? :-)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
11.01.2021, 11:06 Uhr
Zitat VeganStef:Danke für den Link Salma, sehr interessant die ganze Thematik.
Kurz:
- Wenn 1 Tropfen 250 mcg. B12 hat, kommt bei 1 Tropfen am Ende ungefähr 5 mcg. im Körper an.
- Max. 25 mcg. B12 soll man laut Verbraucherzentrale zu sich nehmen.
- Also kann mann im Abstand von mind. 4 Stunden 3x / 4x je 1 Tropfen nehmen und hat dann am Ende des Tages 15 mcg. / 20 mcg. B12 bekommen. Richtig? :-)

Hi Stef,
nicht ganz: nach meinem Verständnis kommen ja bei der Aufnahme von 250 mcg knapp 4 mcg (nicht wie Du schreibts 5 mcg) insgesamt im Körper an, also 3x4mcg=12 mcg, bzw. halt 4x4mcg=16 mcg. Aber das sind ja alles Durchschnittswerte.


Wie Vegbudsd schrieb: Leiste Dir am besten beim Arzt einen Bluttest (Holo-TC) zu Anfang, und überprüfe das ggf. nach 6 Monaten oder so.


Diese maximalen 25 mcg täglich erscheinen mir sehr hoch - aber ich bin alles andere als ein Gesundheitsberater (Leute, was sagt ihr anderen?).... Wie z.b eine frischgebackene Ernährungsberaterin, die Steph79 bei uns. Hier ein interessanter Post von ihr: https://www.vegpool.de/forum/vegan-allgemein/ab-wann-habt-ihr-2.html#post-51506, sie schreibt, dass bisher 3 μg aber nach neueren Studien 4-7μg täglich empfohlen werden zu versuchen zu erreichen im Blut.


Ich nehme jetzt ein Präparat mit 1000 μg in 1 Tropfen, das Dana mal empfohlen hat, weil ich es alle paar Tage auch einfach vergesse zu nehmen. Aber dazu kann ich noch von keinem Bluttest berichten.

Du könntest Dir auch einen solchen Ernährungsberater suchen, das hatte ich mir auch schonmal überlegt - lohnt sich bestimmt. Unsere Dana ist auch bei einer Spezial-Ärztin, bei der sie ihre Blutwerte sehr regelmäßig checken läßt und entsprechend ihre NEMs in Absprache anpasst.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallo :)



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hi !
Ich komme aus Mainz. Vor ein paar Jahren bin ich vegan …
Kurkumaa1
0
Kurkumaa1
heute, 16:15 Uhr
» Beitrag
Nagellack ist nicht vegan
War echt geschockt, als ich das erfahren habe, dass dort …
helloliz
6
Adelais
heute, 09:36 Uhr
» Beitrag
vegan und Fettstoffwechselstörung
Liebe Vegpoolleser, Ich habe mich angemeldet, nachdem …
Oluf.huebner
6
Belinda
gestern, 20:14 Uhr
» Beitrag
Hey alle zusammen!
Ich bin Merle, 23 Jahre alt und komme aus Hamburg. Vegetaris…
Karotte97
9
METTA
gestern, 18:50 Uhr
» Beitrag
"there is no right way to do the wrong thing"
Ich freue mich, hier sein zu dürfen. Kürzlich zog ich von …
Lensche
4
Salma
gestern, 14:23 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.
Renderzeit: 0 Sek.