Adieu Cashew...

Erstellt 12.01.2021, 17:59 Uhr, von Akel-Ei. Kategorie: Umwelt & Tiere. 12 Antworten.

13.01.2021, 12:21 Uhr
wenn die wirklich stichhaltigen Argumente für oder gegen etwas ausgehen wird man leicht aggressiv und / oder man tritt die Flucht an. Das ist durchaus menschlich und verstehbar.


Wie sehr man allerdings tatsächlich daran interessiert ist, eine wirkliche Verbesserung der vorher so vehement beklagten Verhältnisse herbeizuführen, oder ob es mal wieder - wie bei so manchem Posting hier im Forum - nur darum ging, eine vegane Produktalternative schlecht zu machen, sei dahin gestellt, wird sich wohl auch nur schwerlich noch herausfinden lassen. Den Verdacht habe ich allerdings schon.

Mit kommt es so vor, als müssten wir Veganer*innen gleich die ganze Welt auf einmal retten, sonst seien wir per se böse. Ziemlich albern, trotzig und kindisch. Und in der Sache auch richtig falsch. Denn tatsächlich achten gerade Veganer*innen besonders darauf, möglichst gesunde und fair produzierte Waren einzuaufen. Gerne wäre ich bereit, zusammen mit den Kritikern der angeprangerten Herstellungsmethoden diese per politischer Forderung, einer Petition oder so zu bekämpfen und so eine Verbesserung herbeizuführen - aber daran besteht ja offensichtlich gar kein Interesse.

Richtige Diskussion geht irgendwie anders.


Ansonsten wünsche ich Akel-Ei alles Gute. :wink:

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
13.01.2021, 13:24 Uhr
Vielleicht können wir daraus ja was lernen...

Akel-Ei hatte den Artikel gepostet und ihr Entsetzen über die Zustände geschildert. Ich finde das nachvollziehbar.

Mein erster automatischer Gedanke war, dass jetzt bestimmt ein Whataboutism folgt ("Veganer sind inkonsequent, weil sie auch Cashews essen. Dann kann man auch gleich wieder Tierprodukte essen.").
(Was ein Whataboutism ist, steht hier: https://www.vegpool.de/magazin/whataboutism.html )

Doch es gab keinen Whataboutism. Die Sorge war unbegründet und ich musste einsehen, dass ich auf dem Punkt offenbar sensibel reagiere. :)

Die Antwort
Zitat Vegbudsd:isch liebe Käseersatz aus Cashiew und werde ihn auch weiterhin berzehren.
(und folgend) finde ich so gesehen recht markig. Und der Satz
Zitat vegbudsd:edenfalls lasse ich mich nicht für Versäumnisse an anderer Stelle teilweise vor Jahrzehnten maximal in Haftung nehmen.

klingt ja wie eine Rechtfertigung für einen Angriff, der aber gar nicht stattgefunden hat.

Also ich denke, wir haben hier ein klassisches Missverständnis.

Inhaltlich finde ich Vegbudsds Beitrag genauso wertvoll wie den von Akel-Ei. Und bereits die Diskussion selbst kann, wie Sunjo schon schrieb, auch vielen stillen Mitlesern helfen, eine eigene Meinung zu finden.

Deshalb ist es traurig, dass sie gegangen ist.

Wie Sarik ja auch schreibt: Es ist ein Forum, in dem man Meinungen austauschen kann.
antworten | zitieren |
13.01.2021, 13:32 Uhr
Ich finde das auch schade, dass sich Akel-Ei jetzt abgemeldet hat. Ich denke der link war ja o.k. , damit konnte man sich ja informieren , wie man es besser macht.
Vegbudsd hat ja geschrieben, dass er - wo immer möglich- biologische und faire Ware nimmt , wahrscheinlich auch bei Cashewnüssen. Das macht ja auch nicht jede*r bzw. kann ja auch nicht jeder die Lieferkette verfolgen, die dahinter steckt. Dafür müsste es eben ein Gesetz geben, dass das absichert, sei es Nahrung oder Kleidung oder Maschinen etc.
Und wie Sarik es auch treffend erwähnt:" Wenn ich mich jedes mal abgemeldet hätte nur weil mir nicht passt was ein Anderer hier im Forum schreibt dann hätte ich mich schon tausend mal abmelden müssen... " da stimme ich vollkommen zu.
Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Krefelder Zoo



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Petitionen
Ich finde einen Threat mit dem Titel Petitionen sinnvoll …
SariK
127
Vegbudsd
Sonntag, 01:46 Uhr
» Beitrag
Endlich Gesetz zum Schutz von Küken?
[LINK] Moin! Das habe ich heute gefunden. Ich finde, es …
Belinda
16
Vegbudsd
21.01.2021, 00:41 Uhr
» Beitrag
Das Ferkel, das vom Tiertransporter fiel...
Ich verbringe gerade ein paar Tage auf Hof Butenland, …
kilian
15
Vegbudsd
17.01.2021, 18:34 Uhr
» Beitrag
Geschlossen: Kann Omnivorismus ethisch vertretbar sein?
Lange Zeit habe ich vegetarisch gelebt, wissend, dass dies …
omni
1
kilian
17.01.2021, 12:53 Uhr
» Beitrag
Adieu Cashew...
[LINK] Da werde ich wohl mein letztes Cashewmus aufbrauchen…
Akel-Ei
12
METTA
13.01.2021, 13:32 Uhr
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2021.
Renderzeit: 0 Sek.