Broschüre: Vegan - Die gesündeste Ernährung

Erstellt 05.04.2019, 19:28 Uhr, von Smaragdgruen. Kategorie: Allgemein vegan. 8 Antworten.

Broschüre: Vegan - Die gesündeste Ernährung
05.04.2019, 19:28 Uhr
Ich habe heute diese 50 seitige Broschüre erhalten und bereits zur Hälfte gelesen, es ist ein richtiger Augenöffner und Ratgeber, besonders auch für Neu - Veganer zu emphehlen. Sogar die positive vegane Ernährung von Tieren ist ein Thema. Die Broschüre kann wie nachfolgend auch in größeren Stückzahlen kostenlos bestellt werden, Versandkosten fallen nicht an. Kanns nur emphehlen, ich hab mir 30 Exemplare bestellt !
https://www.provegan.info/de/
antworten | zitieren
System
(Anzeige)
06.04.2019, 16:20 Uhr
So, ich habs jetzt ganz gelesen, Fazit: Aufklärend, Aufrüttelnd, Grauselig (der Bericht der Tierarzt - Praktikantin) und beschämend !
Diese Broschüre sollte eigentlich in jeden Haushalt gelangen.
antworten | zitieren
06.04.2019, 18:28 Uhr
Ich finde die auch sehr gut. Stecke sie immer zu den Zeitschriften in Wartezimmern ;-)
antworten | zitieren
06.04.2019, 20:02 Uhr
Habe die Broschüre seit Jahren bei mir daheim. Gab's bei mir in der Region mal als Auslage und ich hab mir eine eingesteckt. War damals noch vegetarisch unterwegs aber diese Broschüre hat mich (auch!) dazu bewegt es vegan zu versuchen! :thumbup:
Der Tag wird kommen, an dem das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet werden wird wie das Töten eines Menschen

- Leonardo da Vinci

1x bearbeitet

antworten | zitieren
18.05.2019, 15:15 Uhr
Genau das ist manchmal das Problem. Die Albert-Schweitzer-Stiftung verteilt diese Broschüren (neben ihrer eigenen) auch an den Infoständen. Ich selbst kenne den Betreiber von ProVegan, Dr. Hendrich, persönlich und schätze sein Engagement total. Ich selbst finde auch seine rigorose Argumentation absolut richtig und nachvollziehbar. Bei Menschen, die sich bisher wenig oder gar nicht mit Veganismus beschäftigt haben, kam sie oft nicht so gut an, aufgrund der Schreckensbilder und -worte. Oft bekam man dann zu hören, dass man die schrecklichsten Zustände herausgepickt hätte und es nicht überall so abläuft. Der Hinweis, dass es eben doch Alltag ist, wird von vielen dann nicht geglaubt.

Umso wichtiger ist es, dass unterschiedlichste Herangehensweisen publik gemacht werden, damit jeder omnivor lebende Mensch da abgeholt wird, wo er gerade steht.

antworten | zitieren
28.05.2019, 19:03 Uhr
Die kenne ich noch gar nicht, das werde ich dann gleich mal nachholen :D
antworten | zitieren
30.05.2019, 23:49 Uhr
Die sollten nicht nur in jedem Haushalt liegen, sondern auch in jeder Tierarztpraxis... :thumbup:
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
31.05.2019, 08:37 Uhr
...und Schulen, Kitas, Behörden, Arztpraxen,.....
antworten | zitieren
31.05.2019, 11:09 Uhr
...und allen anderen öffentlichen Einrichtungen... :thumbup: :D :clap:
Unser Ziel ist eine für Landwirte auskömmliche Landwirtschaft und schmackhafte, gesunde Ernährung, ohne Tierleid und ohne Tiertod!

antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Eure Ausgaben für Lebensmittel

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren