Klima-Fragen an den Prof.

Erstellt 18.09.2019, 11:08 Uhr, von kilian. Kategorie: Umwelt & Tiere. 11 Antworten.

Klima-Fragen an den Prof.
18.09.2019, 11:08 Uhr
In Kürze habe ich einen Interview-Termin mit einem Professor, der im Bereich Klimaschutz tätig ist und öffentlich für eine Ernährungswende eintritt. Das Video-Interview soll in Kürze auf Vegpool erscheinen. Wer mag, kann hier noch eigene Fragen formulieren, die ich - wenn's thematisch passt - gerne mit aufnehme.
Edit: habe den Tätigkeitsbereich aktualisiert.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
18.09.2019, 11:48 Uhr
Was hast du denn bisher für Fragen?
antworten | zitieren |
18.09.2019, 12:49 Uhr
Hallo Kilian
das ist toll. :clap: Aus welcher Richtung kommt denn dieser Professor, Medizin oder andere Richtung.
Falls Medizin dann frage ihn doch bitte mal(falls du das nicht selbst schon bei deinen Fragen dabei hast): Wie viel Semester wird für Ernährung beansprucht bei der Medizin und ob man das nicht verlängern könnte, wenn es nur ein Semester ist? Ist er selber Veganer oder Vegetarier oder Omnivore ?

lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
18.09.2019, 13:24 Uhr
Es geht im Interview um Klimafolgen der Ernährung und mögliche Auswege. Der Professor ist im Bereich nachhaltiger Energiesysteme tätig und setzt sich öffentlich für eine Ernährungswende ein. Ich weiß nicht, ob er selbst vegan oder vegetarisch isst und ich finde, das spielt auch nicht die wichtigste Rolle. Menschen wie er sorgen für Fakten. Ob sie sich selbst danach richten, steht auf einem anderen Blatt. Es wird jedenfalls kein moralisches Interview :)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.09.2019, 13:48 Uhr
Leider keine Ernährungsfrage, aber für mich die derzeit spannendste und durch reine Internetrechere nicht so leicht zu beanwortende Frage, und vielleicht ist ja trotzdem Platz dafür:
Ist die Wiedervernässung von Mooren eher nützlich (CO2-Bindung) oder eher schädlich (erhöhter Methanausstoß)?


Zum eigentlichen Thema ist für uns Veganer ja scheinbar alles klar und bewiesen. Also im Sinne von Flächeneinsparungen, wenn man Essen direkt für Menschen anbaut, statt den Umweg über Tiere zu nehmen, was dazu führt, dass man weniger Wälder abholzen muss und vielleicht auch wieder aufforsten könnte. Und natürlich der Methanausstoß von wiederkäuenden Pflanzenfressern.
Die Frage: Ist das wissenschaftlich wirklich so eindeutig?

Vielleicht auch eine Stellungnahme zu dieser Aussage?
https://www.demeter.de/aktuell/fridays-for-future-kuh-kein-klimakiller (dazu gibt es wohl auch ein Buch)
Meine Antwort darauf wäre ja, dass Wald immer besser ist als Wiese, aber vielleicht ist das doch ein wenig komplexer.

Zum Thema Wasserverbrauch bei der Erzeugung von Lebensmitteln: Tierische Produkte stehen in diesem Punkt ziemlich schlecht da, aber eigentlich wird Wasser doch gar nicht verbraucht, sondern befindet sich in einem Kreislauf. Man müsste also nicht den gesamten Wasserverbrauch, sondern die Beeinflussung des Kreislaufsystems (Verschmutzung, Kreislaufsystemverschiebungen durch Bewässerungsmaßnahmen oder Waldabholzung, etc.) berücksichtigen um das intelektuell redlich vergleichen zu können. Macht man das irgendwo?

Und eher praktisch: Welche Ansätze schlägt er vor, um die Mehrheit der Bevölkerung zu einer klimafreundlicheren Ernährung zu bringen? Mit Fakten allein überzeugt man ja heutzutage fast niemanden mehr.

Bis wann sammelst du die Fragen (falls mir noch was einfällt)?
antworten | zitieren |
18.09.2019, 16:09 Uhr
Die Hauptfragen sind schon raus. Ich sammle noch ein wenig.

Danke, Sunjo!
antworten | zitieren |
18.09.2019, 19:26 Uhr
Zitat METTA:Wie viel Semester wird für Ernährung beansprucht bei der Medizin und ob man das nicht verlängern könnte, wenn es nur ein Semester ist?
METTA


Kann ich Dir aus eigener Erfahrung meiner Medizin-studierender Tochter sagen: Keines.
antworten | zitieren |
19.09.2019, 09:17 Uhr
Zitat Dana:
Zitat METTA:Wie viel Semester wird für Ernährung beansprucht bei der Medizin und ob man das nicht verlängern könnte, wenn es nur ein Semester ist?
METTA


Kann ich Dir aus eigener Erfahrung meiner Medizin-studierender Tochter sagen: Keines.


So habe ich das auch in Erinnerung. Zwei Freunde von uns sind Ärzte, und schon als die vor 30 Jahren studierten, gab es keinen Hinweis auf Ernährung. Und so bliebt das laut meiner Nichte bis heute. Sie sagte mir mal, es würden noch nicht einmal mehr Wahlveranstaltungen in Sachen Ernährung angeboten, was in den 80er Jahren immerhin noch der Fall war. Umso "witziger" finde ich immer, wenn Ärzte meinen, mir Ratschläge oder Warnungen in Bezug auf meine Ernährung geben zu müssen...
antworten | zitieren |
26.09.2019, 12:16 Uhr
Das Interview hat stattgefunden. Ein super sympathischer Herr. Und, was ich nicht wusste: Lebt selbst vegan. Hab ich mich gefreut. Nicht bloß ne Laberbacke :)
Viele gute Aussagen bekommen und viel Material, das ich - sobald wieder bisschen Freiraum da ist - auswerten und schneiden werde. Seid gespannt! :)
antworten | zitieren |
26.09.2019, 12:47 Uhr
Ja, so was ist toll! Danke...
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Medienhinweis Demonstration für Tierrechte



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Petitionen
Ich finde einen Threat mit dem Titel Petitionen sinnvoll …
SariK
59
Crissie
gestern, 17:12 Uhr
» Beitrag
„Vegane“ Eier?
Mein Cousin, sowie auch eine Frau, die ich flüchtig kenne, …
Ivo
52
Dana
17.05.2020, 19:34 Uhr
» Beitrag
Attlila Hildmann
Was sagt Ihr denn zu Attila Hildmanns Theorie? Zwar hatte …
Layla-Eve
47
Sunjo
15.05.2020, 13:13 Uhr
» Beitrag
Lasst die Sau raus! Aktionstag am 02.05.2020
Am 02.05. gibt es einen Internetaktionstag zum Thema …
Vegbudsd
5
Salma
12.05.2020, 10:01 Uhr
» Beitrag
Ich hab Tiere zum Fressen gerne ( das ganze ist nur Spaß)
Ich esse am liebsten Fleisch. Was ich auch noch sehr gerne …
Cumina
2
Cumina
07.05.2020, 12:26 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00207s
Posts, limitiert 0.00159s
header 0.00083s
Gesamt: 0.12361 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,124 Sek.