Aktiv werden für Tierrechte

Erstellt 13.02.2020, 10:36 Uhr, von MIEZIKATZ. Kategorie: Allgemein vegan. 9 Antworten.

Aktiv werden für Tierrechte
13.02.2020, 10:36 Uhr
hallo ihr Lieben 💁
Da bin ich mal wieder 😃 ich hatte mal eine Pause eingelegt, ich glaube so 2 Jahre etwa 🤔 es hat sich in der Zwischenzeit VIEL getan bei mir 🙄 damals suchte ich noch vegane Saarländer, jetzt habe ich mittlerweile den Eindruck dass das halbe Saarland schon veganisiert ist 😂
Ich bin aktiv geworden für die Tiere. Bin bei Mahnwachen vor Zirkus, Zoo's und Schlachthöfen dabei, bei Demos, war 2 Jahre lang bei Anonymus for the voiceless und bin jetzt bei Peta 2 street Team gelandet. Ich habe soviele Veganer kennen gelernt, dass ich euch mit Bestimmtheit sagen kann "wir sind längst nicht mehr allein" auch wenn es uns manchmal so vorkommt. Und eins habe ich in dieser Zeit, der vegpool Abstinenz gelernt ""vegan sein allein, genügt nicht"" wir müssen aktiv werden
liebe grüße von Miezikatz ✌️🐾🌱💖

antworten | zitieren |
Hey,

Vegan leben für nur 140 Euro im Monat! Weiterlesen!

Viele Grüße!
13.02.2020, 10:52 Uhr
Willkommen zurück!

Ich finde es toll wie sehr du dich für die Tiere einsetzt. Du hast schon recht, wenn man sich nicht gerade in veganen Kreisen bewegt, kommt man sich irgendwie schon ein wenig alleine vor. Ich kenne privat nicht einen einzigen Veganer oder Vegetarier, was ich wirklich sehr schade finde. Da bin ich schon froh das ich mich zumindest hier austauschen kann :-) .

Ich würde tatsächlich gerne mehr Aktivismus betreiben, kann es aber momentan zeitlich leider nicht bewerkstelligen. Neben meinem Vollzeitjob, 2,5h Pendelzeit und meinen drei Kindern müsste mein Tag eigentlich 48 Stunden haben um noch etwas anderes zu schaffen... Aber es wird die Zeit kommen in der ich mal wieder etwas mehr Luft habe und dann bin ich dabei :D . Danke das es dich gibt!
antworten | zitieren |
13.02.2020, 11:14 Uhr
Hallo habanero,
das muss ich mal loswerden:
Du bist wirklich sehr lieb, und sympathisch! :happy:
antworten | zitieren |
13.02.2020, 12:24 Uhr
Liebe Miezikatz,

ich sehe das genauso mit dem Aktivsein und wie toll, dass Du so viel mitmachst bei Aktionen! :star: :star: :star:

Wie ist es im Peta2 Street-Team im Saarland? Sind das nicht nur die ganz jungen dort? (Hier in Berlin sehe ich dort immer sehr junge Menschen, und komme mir mit meinen Ü50 irgendwie komisch vor bei Begegnungen mit ihnen.) Und wie kam es zum Wechsel weg von Anonymous for the Voiceless?

Viele Grüße, Salma
antworten | zitieren |
13.02.2020, 16:37 Uhr
Ich stimme Layla-Eve zu, ich mag Habanero auch sehr sehr doll! :heart:

Ich bin momentan leider auch zeitlich sehr stark eingespannt, und kann nichts mehr darüber hinaus machen, würde aber so gerne.
Mietzikatz, ich finds toll, dass es Menschen gibt wie dich, die die Tiere verteidigen mit allem was sie haben.
Ich studiere in der Zwischenzeit weiter und hoffe mit einem Studienabschluss der Tiermedizin später für viele Tiere und den Tierschutz etwas erreichen zu können. Das wäre mein Traum.
antworten | zitieren |
15.02.2020, 23:27 Uhr
Hallo Miezikatz,

schön, mal wieder von Dir zu hören! :wink:
Und Du hast unbedingt Recht, dass man was tun muss.

Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren |
17.02.2020, 06:43 Uhr
[OT on]
Oh mann, bei so viel Lob werd ich ja gleich ganz rot :oo: red:

Aber mal ernsthaft, ich hab euch auch alle lieb. Ihr seid irgendwie wie meine zweite Familie in einer Zeit in der es nur wenige Menschen gibt die einen wirklich verstehen können. Gerade im näheren Umfeld ist ja keiner dabei der so denkt wie ich. Nicht mal einer der sich Gedanken macht über die heutige, vergiftete Welt. Vielleicht mal meine Kids wenn sie älter sind, aber solange werde ich wohl alleine stehen. Da tut es einfach gut sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gibt einem das gute Gefühl endlich mal etwas so richtig richtig zu machen :-) .

Sorry Mietzi für offtopic ;)
[OT off]
antworten | zitieren |
22.02.2020, 13:48 Uhr
hmm Ich bin glaube ich zu scheu um aktiv bei gewissen Aktionen mitzumachen.
Was ich allerdings schon lange mal wollte, war mit einer Gruppe die Flüsse in der Umgebung vom Plastik zu befreien.
Gerade in Himeji (Japan) sind viele Flüsse enorm zugemüllt...von Fahrrad, bis Plastikmüll, bis Einkaufswagen habe ich schon vieles gesehen.
Landet ja alles im Meer :red:
Der Satz meines Exfreundes war: "Ne, du bist ja dumm wenn du das machst, was sollen denn die Leute denken, wenn du den Abfall anderer wegräumst." :rolleyes: :wtf: :x :

Das 2. wäre, über meinen Blog Aufklärung zu betreiben und gleich aufzeigen, wie leicht Veränderung sein kann.
Das würde ich auf Englisch & Deutsch machen, mit Link zu wissenschaftlicher Literatur.
Ich muss so oder so für die Uni schon viel nachforschen, da ist der Blog dann ein Klacks.
Geht das auch unter "aktiv werden"?
antworten | zitieren |
22.02.2020, 13:59 Uhr
Zitat Sanura:
Gerade in Himeji (Japan) sind viele Flüsse enorm zugemüllt...von Fahrrad, bis Plastikmüll, bis Einkaufswagen habe ich schon vieles gesehen.


Das beschreibt aber ein völlig anderes Japan, als ich kennengelernt habe. Ich fand Japan - auch im Vergleich zum restlichen Asien - als sehr sauber. Straßen, U-Bahn-Stationen alles picobello sauber - auch in Himeji. Das einzige Problem, was ich hatte, waren die fehlenden Abfalleimer. Manchmal habe ich mehrere Stunden den Abfall mit mir rumtragen müssen, bis ich einen Abfalleimer fand.
antworten | zitieren |
22.02.2020, 15:09 Uhr
Sieht man vor allem im Winter, wenn die Flusspegel tief sind und natürlich eher da, wo keine Touristen sind.
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Der Druck zu groß!

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.