Alternative für Margarine

Erstellt 30.10.2018, 15:46 Uhr, von LILIE-72-. Kategorie: Allgemein vegan. 34 Antworten.

Alternative für Margarine
30.10.2018, 15:46 Uhr
Hallo, wollte mal fragen, ob ihr eine Alternative für Margarine kennt. Margarine ist halt ziemlich ungesund. Was streicht ihr euch denn auf euer Brot? LG Lilie
antworten | zitieren
System
(Anzeige)
30.10.2018, 16:21 Uhr
Wenn es herzhaft sein soll passt Tomatenmark mit Salz, Pfeffer und Oregano bei mir ganz gut.
Oder Salat, Senf, Gewürzgurken...
Für süßen Belag nehme ich leider noch Margarine. Ausser für Erdnuss- oder Schokocreme, die geht natürlich auch ohne. Auf nicht so trockenem Brot hab ich auch schon einfach Marmelade ohne was drunter genommen.

User wurde auf eigenen Wunsch deaktiviert.

antworten | zitieren
30.10.2018, 19:12 Uhr
Hallo Lilie,

ich liebe Hummus auf´s Brot und Salatgurkenscheiben oben drauf. Oder die diversen veganen Aufstriche, ob gekauft oder selbst gemacht. Vegane Mayo ist auch lecker unter Tomaten oder Paprika.

Als Unterlage für Marmelade schmeckt veganer Quark oder Vrischkäse. Meine Freundin liebt Vanillepudding :crazy:
auf Weißbrot, schmeckt auch nicht übel. Nußmus geht auch ganz gut.

Liebe Grüße
Chrissie
antworten | zitieren
30.10.2018, 20:13 Uhr
Margarine ist halt ziemlich ungesund
woher hast Du das? Was genau ist an Margarine ungesund? Nur der Fettgehalt (wegen Übergewicht z.B.) oder auch spezielle Inhaltsstoffe?

Ich selbst verwende seit meinem ersten veganen Tag ausschließlich Margarine, sowohl bio als auch konventionelle. Bei meiner letzten Blutuntersuchung nach ca 20 Jahren veganer Ernährung wurde ich um meine Blutwerte beneidet.

Kritik wird immer wieder von Fleischessern gegen Palmöl usw. wegen Urwaldrodungen vorgebracht. Die vergessen allerdings, dass für gentechnisch verändertes Sojafutter für die Tiermast sehr viel mehr Schaden in dieser Richtung angerichtet wird.

Im Zweifel verwende doch einfach etwas Oliven oder Rapsöl.
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
31.10.2018, 08:13 Uhr
Hallo ihr Lieben!

Also das Thema interessiert mich auch mal. Wir essen seit Jahren täglich Margarine, weil meine Tochter keine Milchprodukte verträgt, und mir das auch ganz recht ist ;) Nun habe ich mir schon öfter sowas anhören müssen, von wegen, das wäre total ungesund wegen der gehärteten Fette und die viele Chemie usw. (wir nehmen eine Marke in der gar nicht so wie chemisches Zeug drin ist, denke ich). Ich persönlich hab null Ahnung davon und für die Kids gibts keine Alternative, außer eben Butter. Und das geht aus o.g. Grund halt nicht (und wenn ich daran denke was in Butter so alles drin ist wird mir anders....). Aber in der Tat geht mir das mit der ungesunden Margarine immer wieder durch den Kopf, wenn ich meiner Tochter die Pausenbrote schmiere.
Viele Grüße von Luni :wink:

antworten | zitieren
31.10.2018, 08:44 Uhr
Hallo,

wenn man sich gut und vielfältig vegan ernährt, dürfte Margarine für gesunde Menschen mit Normalgewicht kein großes Problem sein. Sie ist zugleich aber auch kein "gesundes" Produkt und kann relativ einfach ersetzt werden.. (s.o.). Gehärtete Fette würde ich komplett vermeiden. Im Bio-Bereich findet man gehärtete Fette gar nicht.

