fridays for future - Schülerdemos

Erstellt 03.05.2019, 20:49 Uhr, von Smaragdgruen. Kategorie: Umwelt & Tiere. 120 Antworten.

18.01.2020, 11:12 Uhr
Hallo Smaragdgrün,
die Politik ist hier leider viel zu halbherzig dabei, da gebe ich dir Recht. Viele Verbraucher suchen daher nach anderen Wegen. Ein sehr guter Weg finde ich, ist die solidarische Landwirtschaft. Hier finden sich Bürger in Vereinen zusammen, die einen Acker gemeinsam finanzieren. Die Ernte wird geteilt. Hier hat der einzelne die Möglichkeit mitzubestimmen, wie und was angebaut wird. Es gibt keine Verschwendung, da die Abnahme garantiert ist und auch krumme Gurken oder verzweigte Karotten abgenommen werden. Die Verteilwege sind äußerst kurz, es wird kein Gemüse quer durch die Republik gekarrt, wie leider auch im Bioeinzelhandel üblich.
Wen es interessiert, hier eine Karte, wo es das schon gibt: https://www.solidarische-landwirtschaft.org/solawis-finden/karte/#/
Liebe Grüße
Chrissie
1x bearbeitet

antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Welche Tiere mögt ihr nicht?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.