B12 rechtfertigen (Tierversuche)

Erstellt 19.10.2018, 08:35 Uhr, von anniewhatev. Kategorie: Allgemein vegan. 14 Antworten.

B12 rechtfertigen (Tierversuche)
19.10.2018, 08:35 Uhr
Hallo zusammen

Kürzlich wurde ich provokativ gefragt, ob ich denn wisse, dass B12-Supplements an Tieren getestet werde. Darauf bin ich gar nicht eingegangen, da ich zu wenig über B12 weiss um eine Diskussion zu führen und ohnehin keine Lust habe, mit Leuten zu debattieren, die prinzipiell alles kritisieren, das sie nicht kennen. Trotzdem würde es mich interessieren, was ihr auf diese Frage antworten und wie ihr eine derartige Debatte führen würdet.
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
19.10.2018, 08:48 Uhr
Hallo,
B12-Supplemente werden nicht an Tieren getestet.
Diese Frage ist ein "Whataboutism", und dazu auch noch irreführend :-)
https://www.vegpool.de/magazin/whataboutism.html
Ich habe das Thema mal verschoben (ist ja kein Begrüßungs-Thread). Dennoch willkommen hier!
Viele Grüße
Kilian
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.10.2018, 11:25 Uhr
Hallo annie,

Zitat anniewhatev:ohnehin keine Lust habe, mit Leuten zu debattieren, die prinzipiell alles kritisieren, das sie nicht kennen

Was hindert dich daran dich einfach umzudrehen und wegzugehen?

Wenn es im Rahmen der sozialen Interaktion nicht möglich sein sollte (z.B. Chef) oder du den Rapport nicht brechen möchtest, kannst du auch einfach partiell zustimmen und deinem Gegenüber den Wind aus den Segeln nehmen, in etwa:

"Du hast recht, dass Tierversuche schrecklich sind."
(es gibt eigentlich immer irgendeinen Teil einer Aussage, der man zustimmen kann, um Rapport zu halten - so man denn will)

- den Rest ignorieren, lächeln und auf das nächste Thema warten ;)

Zitat anniewhatev:Trotzdem würde es mich interessieren, was ihr auf diese Frage antworten und wie ihr eine derartige Debatte führen würdet.

Wenn ich den Rapport nicht unbedingt behalten müsste (siehe oben), dann würde ich denjenigen so lange löchern, bis dieser Preis gibt woher er dieses Wissen hat und dann schnell und abschließend gegen die Quelle argumentieren.
Die meisten Quellen sind leicht angreifbar, da es sich oftmals um Redaktionen (BILD, Bunte, o.ä.) handelt, welche ebenfalls nur die Meinung eines einzelnen Redakteurs, aber keine unangreifbaren Fakten (die es ohnehin nicht gibt) publizieren.

Oder die Frage an sich angreifen:
"Wirklich alle? Ohne Ausnahme?"

Oder ganz einfach Sarkasmus walten lassen:
"Respekt, dass du jedes einzelne Präparat auf der ganzen Welt überprüft hast."
Dann lächeln umdrehen, weggehen ;)

Liebe Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.10.2018, 12:38 Uhr
Ich hab noch nie gehört, dass B12-Supplemente an Tieren getestet wurden, und würde daher aus ehrlichem Interesse nach der Quelle der Information fragen.
Was in Veganerkreisen häufig kursiert, ist die Behauptung, Nutztiere aus Massentierhaltung bekämen ebenfalls B12 supplementiert (nicht als Tierversuch, sondern aus Notwendigkeit), da diese Tiere unter so unnatürlichen Bedingungen gehalten werden, dass die übliche Herstellung von B12 durch Mikroben nicht mehr gewährleistet ist. Ich finde die Erklärung plausibel und halte die Behauptung für wahr, allerdings gibt es dazu sehr wenige Quellen, so dass ich das eigentlich nicht als Gegenargument benutzen möchte.
Auf eine Diskussion würde ich mich bei provokativen Fragen, die ohne ernsthaftes Interesse und eine gewisse innere Bereitschaft, sein eigenes Handeln zu hinterfragen, gestellt werden, aber auch nicht einlassen
antworten | zitieren |
20.10.2018, 10:03 Uhr
Hallo anniewhatev,
bist du denn noch da?
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
25.10.2018, 16:26 Uhr
Hallo zusammen,
ich habe dazu mal eine Mail an Ärzte gegen Tierversuche geschickt und nachgefragt.
Vitamin B12 mit Vegan-Label ist in der Regel nicht mit Tierversuchen verbunden. Anders kann es aussehen bei Präparaten von großen Unternehmen die - auch für andere Medikamente - Tierversuche durchführen.
Mehr dazu:
https://www.vegpool.de/magazin/tierversuche-vitamin-b12.html
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
26.10.2018, 07:19 Uhr
Zitat Sunjo:
Was in Veganerkreisen häufig kursiert, ist die Behauptung, Nutztiere aus Massentierhaltung bekämen ebenfalls B12 supplementiert (nicht als Tierversuch, sondern aus Notwendigkeit), da diese Tiere unter so unnatürlichen Bedingungen gehalten werden, dass die übliche Herstellung von B12 durch Mikroben nicht mehr gewährleistet ist.

