Eierlikör vegan

Erstellt 08.01.2019, von Ingrid. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 23 Antworten.

Eierlikör vegan
08.01.2019
Hallo miteinander,
Ostern kommt schneller als gedacht, und da muss ich immer an meine Oma denken, denn zu Ostern gehörte Eierlikör. Wir Kinder durften immer die Likörgläser der Erwachsenen auslecken, und wir mochten den Geschmack. Jetzt habe ich das (für mich) ultimative Rezept für (V)eierlikör entdeckt.
500 g Vanillepudding (ich nehme immer den von Alpro)
200 ml Wodka
100 g Rohrohrzucker
20 ml Orangenlikör (darf auch 10 ml mehr sein)
1 Vanilleschote auskratzen
1 Prise Schwefelsalz (das muss jeder für sich nach Geschmack würzen, aber vorsichtig dosieren)
Alles mixen bis sich der Zucker aufgelöst hat, und in Flaschen umfüllen. Hält ungefähr 4 Wochen, aber nicht bei uns. Wir hatten ihn innerhalb weniger Tage getrunken. :D
In diesem Sinne: Frohe Ostern! :wink:


antworten | zitieren |
08.01.2019
Klingt toll :heart:
Probiere ich bei Gelegenheit aus😊
antworten | zitieren |
08.01.2019
Vorsicht, kann süchtig machen :D
antworten | zitieren |
09.01.2019
Das glaube ich dir gern :D
Aber eine Frage hätte ich noch Ingrid...
Du schreibst dass du Rohrohrzucker genommen hast.
Könnte ich stattdessen auch "normalen" Zucker nehmen oder ist das geschmacklich dann nicht so gut?
Bzw. hab ich noch nie Rohrohrzucker verwendet, also kenne ich mich da mit den Unterschieden auch nicht so gut aus :question:
antworten | zitieren |
09.01.2019
Also Rohrohrzucker schmeckt schon anders als normaler Haushaltszucker. Ich persönlich verwende (wenn ich mal Zucker benötige) immer Rohrohrzucker. "Xucker" wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, damit das ganze nicht zu kalorienreich wird?
antworten | zitieren |
09.01.2019
Hallo, ich mag den Rohrohrzucker auch lieber. Für mich schmeckt er ein wenig karamellig. Aber normaler Zucker geht genauso. Hab ich auch schon mal genommen.
LG
antworten | zitieren |
09.01.2019
Okay danke für die Antworten :wink:
antworten | zitieren |
23.04.2019
Ich habe anstatt Wodka Doppelkorn genommen, das Ergebnis schmeckt wirklich wie das vom Huhn :D
Daraus ließ sich dann eine einwandfreie Eierlikörtorte zaubern. Dieses Ostern habe ich wirklich nichts mehr vermisst!!
antworten | zitieren |
20.06.2019
Hallo Ingrid kann man auch Kanadischen Ahorn Sirup nehmen? Alternative wäre stevia bitterfrei ist ohne Nachgeschmack? Mus man Schwefelsalz nehmen? Echt ohne Eiersatzpulver?
Gruß Anjuschka
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.06.2019
Hallo Anjuschka, ich könnte mir Stevia vorstellen als Ersatz für Rohrohrzucker. Gefühlsmässig würde ich keinen Ahornsirup nehmen. Eierersatz brauchst du nicht, es soll ja nichts gebunden werden. Schwefelsalz bitte ganz vorsichtig dosieren, es geht ja nur um den typischen "Eiergeschmack". Falls du das nicht nimmst, hast du halt eher einen Vanillelikör, der aber auch sehr sehr lecker schmeckt. Viel Erfolg und liebe Grüße
Ingrid
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Shoujin Ryouri: Nattoo



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015
» Beitrag
Tofu ohne Soja
"Tofu"- Rezept aus Kichererbsen-Mehl 500 ml Wasser zum …
maira
8
Hanna098
26.04.2022
» Beitrag
Rezepte für Kinder gesucht
Ich suche Rezepte für kleine Kinder (1und 6 Jahre), Vegan …
schoko-oma
5
tanjaunjunis
28.02.2022
» Beitrag
Schoko-Crossies
Ich habe nie drüber nachgedacht, das man diese kleine …
Shirami
3
MarionK
24.02.2022
» Beitrag
Brotaufstriche
Ich bin ja ein totaler Brotaufstrich-Fan, und ich möchte …
dasstullchen
23
Dana
14.01.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.