Mir persönlich reicht schon, dass wir bei einer ausgewogenen, vielfältigen veganen Ernährung keine zusätzlichen Fette brauchen. Das gilt auch für Öle usw. (außer evtl. Leinöl und Algenöl). Und dass das Übermaß an Fetten ein Grund ist, warum etwa die Hälfte aller Menschen in Deutschland übergewichtig sind (ich finde diese Zahl schockierend!) und damit das Risiko für Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen usw. erhöhen.

Für mich spielt es da keine große Rolle, wie Margarine konkret hergestellt wird (gerade in Bezug auf die Härtung der Fette und mögliche Transfettsäuren) - wichtiger finde ich, dass es eben zusätzliches, extrahiertes Fett ist und aus meiner Sicht keinen gesundheitsfördernden Nutzen hat.

Ich sehe Margarine als Genusslebensmittel, das durchaus vorkommen darf (z. B. in Kuchen, Bratkartoffeln oder auch unter Schokocreme 😅), aber halt nicht routinemäßig vorkommen sollte. Ich glaube nicht, dass es ein Lebensmittel ist, wo man streng drauf achten muss.

Aber es ist auf Dauer einfach ein Unterschied, ob zusätzliche Fettaufnahme zur Routine gehört, oder die Ausnahme darstellt. Daher würde ich zusätzliche Fette routinemäßig reduzieren und nur anlassbezogen einsetzen.

Viele Grüße

Kilian
Mut bringt neuen Mut hervor.
~ Millicent Fawcett

antworten | zitieren
31.10.2018, 10:23 Uhr
Habe gerade im Magazin gelesen, dass die Alsan Margarine sehr schlecht abschneidet bei einem Greenpeace Test :-( Die benutzen wir schon seit längerem, sowohl als Aufstrich als auch zum Backen!
Na dann müssen wir uns was besseres einfallen lassen..... Wir haben die oft in größeren Mengen gekauft und dann eingefroren.; hat das eigentlich eine negative Wirkung auf Margarine allgemein, wenn man sie einfriert? Habt Ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?
antworten | zitieren
31.10.2018, 10:49 Uhr
Das hier, Metta: https://www.vegpool.de/news/greenpeace-warnt-vor-alsan-margarine.html?newsid=1371 ?
Du kannst beim Backen Margarine auch durch Öl ersetzen. Hab ich erst letzte Woche getestet (Apfelkuchen)
https://www.vegpool.de/magazin/margarine-durch-oel-ersetzen.html
Viele Grüße
Kilian
Mut bringt neuen Mut hervor.
~ Millicent Fawcett

antworten | zitieren
31.10.2018, 14:05 Uhr
Zitat METTA:Habe gerade im Magazin gelesen, dass die Alsan Margarine sehr schlecht abschneidet bei einem Greenpeace Test :-( Die benutzen wir schon seit längerem, sowohl als Aufstrich als auch zum Backen!
Na dann müssen wir uns was besseres einfallen lassen..... Wir haben die oft in größeren Mengen gekauft und dann eingefroren.; hat das eigentlich eine negative Wirkung auf Margarine allgemein, wenn man sie einfriert? Habt Ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?


Ich habe früher die Alsan immer problemlos eingefroren, inzwischen verwende ich kaum noch Margarine, nur noch zum Backen und dann Sojola, weil die ohne Palmöl ist... lässt sich gut verbacken und hat noch etwas weniger Kalorien als Öl.
antworten | zitieren
31.10.2018, 18:08 Uhr
Zitat kilian:Das hier, Metta: https://www.vegpool.de/news/greenpeace-warnt-vor-alsan-margarine.html?newsid=1371 ?
Du kannst beim Backen Margarine auch durch Öl ersetzen. Hab ich erst letzte Woche getestet (Apfelkuchen)
https://www.vegpool.de/magazin/margarine-durch-oel-ersetzen.html
Viele Grüße
Kilian


ja danke genau das erste, habe ich gelesen, ok. dann lese ich noch das zweite, dann bin ich etwas schlauer :D
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Artikelliste bei Kaufland

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren