Sport ist Mord - oder nicht?

Erstellt 02.02.2016, 12:56 Uhr, von dasstullchen. Kategorie: Bewegung & Entspannung. 56 Antworten.

07.11.2019, 15:56 Uhr
Ja. Die Schuhe habe ich auch gefunden. Sind aber nicht stabil genug für mein vorhaben... Werde schon welche finden... Dachte einfach nur, vielleicht hat hier jemand welche, die er richtig gut findet und Vegan sind.... :)
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
07.11.2019, 16:02 Uhr
Also meine habe ich bereits über zehn Jahre, sind allerdings Lederschuhe. Die haben auch schon sehr viel mitgemacht und sind von der Qualität her ehrlich gesagt unschlagbar. Ich möchte eigentlich bezweifeln, dass du vegane Bergschuhe finden wirst, die auch optimal passen. Ich habe damals, als ich mir die gekauft habe sicher sieben bis acht verschiedene Paar angehabt, bevor ich mich für die entschieden habe. Diese Auswahl wirst du an veganen Schuhen gar nicht finden.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.11.2019, 16:04 Uhr
Zitat Schneeflocke:Brauche richtige gute, weil ich jetzt einige tolle Wandertouren vorhabe. Alpenüberquerung etc. Gelesen habe ich das es Kategorie C sein sollte.

ich wandere auch gern in den Alpen, wenn auch eher Tagesausflüge (aber durchaus Hochalpen).
Mir genügen meine Lowa Ferrox GTX Mid.
Die habe ich vor Jahren hier vorgestellt: https://www.vegpool.de/magazin/lowa-wanderschuhe-ferrox-gtx-test.html Es gibt dasselbe Modell wohl nicht mehr, aber ein ähnliches bestimmt.
Damals hieß es, alle Modelle der Kategorie "All Terrain Sport" seien vegan. Ob das immer noch so ist, müsstest du nachfragen (gerne aktualisiere ich den Artikel dann).

Welche Kategorie es ist, weiß ich nicht. nie drauf geachtet. Ich denke auch, dass sich die Klassifizierung je nach Hersteller unterscheiden kann. Aber sie sind stabil und ich bin damit schon vom Tal bis zum Gipfel des Hohen Ifen (Kleinwalsertal, teilweise mit Seilsicherung) marschiert. Und auf viele weitere Berge auch. Kostenpunkt ca. 130 Euro.
4x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.11.2019, 17:53 Uhr
Hm.. Also der zweite Laden hatte auch nur Leder Schuhe. Hatte gerade auf der Homepage von lowa geschaut, der Bergschuh der die Anforderungen für mehrtägige Tour mit Gepäck.. Sind leider auch alle mit Leder drin.. Ich suche mal weiter... ?

So ich habe ein gefunden.
Denke der wird es :)
[Link entfernt]
Moderations-Hinweis: Link entfernt von Kilian.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
21.11.2019, 21:09 Uhr
Es klingt jetzt etwas merkwürdig, aber ich mache seit zwei Wochen regelmäßig Sport mit "Ring Fit Adventure" (keine Sorge, ist keine Werbung). Das ist ein Videospiel für die Switch was Sport und Spiel vereint. Für mich (gerade in der kalten Jahreszeit) die beste Art mich fit zu halten. Da hier ohnehin nichts in der Nähe wäre (rein Fitnesscenter technisches -> zumal ich da einfach nicht den Draht dazu habe) und es so zu kalt fürs draußen Joggen wäre halte ich mich damit eigentlich ganz gut fit. :angel:

Mein Partner macht das auch so. Wir spielen quasi immer abwechselnd. Erst der eine, dann der andere. Und ich fühle mich von der Muskulatur und meiner Fitness wirklich deutlich besser. Hab das Gefühl, dass es mir gerade in meiner etwas Winter depressiven Phase hilft den Kopf klar zu bekommen. Zudem hält es mich auch davon ab zu einem kompletten Couchpotato zu werden.

Hätte es nie für möglich gehalten, dass ein Spiel dafür sorgt, dass ich 3x die Woche (Montags, Mittwochs und Freitags) Sport mache. Hatte zwar als Kind mal Wii Fit, aber das war längst nicht so gut konzipiert.


Davor hatte ich zwar auch immer Aerobic und Hanteltraining gemacht (die aller Leichtesten), aber ich gebe zu... lange gehalten hat das nicht. :red: Bei so was hab ich leider eine ganz schwache Ausdauer.
antworten | zitieren |
24.11.2019, 17:04 Uhr
Hallo Puschelqueen
also zum Joggen ist es mir fast nie zu kalt bis -6° C war ich schon joggen. :D Was mir mehr zu schaffen macht, ist es wenn Glatteis ist, dann bleibe ich eher zu Hause, oder wenn ich es vermeiden kann, laufe ich einen anderen Weg. Ich bin auch nicht der Fitnesszentrum -Gänger, bin auch lieber draußen unterwegs. Was mir beim Laufen im Wald manchmal zum Verhängnis wurde- also wo ich gestolpert oder gefallen bin- sind nasse Blätter oder Blätter über Stöcke und Steinen ! :green: Da bin ich -aus schlechter Erfahrung- jetzt vorsichtiger geworden und laufe da langsamer . Aber jeder wie er kann und will und Hauptsache Ihr rostet nicht ein. :thumbup:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.11.2019, 18:40 Uhr
Das mache ich genauso. Ich laufe auch bei jedem Wetter. Jedes Workout an der frischen Lust hat sein Gutes. Und wenn es nur das wohlig warme und stolze Gefühl beim Heimkommen ist. ;) Aber die richtige Kleidung und das richtige Schuhwerk ist sind wichtig.
antworten | zitieren |
24.11.2019, 22:49 Uhr
Ich glaube vor dem Schneeausbruch (sollte er denn kommen :-/ geht es noch), aber wir haben hier eine Strecke die nie gesalzen wird (oder wie nennt man das? ^^) und da ist es Spiegelglatt. Und das wortwörtlich. Hatte da mal einen üblen Fahrradunfall. Und andere Alternativen sind mir mit zu vielen Menschen... na ja, ich bin lieber alleine beim Sport machen (Ausnahme mein Freund). Gibt halt noch die Strecke durchs Dorf, aber ich mag es nicht wenn man mich dabei beobachten kann.

Und der Waldweg ist zwar an sich auch gut, aber da es gerade so schnell dunkel wird (nächstes Argument) hab ich einfach zu viel Angst im Dunkeln. :-( Deswegen würde ich mich gerade generell nicht oft raus trauen weil ich sehr schnell Panik bekomme wenn es so extrem dunkel ist. Obwohl ich den Winter/Herbst liebe schaudert es mir immer, dass es jetzt schon 16 Uhr so dunkel ist wie eigentlich immer erst um 21/22 Uhr.


Deswegen ziehe ich an dunklen Tagen definitiv Heimsport vor. :angel:

@Annabella: Was sogar noch geht ist ein Spaziergang. Aber Laufen im Kalten ist mir einfach zu viel. ^^ Ansonsten stimme ich dir natürlich zu. Natur ist auch schöner, aber ich bin einfach nicht der Mensch für so was.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.11.2019, 06:50 Uhr
Ich habe für Sport im Freien einfach zu viele Ausreden: es ist zu kalt, es ist zu warm, es ist zu naß, es ist zu trocken, es hat zuviel Ozon, es hat zu wenig Ozon :lol: :lol: , also gehe ich ins Studio. Das klappt es gut. Wenn ich reine Ausdauer mache, stelle ich mich eine Stunde mit einem Buch auf den Cross Trainer oder quatsche mit dem/der Nachbar(in). Ansonsten hatte ich Sommer noch EMS-Training angefangen, das fand ich auch effektiv (vor allem benötigt man nur 20 Minuten).
antworten | zitieren |
25.11.2019, 19:01 Uhr
Bin auch nicht so für Sport draussen :crazy: , vor allem im Dunkeln und dann noch alleine.
Dafür fahre ich aber jeden Tag ein Stunde auf dem Heimtrainer und hüpfe danach noch eine halbe Stunde auf dem Trampolin . Das reicht dann auch. :D Und dann kann man sich auch mal einen Riegel Schokolade gönnen. :lol:
antworten | zitieren |
Antworten


Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Nüsse und Samen
Ich wollte mal nachfragen, ob jemand von euch auch, wie …
Micky
19
Veg-Klaus
22.06.2020, 12:40 Uhr
» Beitrag
Bewegung und Entspannung - was tut Ihr?
Anlässlich der neuen Foren-Kategorie möchte ich gleich …
kilian
63
Ahimsa
07.06.2020, 17:32 Uhr
» Beitrag
Running - Schuhe
Noch halten meine Adidas-Laufschuhe aber ich schaue mich …
Hinterfrager
7
ID
06.06.2020, 13:23 Uhr
» Beitrag
Meditation
Ich bin jetzt schon öfter in diesem Forum über das Stichwort…
habanero79
64
METTA
05.06.2020, 19:35 Uhr
» Beitrag
Sport ist Mord - oder nicht?
Moinsen ihr Schönen und Tollen! Huiuiui, ich war heute …
dasstullchen
56
Elfe112
19.02.2020, 21:37 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Unsere Arbeit basiert auf freiwilliger Unterstützung. So können wir Bezahlsperren vermeiden.

Einmalig etwas beisteuern:
Paypal

oder

Weitere Möglichkeiten

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00477s
Posts, limitiert 0.00398s
header 0.00107s
Gesamt: 0.19085 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,191 Sek.