Bewegung und Entspannung - was tut Ihr?

Erstellt 10.01.2019, 17:33 Uhr, von kilian. Kategorie: Sport & Bewegung. 125 Antworten.

30.03, 10:38 Uhr
Hallo Kilian,

Zu deiner Frage: Was tut ihr?

Ich merke es immer mehr, dass eine Balance zwischen Aktivität und Entspannung sehr wichtig ist.
Deshalb mache ich 2-4 mal Sport in der Woche.
Dazu gehört bei mir das Klettern und Bouldern, Calisthenics und Volleyball.
Dabei wechsle ich in den Trainingseinheiten im Krafttraining ab zwischen Maximalkrafttraining und Kraft-Ausdauer-Training.
In den restlichen Tagen der Woche ist Entspannung und eine gesunde Ernährung angesagt.
Wobei ich in die Entspannungstage gerne mal angenehmes Dehnen mit einbaue.

So viel zu mir.
Jedenfalls finde ich es sehr wichtig, dass man seinem Körper auch die Zeit gibt sich zu erholen.
Das benötigt der Körper wie auch der Geist.
Wenn man das nicht tut, holt der Körper sich die Erholung irgendwann in Form einer Verletzung oder anderen Krankheiten.


antworten | zitieren |
30.03, 18:23 Uhr
Hallo AbeV
Ist Klettern nur draußen und bouldern drinnen an Kletterwänden ? Kannst Du mich mal aufklären ? ;)


Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
30.03, 19:42 Uhr
Hi Metta,

also klettern und bouldern kann man beides drinnen und drausen.
Sagen wir mal so, Klettern ist mit Seil,
Bouldern ist ohne Seil in absprungsicherer Höhe an Felsblöcken (englisch boulder).


Wobei es bei genauerem betrachten auch Kletterer gibt die FreeSolo klettern,
also auch höhere Felswände ohne Seil klettern.
Aber grob gesagt kann man sagen, dass bouldern bis 4,5 m Höhe ist und Klettern alles darüber.
So findet man die Unterscheidungen nämlich in den Kletter- und Boulderhallen, da laut Norm Boulderwände maximal 4,5 Meter hoch sein dürfen.


Ich hoffe ich konnte dir etwas Klarheit bringen.


antworten | zitieren |
31.03, 02:22 Uhr
Zitat AbeV:
So findet man die Unterscheidungen nämlich in den Kletter- und Boulderhallen, da laut Norm Boulderwände maximal 4,5 Meter hoch sein dürfen.


...sind die Dinger in den Hallen auch für Menschen mit ca 120kg geeignet? Und wie schräg sind die Wände, damit man da noch hinaufkommt? :green:
antworten | zitieren |
31.03, 08:22 Uhr
Zitat Vegbudsd:
...sind die Dinger in den Hallen auch für Menschen mit ca 120kg geeignet? Und wie schräg sind die Wände, damit man da noch hinaufkommt? :green:


Mit 120 kg hat man da natürlich schon gewisse Anfangs-Schwierigkeiten.
Die Wände in den Hallen sind definitiv dafür geeignet. Zum Glück gibt es immer Routen in jedem Schwierigkeitsgrad und auch für Klein und Groß. Jeder findet da was.
Allerdings sollte man bei dem Gewicht aufpassen, dass man seine Muskeln, Sehnen und vor allem dieFinger am Anfang nicht zu sehr belastet.
Denn beim Klettern/Bouldern ist es für die meisten Menschen erstmal eine Belastung, der man so davor nie ausgesetzt war.
Deshalb am besten langsam anfangen und Erholungstage einplanen.
Denn Klettern macht süchtig und dann will man am liebsten jeden Tag gehen.
antworten | zitieren |
31.03, 09:00 Uhr
Hallo AbeV
danke für die Info. Aber für mich ist das leider nichts, da ich etwas Höhenangst habe, hat sich im Laufe der Jahre entwickelt. :-( . Auch gerade , wenn es steil bergab geht beim Wandern, brauche ich in letzter Zeit immer zwei Stöcke um mich abzusichern. ;) . Und eine steilere Abfahrt mit dem Radl schnell runterfahren geht auch nicht.


Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
31.03, 10:02 Uhr
Ich kann mich AbeV nur anschliessen, klettern ist wirklich etwas tolles, das absolut süchtig macht.
Bei mir war es übrigens genau die Höhenangst, die mich zum klettern gebracht hat. Ich hatte beim Bergsteigen oft Angst, wenn’s schmal oder steil wurde und habe daher angefangen zu klettern, um mich an die Höhe zu gewöhnen. Das hat mir wirklich geholfen und ich bewege mich mittlerweile in den Bergen freier, auch wenn ich immernoch ein Angsthase bin.
Klettern geht definitiv auch mit 120 Kilo. Wer eine Leiter hochsteigen kann, der kann auch mit den einfachen Kletterrouten oder Bouldern anfangen. Fürs Seilklettern finde ich aber eine gute Schulung zwingend. Man hält beim Sichern im wahrsten Sinne des Wortes das Leben seines Kletterpartners in den Händen.
Bisher habe ich „Kletterer“ auch als ganz tolle Community erlebt. Und was ich geniesse, man kann den Sport problemlos mit jemandem gemeinsam machen, der sportlich auf einem ganz anderen Niveau ist. Mein Mann klettert viel schwerere Routen als ich und trotzdem können wir es zusammen machen. Bei anderen Sportarten muss immer einer von beiden Rücksicht nehmen.
Im Moment vermisse ich das Klettern sehr, auch das Bergsteigen. Was ich normalerweise auch noch mache um mich fit zu halten ist laufen und ich meditiere regelmässig. Immerhin letzteres geht auch mit kugelrundem Babybauch. :-)
antworten | zitieren |
31.03, 10:30 Uhr
Zitat Bianca:Ich kann mich AbeV nur anschliessen, klettern ist wirklich etwas tolles, das absolut süchtig macht.
Bei mir war es übrigens genau die Höhenangst, die mich zum klettern gebracht hat. Ich hatte beim Bergsteigen oft Angst, wenn’s schmal oder steil wurde und habe daher angefangen zu klettern, um mich an die Höhe zu gewöhnen. Das hat mir wirklich geholfen und ich bewege mich mittlerweile in den Bergen freier, auch wenn ich immernoch ein Angsthase bin.
Klettern geht definitiv auch mit 120 Kilo. Wer eine Leiter hochsteigen kann, der kann auch mit den einfachen Kletterrouten oder Bouldern anfangen. Fürs Seilklettern finde ich aber eine gute Schulung zwingend. Man hält beim Sichern im wahrsten Sinne des Wortes das Leben seines Kletterpartners in den Händen.
Bisher habe ich „Kletterer“ auch als ganz tolle Community erlebt. Und was ich geniesse, man kann den Sport problemlos mit jemandem gemeinsam machen, der sportlich auf einem ganz anderen Niveau ist. Mein Mann klettert viel schwerere Routen als ich und trotzdem können wir es zusammen machen. Bei anderen Sportarten muss immer einer von beiden Rücksicht nehmen.
Im Moment vermisse ich das Klettern sehr, auch das Bergsteigen. Was ich normalerweise auch noch mache um mich fit zu halten ist laufen und ich meditiere regelmässig. Immerhin letzteres geht auch mit kugelrundem Babybauch. :-)


Danke für deine Ergänzung...
Jetzt hab ich Lust bekommen :D
antworten | zitieren |
31.03, 10:33 Uhr
:lol:
Ich schon bei deinem Beitrag, darum habe ich wenigstens ein bisschen drüber geschrieben, wenn ich schon nicht klettern gehen kann.
antworten | zitieren |
09.04, 11:36 Uhr
Klettern würde mich tatsächlich auch reizen, hab aber ebenfalls etwas Höhenangst :red: .

Ich bin seit einigen Monaten wieder sportlich aktiv, vorher war wegen extremen Schlafmangels aufgrund eines echt mies schlafenenden Babys und dann Kleinkind kaum daran zu denken.
Ich konzentriere mich im Moment auf Home Workouts mit diversen DVDs zwecks Muskelaufbau vor allem im Rücken / Schulterbereich, weil ich da arge Probleme mit habe. Hab jetzt auch schon mehrfach die Massagen bei der Physio bekommen, aber immer wenn ich 6 durch habe, setzt sich das wieder fest nach ein paar Wochen.
Wenn ich mich dazu nicht aufraffen kann, geht´s auf den Crosstrainer.
Durch das viele Home Office komme ich sonst ja gar nicht mehr in Bewegung und dann werde ich reichlich ungemütlich :rolleyes: .

Wanderungen mache ich auch sehr gerne, aber ist die letzten Jahre halt nur in sehr reduziertem Tempo möglich mit der kleinen Maus - sie hält schon gut mit jetzt, aber ich würde gerne wieder mehr machen.
Ab und an mache ich mit meiner Mama Nordic Walking, irgendwas zwischen 5 und 10 km dann. Sie ist ja auch nicht mehr die jüngste ;) .


Zur Entspannung habe ich in diesem Winter das Stricken angefangen - das beruhigt und entspannt mich zu meiner eigenen Überraschung total abends auf dem Sofa. Ich muss nur immer die Wolle vor den Katzen retten :lol: .
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kohlehydrate? Sport?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ein Tipp für Wanderfreunde
[LINK] Franz-Fischer-Hütte als erste vegane Schutzhütte …
Sunjo
3
Vegbudsd
20.10, 15:15 Uhr
» Beitrag
Bewegung und Entspannung - was tut Ihr?
Anlässlich der neuen Foren-Kategorie möchte ich gleich …
kilian
125
vegziege
05.09, 07:28 Uhr
» Beitrag
Der "Das hat heute richtig gut geklappt"-Thread
Was läuft nicht alles schief im Leben :-) Dieser Thread …
kilian
44
METTA
02.09, 09:57 Uhr
» Beitrag
Mangel durch zu viel Sport?
Hallö liebe Vegan-Gang 😁😁 Bin heute in dieses Forum …
bibsi
15
Dana
13.06, 11:59 Uhr
» Beitrag
Sport ist Mord - oder nicht?
Moinsen ihr Schönen und Tollen! Huiuiui, ich war heute …
dasstullchen
93
bohnenclaudi
12.02, 09:31 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.