vegane Geschenke

Dinkelbratlinge "zweckentfremden"?

Erstellt 22.06.2016, 20:43 Uhr, von Pumpkin. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 10 Antworten.

Dinkelbratlinge "zweckentfremden"?
22.06.2016, 20:43 Uhr
Guten Abend,


ich bin zwar kein Fan von Fertigmischungen, aber aus Neugier habe ich mir diese Woche eine Fertigmischung für Dinkelbratlinge bei rossmann gekauft.


Nun würde mich interessieren, ob man solche Mischungen auch zweckentfremden und in Gerichten verwenden kann. Hat jemand eine Verwendung oder Idee?


Ich würde aus der einen Hälfte die Bratlinge machen und mit der anderen gerne irgendwelche verrückten Kreationen ausprobieren.


Bin auch offen für Tipps zu welchen Beilagen die Bratlinge am besten münden könnten. Bzw. hat jemand eine schöne Soße die dazu passt?


VG Pumpkin
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
23.06.2016, 09:33 Uhr
Hey :)
Also rumexperimentiert habe ich damit noch nicht, könnte mir aber vorstellen dass die Basis auch gut vermengt mit einem normalen Gemüsepufferrezept mehr Pepp bekommt. Ich zB nutze Reis und Haferflocken mit Möhren, Mais und Paprika, dazu dann die Dinkelmischung stell ich mir lecker vor.

Wie wärs dazu mit einer leckeren Pilzrahmsoße, unschlagbar zu Gemüsepuffern wie ich finde und so schnell selbst gemacht.Wenn du's tomatiger magst wäre eine Zigeunersauce glaube ich auch eine super Sache dazu ;)

Oder versuch dich doch mal an kleinen *Frikadellen* aus der Mischung mit einer Tomatensauce und dazu Nudeln oder Reis.

Ich weiß nicht wie gut das Zeug aufquillt aber wenns Bratlinge werden sollen anscheinend genügend, dann könnte man daraus vielleicht ja auch eine Art Bulgursalat machen. Statt Bulgur die Dinkelmischung (oder vll halb/halb?) mit Tomatenmark, Frühlingszwiebeln, Tomate und Paprika.
Lieben Gruß

4x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.06.2016, 10:02 Uhr
Hallo Pumpkin,
ich kann mir vorstellen, dass man es in Aufläufen mit verwenden kann, wenn man mehr Wasser dazu gibt. Zu mehr fehlt mir gerade die Kreativität.
Im Grunde ist es Getreide mit Gewürzen, nehme ich an, also ein "Fertiggericht" wie Nudeln. Würde mir da keine allzu großen Sorgen machen :)
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
23.06.2016, 10:37 Uhr
Du könntest es als Füllung für Paprika verwenden, gemischt mit Räuchertofu, vielleicht kannst du sie auch überbacken und mit Tomatensoße essen, je nachdem, wie gut die Masse hält, kannst du sie auch mit Semmelbröseln panieren oder in Mandeln wälzen und dann kross gebraten mit einer Rahmsoße verpeisen...
antworten | zitieren |
23.06.2016, 18:14 Uhr
Vielen Dank für die kreativen Einfälle. Ich werde schauen, ob ich am Wochenende Zeit und Lust zum experimentieren habe und dann einen Versuch starten.


Heute probiere ich die Bratlinge erstmal nach ihrem eigentlichen Zweck und werd dazu eine Tomatensauce machen. Auf eine Pilzsauce bin ich noch gar nicht gekommen, muss mich erstmal wieder an Saucen rantrauen. Die hab ich seit meiner Low-Carb-Phase vor einem Jahr komplett aus meinem Gedächtnis gestrichen :-)

VG Pumpkin
antworten | zitieren |
23.06.2016, 19:34 Uhr
Ich empfehle das :D
[Link entfernt von Kilian]
antworten | zitieren |
23.06.2016, 20:24 Uhr
HalloDri halt doch einfach die Fr****, sei so lieb, ja!?
meldest dich hier extra an nur um den link zu Posten!
Naja wenn man keine anderen Hobbys hat.... :rofl:

antworten | zitieren |
23.06.2016, 22:19 Uhr
Dont feed the trolls.
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
24.06.2016, 12:08 Uhr
Hi,

ich habe so eine Mischung (ein Rest) schon mal als "Crumble" auf einem Gemüseauflauf gemacht, wenn das Zeug ein bisschen mitbackt (trocken drübergebröselt) gibt es Biss und Würze.

Bestimmt auch gut über Blumenkohl, Kohlrabi, Mairüben etc....

Mahlzeit :wink:
antworten | zitieren |
27.06.2016, 11:47 Uhr
Na zum Glück war der Link entfernt, bevor ich ihn gesehen habe. Haben die Leute Langeweile?


Egal, also ich hab die Bratlinge in ihrem Ursprungssinn mit Zucchini-Gemüse gegessen. Sind überhaupt nicht mein Ding, kaufe ich also nicht nochmal :-) die Konsistenz hat mir allerdings sehr gut gefallen, vielleicht probiere ich mal andere Bratlinge.


Das mit dem Crumble klingt sehr gut und dazu kann ich den Rest dann auch loswerden. Aber jetzt lasse ich erstmal die Finger davon^^
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganes Chilli mit Kartoffelspalten



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Geschlossen: Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015, 11:23 Uhr
» Beitrag
Fenchel-Sesam-Süppchen
Habe ich mal aus dem kreiert, was ich noch im Kühlschrank …
Akel-Ei
0
Akel-Ei
27.11.2020, 18:08 Uhr
» Beitrag
Knusprige panierte Blumenkohlnuggets
Da von der Gemüsesuppe von vorgestern ein halber Blumenhohl…
habanero79
19
Akel-Ei
15.11.2020, 21:11 Uhr
» Beitrag
Pilze klonen - ein Experiment
Da ich Pilze sehr sehr gerne esse und gerne auch mal etwas …
habanero79
13
Dana
09.11.2020, 19:02 Uhr
» Beitrag
Gemüsebrühe
Ich mache mir die Grundlage für eine leckere Gemüsebrühe …
PeeBee
6
Vanyas
04.11.2020, 10:49 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00205s
Posts, limitiert 0.00155s
header 0.00105s
Gesamt: 0.25282 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,253 Sek.