Der erste vegane Burger bei Mc Donalds

Erstellt 25.04.2019, 17:50 Uhr, von Annabella. Kategorie: Allgemein vegan. 43 Antworten.

09.06.2019, 12:45 Uhr
Mir ist bewusst, dass das jetzt Off Topic ist, aber ich möchte das mal hier als Anregung verlinken, weil immer wieder (nicht nur hier) über einzelne Konzerne gewettert und das Problem nicht im Ganzen gesehen wird.

https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/gruenes-wachstum-ist-eine-illusion?fbclid=IwAR2tGwmq0fiQQ9mBZs1b4JKGPXABVHN1yohMaDt2ZyBsnKXeUtTQx8hlqsM&pk_campaign=print310519&pk_kwd=markt-070619&pk_source=fb%22Ein


antworten | zitieren
12.07.2019, 16:09 Uhr
Hier gibt es Gesprächsstoff um einen großen Lieferanten von McDonalds, Burgerking und Co:
https://web.de/magazine/wirtschaft/kinderarbeit-umweltverschmutzung-abholzung-cargill-ngo-schlimmstes-unternehmen-welt-33839124
Haarsträubend das zu lesen, wieder ein Grund vegan zu leben.
Veg-Badge

antworten | zitieren
12.07.2019, 17:21 Uhr
Ich war die letzten 10 Jahre nicht dort, aber vielleicht probiere ich ihn mal. Gerade Leute die das ganze mal ausprobieren möchten, ist die Möglichkeit sich schnell was bei MD zu holen gut.
Ich höre ständig, dass man ja auf Fleisch verzichten, aber trotzdem unterwegs schnell was essen möchten und dies vegan sooo kompliziert ist.


Wir liegen alle in der Gosse, aber einige von uns betrachten die Sterne.
Oscar Wilde

antworten | zitieren
13.07.2019, 10:09 Uhr
Zitat Smaragdgruen:Hier gibt es Gesprächsstoff um einen großen Lieferanten von McDonalds, Burgerking und Co:
https://web.de/magazine/wirtschaft/kinderarbeit-umweltverschmutzung-abholzung-cargill-ngo-schlimmstes-unternehmen-welt-33839124
Haarsträubend das zu lesen, wieder ein Grund vegan zu leben.


Nicht nur vegan. Die vertreiben ja auch vegane Lebensmittel. Getreide, Ölsaaten, Pflanzenöle, Trinkalkohol, Kakao, Schokolade, ...

Ich versuche seit Jahren, die meisten Produkte entweder mit Bio-Siegel oder in unserem Biomarkt vorort zu kaufen. Die werden von kleineren Herstellern beliefert, die den Biogedanken leben und (hoffentlich) nicht auf derartige Zulieferer zurückgreifen. Es ist manchmal wirklich schlimm. Wenn man nach einem bestimmten Produkt googlet, findet man fast immer Abgründe, was Ausbeutung von Menschen/Kindern, Umweltverschmutzung oder Tierleid angeht.
antworten | zitieren
Antworten

Nächster Thread:

Das Tier ist doch schon tot - wenn du es nicht isst, werf ich's bloß weg!

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren