Sauerkraut-Bratlinge

Erstellt 15.09.2019, 08:21 Uhr, von PeeBee. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 10 Antworten.

Sauerkraut-Bratlinge
15.09.2019, 08:21 Uhr
Für den Teig:

150 Gramm feine Haferflocken,
100 Gramm Grünkern-, Dinkel- oder Weizenschrot
1 gewürfelte Zwiebel
75 Gramm Sauerkraut, ganz fein geschnitten
Salz, Pfeffer,
1 gehäufter Löffel Sojamehl (oder anderen Ei-Ersatz für ca. 1 Ei)
150-250 Gramm milde heisse Gemüsebrühe.

Die Menge der Gemüsebrühe richtet sich nach der Konsistenz des Teigs. Er muss hefeteig-ähnlich sein, etwas zäh, nicht zu flüssig. Falls er zu flüssig wird, einige Semmelbrösel (Paniermehl) unterkneten.

Den Teig 20-30 Minuten quellen lassen.

Ca. 6-8 Kugeln formen, diese dann zu Bratlingen "plattdrücken" und in heissem 5-8 Minuten lang Fett von beiden Seiten ausbacken.

Die fertigen Bratlinge lassen sich auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen im Backofen für wenige Minuten erhitzen, oder für 1-2 Minuten in einer Pfanne erwärmen.

Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
15.09.2019, 10:34 Uhr
Hallo PeeBee,

vielen Dank, das ist ja ein aussergewöhnliches Rezept. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, wenn im Oktober mein Sauerkraut fertig ist!

Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
15.09.2019, 11:44 Uhr
Hallo, Chrissie,

ach, selbstgemachtes Sauerkraut ist toll! Leider gibt es das hier im Umkreis nirgendwo zu kaufen (ich meine frisches SK). Selbst die Leute hier in Dorf, die noch Sauerkraut selbst machen, kochen es danach ein. Frisches, rohes Sauerkraut ist hier nicht zu bekommen, es sei denn, ein Nachbar schenkt uns eine Kelle voll. Um es zu kaufen, müssen wir zum nächsten Bioladen, der 35 km entfernt ist.

Liebe Grüsse

PeeBee
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
15.09.2019, 12:46 Uhr
Hallo PeeBee,
das kannst Du aber ganz einfach selber machen, es gibt massenhaft Anleitungen im Internet. Man muss nur Kraut fein hobeln, mit wenig Salz (1/2 TL auf 1 Kopf ca.) in einer großen Schüssel kneten, bis viel Saft austritt. Dann wird alles in Schraubgläser gepackt und ziemlich gut reingepresst. Die Schraubdeckel werden dann nur leicht zugeschraubt, weil in den nächsten 3 - 4 Tagen durch die Gärung Saft austritt. Daher muss man die Gläser in einer Wanne an einen warmen Platz stellen. Das riecht man dann auch, dass das gärt. :-/ Wenn keine Bläschen mehr hochsteigen, ist die Gärung abgeschlossen, dann kannst Du die Gläser zuschrauben und im kalten Keller lagern. Das ist so einfach und gesund, ich bestell immer 10 Köpfe beim Biobauern, verschenke aber auch einiges. Wenn man das Kraut kocht, soll man immer einen Teil roh dazu essen. Ich esse eigentlich das meiste roh, weil ich im Winter immer einen Heißhunger drauf hab. :D
Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
15.09.2019, 13:36 Uhr
Danke, Chrissie, das werde ich mal versuchen. Nur ein halber TL Salz auf einen ganzen Kopf??? Wow, da dachte ich, das wäre mehr. Ein normaler "Universal-Hobel" müsste da doch ausreichen, oder?

Wird der austretende Saft entfernt oder bleibt der drin?

Liebe Grüsse

PeeBee


Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
15.09.2019, 14:55 Uhr
Hallo PeeBee,

ja, man braucht wirklich nicht mehr Salz. Der Kopf wird auch von der Menge her weniger, da er durch das Kneten zusammenfällt. Und die Flüssigkeit kommt mit in die Gläser, sie soll oben alles bedecken. Man kann obenauf ein Stück Krautblatt legen, damit nichts in die Höhe steht. Wenn man große Mengen macht, ist es schon leichter mit einem Krauthobel, den kannst Du Dir sicher von einer Nachbarin ausleihen. Für ein, zwei Köpfe genügt ein normaler Hobel. Und immer schön auf die Fingerchen aufpassen, ich schneide das letzte Stück immer mit dem Messer, sonst ist es nicht mehr vegan! :D Einen Teil kann man übrigens gleich abzweigen und mit Essig, Öl, Kümmel, Salz und Pfeffer als Krautsalat genießen.

Liebe Grüße
Chrissie
1x bearbeitet

antworten | zitieren
15.09.2019, 15:30 Uhr
Hallo, Chrissie,

wenn wir den Kümmel weglassen, bin ich bei dem Krautsalat dabei ;-) Wir leben zwar nun fast 10 Jahre in Bayern, aber an die Allgegenwart des Kümmels haben wir uns noch nicht gewöhnt, und das wird auch nix mehr...

Ich habe so etwas hier: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41QbQfEndeL.jpg

Ich denke, das ist fingerschonend. Und mehr als 1 oder 2 Köpfe werde ich anfangs sowieso nicht verarbeiten. Erst mal versuchen...

Lieben Gruss

PeeBee
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
15.09.2019, 19:49 Uhr
Hallo PeeBee,

ja damit wird es sicher auch gehen.

Aber kein Kümmel? Ist das jetzt echt so bayerisch? Ich dachte, Kümmel würde auf der ganzen Welt gegessen. :lol: Aber kann schon sein, in Bayern wird ja sehr fett gegessen, vielleicht soll der Kümmel da etwas der Verdauung helfen.

Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
15.09.2019, 22:00 Uhr
Hallo, Chrissie,

aus dem Ruhrgebiet, dem Rheinland und Hessen (alles Gegenden, in denen ich gelebt habe) ist mir Kümmel in der Menge und Präsenz nicht bekannt. Hier ist Kümmel ja überall, an Käsen, in Brötchen, in Broten, oft auch im Sauerkraut usw.

Kreuzkümmel aus Indien dagegen mag ich sehr, aber das ist ein GANZ anderer (scharfer) Geschmack...

Lieben Gruss zur Nacht

PeeBee
Lieben Gruss

PeeBee

Veg-Badge Veg-Badge

antworten | zitieren
16.09.2019, 06:51 Uhr
Hört sich gut an :) . Mit Sauerkraut habe ich es noch nicht probiert, hört sich aber interessant an. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man bei Haferflockenbratlingen das Sojamehl sogar weglassen kann. Wenn die Haferflocken eingeweicht wurden kleben die sowieso wie die Hölle :D .

Allerdings hatte ich immer anderes Gemüse mit drin. Zucchini, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten... was halt gerade da war ;)
Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Wenn du es nicht lösen kannst, mache es nicht zum Problem.
-- Buddha --

Veg-BadgeVeg-Badge

1x bearbeitet

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Gemüseeintopf mit Couscous

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren