Vergessenes Tierleid

Erstellt 12.08.2019, 12:12 Uhr, von Ivo. Kategorie: Umwelt & Tiere. 26 Antworten.

12.08.2019, 20:44 Uhr
Während einer Diskussion über Nutztiere, erzählte ich, dass ich kein Fleisch mehr kaufe, sondern hinten in meinem Garten einen Stall hätte, wo ich Hunde und Katzen züchte, und das sie mit etwa sechs Monaten am schmackhaftesten sind.

Die Entrüstung war groß. Als ich dann fragte wo der Unterschied sei zu Kaninchen, oder Hühner, die man zum Verzehr hält, kam der übliche Sch…ß von wegen Haustiere und so. Und das schlimmste ist, ich konnte das Ganze gut nachvollziehen, denn, nicht so lange her, habe ich genau so gedacht.

War übrigens noch vor meiner Vegan-Zeit, also kam es relativ glaubhaft rüber. Ich hatte mich da schon mit Karnismus beschäftigt, sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen sowas zu erzählen.
antworten | zitieren
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
12.08.2019, 21:23 Uhr
Hatte eine Zeitlang viel Kontakt zu einem Tierschutzverein, der alles für Hunde in Rumänien tut.
Ich saß mit der "Chefin" davon am Tisch und ich weiß noch wie sie zu mir sagte "ich kann verstehen warum man kein Fleisch isst, ich bin aber kein Vegetarier"
Wie kann das sein? Man widmet sein ganzes Leben diesen wehrlosen Tieren, man kennt die Missstände, man leidet mit den Tieren. Uns dann geht man ernsthaft heim und isst Tiere die noch viel mehr gelitten haben?!?! WAS IST KAPUTT IN DIESER WELT.

Ich weiß noch als mein Hund sein Auge entzündet hatte und kaum sehen konnte. Ich saß bei ihm und litt so krass mit ihm... Und dann weinte ich.. um die ganzen Tiere die irgendwo ganz alleine unendliche Schmerzen und Angst ausgeliefert sind und keinen haben der bei ihnen sitzt, sie tröstet und ihnen hilft.. wenn man darüber mal nachdenkt... Schlimm, diesen Moment, diese Erkenntnis, werde ich wohl nie vergessen.

(Warum gibt es hier keinen weinenden Smiley??? O.o)
2x bearbeitet

antworten | zitieren
13.08.2019, 08:23 Uhr
Und dann weinte ich.. um die ganzen Tiere die irgendwo ganz alleine unendliche Schmerzen und Angst ausgeliefert sind und keinen haben der bei ihnen sitzt, sie tröstet und ihnen hilft.. wenn man darüber mal nachdenkt... Schlimm, diesen Moment, diese Erkenntnis, werde ich wohl nie vergessen.

An diesen Moment kann ich mich auch noch gut erinnern. Der ging etwa eine Stunde lang als ich mir Earthlings reingezogen hab. Ich kann mich nicht errinnern wann ich das letzte mal so geheult hab.

Ich kann das so gut nachfühlen PitBull :|
antworten | zitieren
13.08.2019, 09:39 Uhr
Ja, ich habe auch bei Earthlings geweint. Ich hatte es lange hinausgezögert, mir diese Doku anzusehen und werde, auch jetzt noch, fast neun Monate später, viele Bilder nicht los. Aber ohne wäre es mir wahrscheinlich schwerer gefallen, mich dem Veganismus zuzuwenden.
antworten | zitieren
14.08.2019, 11:16 Uhr
Das Problem kenne ich auch. Ich habe das Gefühl viele fühlen sich sofort angegriffen, wenn man sagt, dass man vegan lebt. Dann kommt eigentlich immer der Satz: Also vegetarisch kann ich verstehen, aber vegan ist schon echt extrem. :rolleyes:
Dabei schlage ich weder jemanden sein Schnitzel aus der Hand, noch sonst etwas in der Art :D
Ich persönlich darf nur nicht zu viele Berichte, Artikel über Schlachthäuser, Stierkämpfe usw, vor der Arbeit lesen, denn dann merke ich, dass ich so wütend werde, dass ich nicht mehr mild lächelnd auf solche Aussagen reagieren kann.
antworten | zitieren
14.08.2019, 11:42 Uhr
Zitat Makani:Das Problem kenne ich auch. Ich habe das Gefühl viele fühlen sich sofort angegriffen, wenn man sagt, dass man vegan lebt. Dann kommt eigentlich immer der Satz: Also vegetarisch kann ich verstehen, aber vegan ist schon echt extrem. :rolleyes: .


Ja, das kenne ich auch. Selbst als ich meinem besten Freund letztens schrieb, dass ich nun nach 38 Jahren vegetarischer Ernährung vegan zu leben versuche, kam neben Warnungen (B12! Protein!! Eisen!!!) sofort der Hinweis, das "man" nicht alles so extrem nehmen soll. Aha.

PeeBee
antworten | zitieren
16.08.2019, 20:51 Uhr
Das Imperium schlägt zurück, diesmal das der Kühe:
https://saar-mosel-news.de/kuh-verletzt-arbeiter-in-wincheringen/
Da sind wohl Tiere auch manchmal verzweifelt oder sie haben gar Todesangst .
Soll nicht heißen dass ich mich freue wenn jemand aus der Tierhaltung verletzt wird, ich lebte früher selbst mal in der Landwirtschaft mit Tieren. Dieser Vorfall müsste quasi direkt vor der Haustür von unserem lieben Luxemburger Forumsteilnehmer Ivo passiert sein. Ich wünsche dem Verletzten natürlich eine schnelle Genesung !
Was sagt uns das : Veganes Essen ist doch gesünder !!! :thumbup:
5x bearbeitet

antworten | zitieren
17.08.2019, 13:40 Uhr
Ja, Wincheringen ist etwa 2km Luftlinie von mir.
antworten | zitieren
29.08.2019, 11:46 Uhr
Zitat PeeBee:
Ja, das kenne ich auch. Selbst als ich meinem besten Freund letztens schrieb, dass ich nun nach 38 Jahren vegetarischer Ernährung vegan zu leben versuche, kam neben Warnungen (B12! Protein!! Eisen!!!) sofort der Hinweis, das "man" nicht alles so extrem nehmen soll. Aha.

PeeBee


... außer natürlich mindestens einmal täglich Fleisch soviel extrem muss ja schon sein, oder wie?

Ich finde da und bei den Tierheimleuten schon den Hinweis auf "multiple Schizophrenie" von Hagen Rether durchaus angebracht.
antworten | zitieren
29.08.2019, 13:07 Uhr
Wir haben in der Nähe in Offenbach auch ein Tierheim , die ab und zu ein Sommerfest feiern. Früher gab es dann bei den Plakaten noch der Hinweis mit Grillen etc, mittlerweile, man sehe und staune, las ich auch schon mal, dass es etwas "vegetarisches" gibt. Aber bis vegan sind sie leider noch nicht gekommen und deshalb gehe ich lieber zu einem Tierheim in Groß-Auheim(Hunde, Hühner, Pferde, Schweine, Lamas, Kaninchen, keine Katzen), die ihre Feste immer vegetarisch/vegan gestalten. Dort sind auch immer viele Stände mit Infos. Leider konnte ich dieses Jahr nicht am Sommerfest teilnehmen, da wir in Urlaub waren, aber es gibt ja noch das Weihnachtsfest... :D
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Gibt es glückliche Kühe?

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren