veganes Eis

Erstellt 21.03.2019, 17:55 Uhr, von Lubilie. Kategorie: Produkte & Entdeckungen. 73 Antworten.

10.01.2020, 03:00 Uhr
Ja, viel Geld für Müll.

Ich guck morgen mal auf den Kassenbon und die Packungen. Ich glaube fast, die veganen Packungen sind kleiner. (90ml vs. 70 ml, aber wie gesagt, ich guck mal).

Wir reden von Eis, das muss nicht gesund sein. Aber "vegan" nur teurer machen weil hauptsächlich billiger Zucker, Wasser, Fett drin ist...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
10.01.2020, 17:12 Uhr
Ja, leider sind die einzelen Eis kleiner und es ist eins weniger drin. Nachvollziehen kann ich das auch nicht. Die Zutaten scheinen das jedenfalls nicht zu rechtfertigen.
antworten | zitieren |
10.01.2020, 17:42 Uhr
Vielleicht ist es wie bei Ritter Sport: es werden für bestimmte Sorten geringere Stückzahlen produziert und daraus ergibt sich dann ein höherer Stückpreis. Eine höhere Gewinnspanne durch den Veganaufschlag ist aber keinesfalls auszuschließen. Man könnte ja mal nachfragen, aber mir persönlich ist es nicht wichtig genug.
antworten | zitieren |
10.01.2020, 19:58 Uhr
Unter Umständen müssen die Maschinen aus erst einmal gestoppt und gereinigt werden. Dies kann auch zu höheren Preisen bei kleineren Chargen führen.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Veganer Kuchen aus dem Tiefkühlfach

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.