Plastikverpackungen im Bad

Erstellt 08.04.2018, 22:47 Uhr, von AndreasH. Kategorie: Umwelt & Tiere. 19 Antworten.

29.05.2018, 09:10 Uhr
Ich schaffe es leider noch nicht bei allen Produkten umzusteigen. Aber die Zahnputztabletten und die Bambuszahnbürste aus dem Unverpacktladen kann ich nur empfehlen. Mit den Tabletten ist es zunächst etwas ungewohnt. Sie schäumen nicht und man muss erstmal kauen. Aber das Ergebnis ist der Hammer :heart: . Die Zähne fühlen sich richtig poliert an :-)
antworten | zitieren
29.05.2018, 14:54 Uhr
Hallo zusammen,
das sind richtig gute Anregungen, danke dafür! Ich hab mir mittlerweile eine vegane Shampooseife besorgt, und bin sehr zufrieden damit. Meine Schwester und meine Freundin hab ich auch gleich mit versorgt, die finden es auch gut. Auch so ein schwarzes Pulver zum Zähneputzen, das nach Salz schmeckt. Das putzt auch richtig gut, die Zähne fühlen sich ganz glatt an. Ein Allzweck Putz- und Waschmittel möchte ich mir auch noch kochen aus Olivenölseife und Soda, das mach ich aber erst, wenn mein Waschmittel verbraucht ist.
Wattestäbchen mit Papierstäbchen gibt es schon länger bei dm, die finde ich auch gut.
Lg Chrissie
antworten | zitieren
11.08.2018, 22:51 Uhr
Also ich mache mir meine Deocreme auch selber - aus Kokosöl, Stärke und Natron. Ansonsten habe ich mir komplett plastikfreie Zahnbürsten aus Bambus zugelegt, benutze Naturseife aus dem Reformhaus und wasche mir mit Lavaerde und Essig die Haare. Sobald meine Zahnpasta leer wird will ich die auch einmal selbst machen, das geht eigentlich ganz schnell. Momentan benutze ich da wenigstens Naturmarken, meine jetzige ist von Sante - leider auch mit Plastikverpackung.
Außerdem bin ich zurzeit am Überlegen, mir eventuell statt der Einweg-Rasierer bzw. der Lady-Rasierer mit diesen sauteuren Klingen einen Rasierhobel zuzulegen. Und die Wäsche würde ich irgendwann auch gerne nur noch mit natürlicheren Mitteln waschen, auch mir selbst zuliebe. Dabei denke ich vor allem an Kastanien und Essig als Weichspüler, das ist aber jetzt wieder ein anderes Thema ;)
Veg-Badge

„Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.“
- Pythagoras

antworten | zitieren
12.08.2018, 09:27 Uhr
Stichwort Wäsche waschen:
Ich habe mit Waschnüssen so richtig gute Erfahrungen gemacht. Die Wäsche wird sauber und duftet angenehm "nussig" - die künstlichen Düfte in "normalem" Waschmittel verursachen mir Kopfschmerzen, und ich mag auch den Geruch nicht, wenn die Kleidung beim Tragen verschwitzt ist. Mit Waschnüssen entsteht dieser Geruch nicht. Auch Weichspüler ist dann nicht mehr notwendig.
Einziger Nachteil ist, dass weiße Wäsche mit der Zeit vergraut, deswegen hat man mir gesagt, ab und zu mal etwas "Magensalz" mit dazu.
Leider machte meine "Waschnuss-Quelle" pleite, jetzt muss ich mir eine andere Quelle suchen ...

Stichwort Bambus-Zahnbürsten:
Was die Hygiene angeht, bin ich noch etwas skeptisch. Sind Vorurteile berechtigt?

Stichwort Shampoo-Seife:
Gestern hat mir jemand davon erzählt und war richtig am Schwärmen, jetzt würde ich sie auch gerne mal ausprobieren. Wo kann man die kaufen? Wie sind eure Erfahrungen damit?
Veg-Badge
Tu was du willst, aber schade niemandem.

antworten | zitieren
12.08.2018, 11:17 Uhr
Zitat hasiilii:Es gibt auch Zahnputztabletten
Ich habe leider nicht sonderlich viele ohne Plastikverpackung gefunden und wenn dann sind diese leider ohne Fluorid und nicht für die Behandlungsunterstützung bei Parodontitis geeignet :-/


Unser Unverpackt-Laden führt die Zahnputztabletten mit und ohne Fluor. Ich benutze seit Monaten nur noch Zahnputztabletten, das ist in den ersten beiden Tagen gewöhnungsbedürftig, danach einfach nur praktisch. Zusammen mit dem Festshampoo (wie ein Seifenstück) auch auf Reisen platzsparend und auslaufsicher.
antworten | zitieren
12.08.2018, 22:49 Uhr
Zitat Arthemisia:Ich habe mit Waschnüssen so richtig gute Erfahrungen gemacht.

