Vorstellung meiner Person

Erstellt 03.05.2021, 08:31 Uhr, von rapscha. Kategorie: Neu hier. 16 Antworten.

Vorstellung meiner Person
03.05.2021, 08:31 Uhr
Hallo zusammen und danke für die Aufnahme 😊 ich freue mich auf viele Gleichgesinnte zu treffen und mich mit euch auszutauschen. Ich selbst bin Flexitarier aber an 29 von 30 Tagen vegan. Leider gibt es dafür keine andere Bezeichnung.
Ich arbeite als Ernährungsberater und mit der Zusatzausbildung vegane Ernährung für die Schwangerschaft, Stillzeite und Kleinkinder und freue mich auf einen regen Austausch mit euch :)
liebe Grüße
rapscha
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
03.05.2021, 08:48 Uhr
Herzlich willkommen hier im Forum.
Als Neu-Veganerin im 7. Monat mit einem vierjährigen Mädchen daheim leuchten ja meine Augen grad, wenn ich höre, als was du arbeitest. ;)
Neugierig macht mich natürlich der 30. nicht-vegane Tag. Wie kommt der Zustande? Gibt es etwas worauf du gar nicht verzichten kannst/möchtest oder sind es die Umstände, die da für eine nicht-vegane Ernährung sorgen?

Liebe Grüsse

antworten | zitieren |
03.05.2021, 08:57 Uhr
Hallo Bianca :) ich hoffe du hast bisher eine angenehme Schwangerschaft und kommst mit der Ernährung klar. Darf ich fragen ob du Supplements nimmst oder versuchst alles über die Ernährung zu machen?


Mein 30. Tag nicht vegan hat meistens damit zu tun, dass ich im Supermarkt immer zu den abgelaufenen Lebensmitteln gehe. Wenn dort Joghurt, vegetarische Maultaschen, Schupfnudeln oder ähnliches steht greife ich gerne zum. Vegan leben ist das eine aber gute Lebensmittel wegzuwerfen das andere...
Ich hoffe das Argumente kann man verstehen 😊
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.05.2021, 09:21 Uhr
Ich glaube bisher klappt es mit der Ernährung ganz gut. Ich supplementiere nur B12 und Folsäure, wobei ich bei letzterem nicht ganz sicher bin, ob es nötig ist, aber da lieber auf Nummer sicher gehen möchte. Seit ein paar Wochen nehme ich noch Magnesium, was mir gegen die nächtlichen Wadenkrämpfe hilft. Ansonsten versuche ich alles über die Ernährung zu regeln. Ich fühle mich viel gesünder, als in der letzten (nicht veganen) Schwangerschaft, habe bis auf eine Symphysenlockerung keine Beschwerden und der Kleine entwickelt sich auch gut, von daher scheint das so schlecht nicht sein zu können.

Das mit dem „retten“ von Lebensmitteln verstehe ich. Wir haben vorher auch mehrmals wöchentlich solche Lebensmittel über eine App bezogen. Damals noch vegetarisch. Ich fand das auch immer eine gute Sache. Mittlerweile machen wir es nicht mehr. Ich fühle mich noch nicht fit genug in der veganen Ernährung, dass ich es schaffe , „gesund, ausgewogen und in guter Nährstoffkombi“, „so dass es die Kleine auch isst“ und „das, was es halt grad im Restepaket gibt“ unter einen Hut zu bringen. Daher wird mir dieser Gewissenszwiespalt noch erspart.
antworten | zitieren |
03.05.2021, 10:04 Uhr
Folsäure wird bis zur 12 Woche empfohlen aber kann dir ganze Schwangerschaft über genommen werden :) Vitamin B12 ist ja sowieso essentiel für veganer. Magnesium macht ab dem 7 Monat oder nach auftreten von Krämpfen und Kopfschmerz auch absolut Sinn :)


Ja, das ist immer ein abwägen. Ich habe so eine ganz gute Ernährung für mich entdeckt und behalte das erst Mal so bei :)
antworten | zitieren |
03.05.2021, 10:26 Uhr
Hallo Rapscha
erst mal herzlich willkommen hier im Forum auch von mir ! :wink:
Bei der Ernährungsberatung falle ich natürlich raus aus Deinem Bereich ! ;) und als ich schwanger war in den 90ern, gab es auch noch nicht so viel vegane Produkte sondern - wenn überhaupt- nur vegetarische.
Mit dem Reste verwerten kann ich gut nachvollziehen, leider werden ja immer mehr Container von Supermärkten gut überwacht und die Container Leute werden kriminalisert, statt die Supermärkte . Aber Du bist ja eher bei denen die im Supermarkt verwertbare Reste kaufen, ist ja auch wichtig, denn dann kommen auch weniger in den Container. Vielleicht gibt es ja auch irgendwann mehr vegane Reste oder vegane abgelaufene Yoghurts dabei.
Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
03.05.2021, 10:44 Uhr
Vielen dank :) ja in dem 90er Jahren gab es weniger. Meine Eltern sind beide schon lange vegetarisch und hatten damals Probleme im Restaurant ein vegetarisches Gericht zu bekommen. Da hat sich zum Glück einiges getan.


Mit Containern hab ich noch keine Erfahrung gemacht. Ich geh den offiziellen weg im Supermarkt, über Apps oder foodsharing ;)
In meinem Supermarkt des Vertrauens finde ich tatsächlich immer wieder vegane Produkte bei den abgelaufenen Lebensmitteln und freue mich dann ein Lebensmittel gerettet zu haben und das dann auch noch vegan :)
antworten | zitieren |
03.05.2021, 11:48 Uhr
@rapscha, find ganz interessant was du so schreibst...ich hatte früher auch 29 Tage vegan und ein Tag hatte ich mir einen Steckerlfisch gekauft...Fisch ist meine Schwachstelle...bis jetzt habe ich noch nichts vegan gefunden
antworten | zitieren |
03.05.2021, 12:25 Uhr
Ich finde man muss seine eigene Ernährungsform finden und diese auch Genießen können sonst wird das auf lange Sicht nicht funktionieren. Wenn sich jemand bewusst ist was er isst dann ist das schon der Anfang in eine nachhaltigere Lebensweisen.
Ich stimme dir übrigens auch zu. Eine richtige Fischalternative habe ich auch noch nicht gefunden.
antworten | zitieren |
03.05.2021, 14:37 Uhr
Eine Fischalternative habe ich zwar auch noch nicht gefunden, aber da ich mir schon vorher nicht so viel aus Fisch machte -hatte immer Angst vor den Gräten :surprise: , brauche ich das jetzt auch nicht unbedingt. ;) !

Hallo Rapscha
Vielleicht waren Deine Eltern ja auch mal beim Vegetarierbund (heute Proveg) , so wie wir ! Du kannst sie ja mal fragen. Wir - mein Mann und ich - sind da seit Anfang der 80er Mitglied.

Lieben Gruß
METTA



antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Buchempfehlungen - Schwierigkeiten mit Ungerechtigkeiten umzugehen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hallo
Ich heiße Boris, bin 40 Jahre alt und komme aus Bonn. Ich …
simplyblue
7
simplyblue
gestern, 21:05 Uhr
» Beitrag
New Chapter
Hallo ihr alle da draussen! Ich freue mich nun auch Teil …
livv.k
7
METTA
gestern, 20:24 Uhr
» Beitrag
Vorstellung meiner Person
Hallo zusammen und danke für die Aufnahme 😊 ich freue mich …
rapscha
16
livv.k
gestern, 19:27 Uhr
» Beitrag
Ein kurzes Hallo
Ich bin Anna und freue mich hier zu sein. Seit knapp einem …
AnWei
5
Salma
gestern, 14:55 Uhr
» Beitrag
Nochmal jemand neues
Ich bin 14 Jahre alt und seit 2 Jahren vegetarisch, seit …
Irbis
4
Salma
gestern, 14:13 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.