Grapefruitsaft von Edeka

Erstellt 12.11.2021, von Lurise. Kategorie: Produkte & Entdeckungen. 4 Antworten.

Grapefruitsaft von Edeka
12.11.2021
Hallo,

ich habe mir gestern das erste Mal diesen Grapefruitsaft von Edeka geholt "Grapefruit Direktsaft 100%Fruchtgehalt". Weil ich mir öfters den naturtrüben Apfelsaft hole, dachte ich der Grapefruitsaft würde evtl. auch so gut schmecken.


Aber mir ist total der Hunger vergangen :oo
Bei dem Zeug muss ich mich nach wenigen Schlucken schütteln, es ist ungenießbar. Den Geschmack würde ich im ersten Moment "stichig" und im Abgang "ranzig" beschreiben.


Ich würde von euch jetzt nachdem ich den probiert habe wissen, ob dieser eklige Geschmack normal sein kann :-/ oder ob einfach nur dieses eine Produkt so schlecht ist?


Ich trinke sonst keine Grapefruitsäfte und esse auch keine Grapefruit.

MfG
antworten | zitieren |
12.11.2021
Grapefruits sind bitter und säuerlich, kein Vergleich zum süßen Apfelsaft, den du sonst gewohnt bist. Also der Saft ist bestimmt nicht verdorben, nur dein Geschmacksempfinden wurde von der Grapefruit schlichtweg überrumpelt.
antworten | zitieren |
12.11.2021
Hallo Lurise,
Also ranzig ist vielleicht nicht so o.k. für mich Wir verwenden meistens frische Grapefruits in Verbindung mit Zitronen und Orangen und drücken die alle drei aus , das Gemisch kommt dann in unser Smoothie rein. Hast Du mal andere Leute gefragt ? Vielleicht stand der Saft auch schon länger im Regal, weil ihn niemand mochte.
Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
12.11.2021
Hi ihr,

ich habe mir jetzt aus dem Edeka mal zwei echte Grapefruits geholt und davon eine aufgeschnitten und probiert: 8) totaler Schock die schmecken anfangs süß-säuerlich und im Abgang eher leicht bitter - erträglich bitter, dass es einem nicht zum Schütteln ist.

Also holla die Waldfee irgendetwas scheint mit dem Saft nicht zu stimmen, da die Frucht schmeckt. Das sind welten.

Ihr müsst euch den Geschmack des Saftes wirklich als erst "stichig" und dann "ranzig" vorstellen. Absolut ungenießbar.


Könnte mir vorstellen, dass was reingeraten ist in die Produktionsabläufe, zumindest begünstig der widerliche Geschmack diese grausige Vorstellung.

MfG


antworten | zitieren |
12.11.2021
Hallo Lurise
wenn das so ist, würde ich an Deiner Stelle mal diese Firma anschreiben, von der Du den Saft hast, vielleicht hast Du damit auch anderen einen Gefallen getan, in dem Du verhinderst , dass ihnen vielleicht auch schlecht wird.
Ein Bekannter von mir hatte vor kurzem entdeckt, dass die veganen hafer Riegel von EDEKA gar nicht vegan waren, er hatte hinten auf die Zutatenliste geschaut und gemerkt, dass da noch etwas drin war, was nicht mit vegan zu tun hatte. Er hat es EDEKA in seinem Ort gemeldet, mittlerweile wurde der Riegel zurückgezogen.
https://www.derwesten.de/panorama/vermischtes/edeka-vegan-vegetarisch-falsches-v-label-kennzeichnung-vollmilchschokolade-id233128587.html

Lieben Gruß
METTA
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Erstes veganes hartgekochtes Ei



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Test: "Veganes Mett" von der Rügenwalder Mühle
Also da hätte ich mir mehr Geschmack erwartet: [LINK] Habt …
kilian
2
Jo1010
gestern, 12:22 Uhr
» Beitrag
Vegane "Shrymps" von Happy Ocean Foods
Waren kürzlich in der "Höhle der Löwen" - und so schmecken …
kilian
3
Jo1010
gestern, 12:10 Uhr
» Beitrag
Yondu: Vegane Bio-Würze aus Korea
Schlecht verfügbar und teuer - aber spannend! [LINK] Falls …
kilian
1
bergfeh
gestern, 07:05 Uhr
» Beitrag
Vegane "vegetarische Bratwürstel" von Iglo (Green Cuisine)
Tiefgekühlt und richtig knackig. Aber auch lecker? [LINK] …
kilian
2
MarionK
Samstag, 19:35 Uhr
» Beitrag
Suche Youtube-Experten für "Veganes Grillen"
Ich bin auf der Suche nach einem Youtuber zum Thema "Veganes…
Vielseiter
1
Sunjo
11.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.