Ersatzprodukte wie Joghurt und Co?

Erstellt 23.10.2016, 08:59 Uhr, von Bellinchen. Kategorie: Allgemein vegan. 17 Antworten.

27.10.2016, 22:12 Uhr
ich mag nur Naturjoghurt, deshalb nehme ich nur den Alpro-Joghurt natur.
der schmeckt mir ganz gut :-)
antworten | zitieren |
Hi,

was hältst Du davon? :star:

LG!
30.10.2016, 19:21 Uhr
Mich stört leider dieser Pappnachgegeschmack bei Sojajoghurt. Wenn es da ein gutes und bezahlbares Produkt gäbe, würde ich sofort wechseln.

Ich hatte letztens einen Kokosjoghurt aus dem Bioladen. Extrem lecker. Aber 150g für 2€. Das ist einfach nicht machbar.
antworten | zitieren |
02.11.2016, 12:53 Uhr
Hallo Bellinchen, ich kenne dein Problem sehr gut, ich war ein totaler Joghurtfreak, besonders ein Frühstück ohne Joghurt geht gar nicht.
Ich habe "meine" Alternative entdeckt :D
Apfelmus, Haferflocken und Mandelmilch abends ins Schraubdeckelglas, durchschütteln, ab in den Kühlschrank. Morgens kannst du es kalt essen, ich finde es besser kurz angewärmt noch ein paar Rosinen oder Mandeln dazu, lecker.
Das hält bei mir bis zwei Uhr zur Mittagspause vor.
Vielleicht hast du ja Lust es mal auszuprobieren.
Guten Appetit
Ingrid
antworten | zitieren |
03.11.2016, 07:10 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die vielen Tips.
Werde das mal ausprobieren die Tage, das mit dem Apfelmus klingt gut.

:clap:

LG
Bellinchen
antworten | zitieren |
18.11.2019, 16:41 Uhr
Hallo es gibt einen neuen veganen Joghurt in verschieden Sorten. Hab ich heute im real gesehen & gekauft.
Activia von Danone.
Bin gespannt wie er schmeckt.
Bild: ohne Beschreibung



1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.11.2019, 14:19 Uhr
Ich mag speziell die Alpro Fruchtjoghurts gerne, die Naturjoghurts nicht so sehr. Aber ich vertrage Soja nur sehr schlecht, bekomme Bauchweh davon, daher "gönne" ich sie mir nur selten. Andere Joghurtvarianten haben mir bisher nicht so geschmeckt, Luve, oder Kokos, oder Cashew schmeckt nicht so richtig nach Joghurt, da fehlt mir das Säuerliche. Ich finde, die schmecken z.T. einfach wie mit Stärke angedickte Pflanzenmilch.
Haferflocken esse ich mit Reismilch, entweder warm als Porridge oder kalt, gerne mit Beeren oder Trockenfrüchten.
Die Fruchtjoghurts sehe ich als Süßigkeit an, so wie Pudding.
antworten | zitieren |
19.11.2019, 14:42 Uhr
Zitat VeganNerd:
Haferflocken esse ich mit Reismilch, entweder warm als Porridge oder kalt, gerne mit Beeren oder Trockenfrüchten.


Das mache ich auch, ich nehme allerdings Hafermilch und das schmeckt mir besser als alle Joghurts, die ich bisher probiert habe. Aber ich muss sowieso nicht alles 1-zu-1 haben, also ich brauche nicht für alles Ersatz, das ich nicht mehr esse (z.B. Burger, Joghurts etc.).

antworten | zitieren |
19.11.2019, 19:40 Uhr
Hey :)

Pur schmeckt mir der Naturjoghurt von Alpro auch nicht unbedingt. Zu Saucen und Dips verarbeitet, in „Käsekuchen“ und Smoothies, auf Pancakes oder mit Obst und Ahornsirup finde ich ihn aber gut.
Dass man Alpro aufgrund der Kooperation mit Danone nicht unterstützen möchte, kann ich allerdings gut nachvollziehen.
Luv ist für mich als Naturjoghurt geschmacklich der Favorit.
Allerdings gibt es bei uns im Edeka und im Bioladen auch Joghurts von Alnatura. Bisher habe ich davon nur die Kokosvariante probiert, sehr lecker! Von der Konsistenz anfangs eher ein bisschen stichfester, lässt sich aber sehr cremig rühren, wenn man das lieber hat. Bin mir ziemlich sicher, den Alnaturajoghurt auch schon mal als Variante aus Mandelmilch gesehen zu haben, was ich mir auch sehr lecker vorstelle.
Ach und von Alpro die Mandelsorte finde ich geschmacklich auch ganz gut.

Porridge ist aber natürlich immer eine super leckere und nahrhafte Frühstücksidee!

Liebe Grüße :)
antworten | zitieren |

Nächster Thread:

Winterjacken

Weiterlesen:

Forensuche

Werde Teil der Community

Melde Dich jetzt an und werde Teil einer der freundlichsten veganen Communities. Kostenlos.
Jetzt registrieren
Renderzeit: 0 Sek.