@Kilian
Ich würde das gerne mal aufgreifen.
Ist das jetzt tatsächlich wahr? Gibt es Belege hierfür?
Für plausibel halte ich es, aber während einer Diskussion würde ich ungern diese Behauptung aufstellen, wenn ich mir nicht 100%ig sicher wäre, dass sie der Wahrheit entspricht.


antworten | zitieren |
26.10.2018, 08:25 Uhr
Zitat Ejala:
@Kilian
Ich würde das gerne mal aufgreifen.
Ist das jetzt tatsächlich wahr? Gibt es Belege hierfür?

Es gibt im Netz etliche Empfehlungen für Züchter und Mäster, Vitamine zu füttern, darunter auch B12. Die Empfehlungen unterscheiden sich je nach Tierart.

Zitat Ejala:
aber während einer Diskussion würde ich ungern diese Behauptung aufstellen, wenn ich mir nicht 100%ig sicher wäre, dass sie der Wahrheit entspricht.


Ob solche Diskussionen sinnvoll sind...?
Kommt doch sowieso nur whataboutism raus :-)

Viele Grüße

Kilian

antworten | zitieren |
26.10.2018, 08:47 Uhr
@Kilian
Bestimmt nicht immer, aber ich halte es dennoch für ein gutes Argument, weil doch suppelmentieren "so unnatürlich" ist.
Und mit Leuten, die kein ernsthaftes Interesse haben, diskutiere ich sowieso nicht. Da steh ich drüber.


Aber ich selbst möchte schon eigentlich auch gerne wissen, was Fakt ist.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.10.2018, 08:54 Uhr
Hi Ejala,
Zitat Ejala:
Und mit Leuten, die kein ernsthaftes Interesse haben, diskutiere ich sowieso nicht. Da steh ich drüber.

das ist halt der Punkt. wer in einer hochtechnisierten Welt mit B12-Supplementation kontern möchte, der hat meines Erachtens kein Interesse...
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Kindern Tiere näher bringen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan und schlechter Koch :-)
Ich habe mich vor ca 1 Woche entschieden mich vegan zu …
Aideen
30
imoho
Dienstag, 21:06 Uhr
» Beitrag
ernährungsplan und rezepte
zutaten für smoothie, für frühstück und abendbrot chia …
zarrok6487
13
Dana
Dienstag, 19:58 Uhr
» Beitrag
Gute Erfahrungen, schöne Erlebnisse und Co.
Vielleicht können wir ja hier mal all die Dinge hineinschrei…
PeeBee
107
Cumina
Dienstag, 19:15 Uhr
» Beitrag
Dumme Kuhmilchfrage
Zunächst - ich habe nicht vor wieder Milch oder die Produkte…
Cumina
3
Cumina
21.05.2020, 16:06 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
131
Dana
19.05.2020, 15:38 Uhr
» Beitrag


Hey, schön dass du hier bist! 😊

Wir sind eine kleine, unabhängige Redaktion und machen uns stark für vegane Ernährung.

Dafür benötigen wir Einnahmen, z. B. über Werbung. Dein Werbeblocker lässt das nicht zu.

Hilf uns, unsere Arbeit fortzuführen.

» Jetzt Unterstützer werden

oder schnell was überweisen:
Paypal

» weitere Optionen

Ladezeiten

Alle Posts abfragen 0.00292s
Posts, limitiert 0.0017s
header 0.0011s
Gesamt: 0.1705 Sekunden
© Vegpool.de 2011 - 2020.
Renderzeit: 0,171 Sek.