Alternative für cortisonhaltige Salben

Erstellt 24.11.2017, 16:20 Uhr, von Lilly. Kategorie: Allgemein vegan. 5 Antworten.

Alternative für cortisonhaltige Salben
24.11.2017, 16:20 Uhr
Hallo,


ich habe eine atopische Dermatitis. Früher habe ich ab und zu cortisonhaltige Salben benutzt. Cortison ist aber nicht vegan, oder wißt ihr, ob es auch synthetisches Cortison gibt?
Was könnte man als Alternative benutzen?

Danke und Gruß
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
24.11.2017, 16:37 Uhr
Es gibt viele Marken die extra für so eine Haut Cremes anbieten! Hast du mal in der Apotheke gefragt?
Um von cortison runter zu kommen, habe ich das oft mit ner anderen Creme gemischt!
Liebe Grüsse
antworten | zitieren |
30.11.2017, 22:15 Uhr
Danke für deine Antwort Kira. Wahrscheinlich frage ich in der Apotheke nach.
Ich benutze ja momentan nichts aber der Juckreiz ist leider oft ziemlich stark und dann kratze ich im Unterbewusstsein an den Stellen.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.12.2017, 05:43 Uhr
Da fällt mir ein-probiere mal Johanniskrautöl(auch Rotöl genannt),gibt es auch in der Apotheke.
Nehme ich bei meiner Schuppenflechte,wenn sie aufflammt und auch bei meinem Enkel hilft das Öl sehr gut, falls erste Anzeichen des Wund werdens auftreten.
antworten | zitieren |
01.12.2017, 05:55 Uhr
Hallo Lilly,
Ich habe auch seit längerem immer wieder mit Handekzem und allgemein atopischen Ekzemen zu tun.
Phasenweise greife auch ich immer zu cortisinhaltigen Salben (sonst sind meine Hände innerhalb kürzester Zeit nicht mehr zu gebrauchen)
Mache aktuell einen Neurodermitis-Schub durch. Dabei hatte ich gehofft, dass es mit der veganen Ernährung besser würde :(
Hautärzte behandeln leider nur immer wieder Symptome.
Habe gerade (voller Hoffnung und auf eigene Faust) eine Darmsanierung gestartet. (Mit Flohsamenschalen/ Heilerde/ Brottrunk und basischer Ernährung)
Hast du es damit schon mal versucht?
Eine Bekannte hat damit wohl große Erfolge verzeichnet.
Ich probiere es jetzt mal aus.
Mein uralter Hausarzt (Typ alter Schlag ;) ), dem ich jetzt beim checkup mitgeteilt habe, daß ich mich vegan ernähre, war im übrigen total begeistert (Oh Wunder, nie erwartet *lach*)
Er meinte, Heilung von außen könne man nicht erwarten, es müsste großer Hausputz von innen gemacht werden.
Drück uns die Daumen, daß wir von diesem Cortison schnell und auf Dauer wegkommen.
Lg Petra :wink:



antworten | zitieren |
01.12.2017, 06:38 Uhr
Guten Morgen,

also bei meiner Tochter haben Borretschölkapseln echt Wunder gewirkt. Hätte ich nie geglaubt. Sie komplett alles weg. Immer wenn es jetzt wieder anfängt, nimmt sie es ein paar Tage und alles ist gut.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Auf der Suche nach einem Deo



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Nur dumme Sprüche - hört das jemals auf?
Ich schreibe heute das erste Mal hier etwas, weil ich …
linxia
10
Matthias
gestern, 19:38 Uhr
» Beitrag
Probleme mit Kindergarten
Meine Familie und ich (2 Erw. 3 Kinder 2,5 und 7 Jahre …
Thompson
10
Thompson
25.09.2020, 20:22 Uhr
» Beitrag
Geschlossen: Warum keine Milch?
Für einen neuen Artikel sammle ich gute Gründe gegen …
kilian
10
kilian
24.09.2020, 13:55 Uhr
» Beitrag
Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschrei…
PeeBee
115
Smaragdgruen
23.09.2020, 18:24 Uhr
» Beitrag
Hilfe und Tips
Meine Freundin die schon seit 10 Jahren Vegetarierin ist …
VegaChris
3
Salma
19.09.2020, 11:11 Uhr
» Beitrag


Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00154s
Posts, limitiert 0.00123s
header 0.00098s
Gesamt: 0.14723 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,147 Sek.