Das klingt interessant, von denen hab ich auch schon einmal gehört und weiße Wäsche habe ich sowieso kaum. Stellt sich nur die Frage wo ich die herbekomme :-/

Zitat Arthemisia:Stichwort Bambus-Zahnbürsten:
Was die Hygiene angeht, bin ich noch etwas skeptisch. Sind Vorurteile berechtigt?

Angeblich sollen Bambus-Zahnbürsten von natur aus antibakteriell wirken. Außerdem wird ja ohnehin dazu geraten, spätestens alle 3 Monate eine neue Zahnbürste zu verwenden. Ich hatte bisher keine Probleme und ich denke auch nicht, dass das wirklich unhygienischer als die alten Plastikbürsten ist.
Veg-Badge

„Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.“
- Pythagoras

antworten | zitieren
13.08.2018, 07:33 Uhr
Halli Arthemisia,

Zitat Arthemisia:Stichwort Bambus-Zahnbürsten:
Was die Hygiene angeht, bin ich noch etwas skeptisch. Sind Vorurteile berechtigt?

Welche hygienischen Vorurteile hast du denn genau?
Bzgl. der Zahnbürstenhygiene, Mundhygiene oder Putzhygiene?

Auch wenn Bambus minimal desinfizierende Eigenschaften hat, bade ich meine Zahnbürste ca 1x im Monat für 15 Minuten in einer kleinen Schale Wasser mit so vielen Thymianzweigen wie möglich.
Spätestens das tötet einen Großteil der Bakterien und riecht / schmeckt auch noch gut.

Benutze meine Bambuszahnbürste schon seit ca. 14 Monaten problemlos auf diese Weise.

Die ökologischste Zahnbürste ist immer noch jene, die nicht produziert wird.


Liebe Grüße,
Falk
Auf eigenen Wunsch deaktiviert.

2x bearbeitet

antworten | zitieren
13.08.2018, 11:23 Uhr
@ Nane:
Ich suche auch schon eine Weile nach einer neuen Bezugsquelle.
Im Biomarkt habe ich zumindest Vollwaschmittel mit Waschnuss-Extrakt als Zusatz gefunden, das ich jetzt benutze, bis ich wieder richtige Waschnüsse habe. Im Testbericht von Stiftung Warentest ist das zwar durchgefallen, aber ich kann deren Ergebnisse definitiv nicht bestätigen.

@ Nefasu:
Genau das waren meine Bedenken. Werde dann mal Zahnbürsten aus Bambus ausprobieren.
Eine Küchenspülbürste aus Holz wird bei der Gelegenheit dann auch mal den Weg in meine Küche finden.
Auch wenn ich weiß, dass Holz auch nicht so ganz ökologisch ist, ist es auf jeden Fall besser als Plastik.
Veg-Badge
Tu was du willst, aber schade niemandem.

antworten | zitieren
14.08.2018, 05:17 Uhr
Hallo Artemisia,
ich habe Shampoo-Seife bei Hey-Seifen bestellt, die ist super, die Haare glänzen und fühlen sich gut an. Bei dm gibt es neuerdings auch drei verschiedene Shampoo Seifen. Ich hab die für normales Haar probiert, war aber nicht so zufrieden. Außerdem ist relativ viel Papp-Verpackung drumrum und es ist ein Plastiksäckchen dabei, um die Seife aufzuhängen.
antworten | zitieren
18.08.2018, 07:58 Uhr
Hi, der laden lush bietet viel ohne verpackung.selber habe ich das shampoo, so ein rundes, seifenähnliches stück, oft gekauft.die sind super zu handhaben, ich habe dickes, langes haar.die haben neuerdings sogar duschgel am stück.ist auch alles vegan, etwas kostspielig aber kein ärger mehr beim duschen. Ich wollte unbedingt mal die körperbutter am Stück ausprobieren.
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Petition gegen Elefantenmord

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren